DAX ®13.221,64+0,57%TecDAX ®3.040,06+0,46%Dow Jones28.132,05+0,79%NASDAQ 1008.466,89+0,77%
finanztreff.de

Deutsche-Telekom-CEO zuversichtlich für Fusion T-Mobile US/Sprint

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (Dow Jones)Die Deutsche Telekom ist trotz der Hängepartie um die geplante Fusion des US-Geschäfts mit Sprint weiter zuversichtlich. "Wir sind der Umsetzung der Transaktion ein weiteres Stück nähergekommen", sagte Telekom-CEO Timotheus Höttges während einer Telefonkonferenz. Inzwischen verfügten die Unternehmen über alle Genehmigungen auf Ebene der amerikanischen Bundesbehörden. "Wir haben (zudem) eine wachsende Zahl von Bundesstaaten, die den Zusammenschluss unterstützen", ergänzte der Manager.

Zwar haben sowohl das US-Justizministerium als auch die US-Wettbewerbsbehörde dem Deal zugestimmt, Widerstand leistet aber noch eine Gruppe von Generalstaatsanwälten verschiedener Bundesstaaten unter Führung von Kalifornien und New York. Sie wollen den Deal juristisch stoppen. Am 9. Dezember soll das Verfahren vor Gericht starten.

In der Zwischenzeit sind T-Mobile US und Sprint weiterhin bereit, in Gesprächen mit den jeweiligen Staatsanwälten Vorbehalte gegen die Transaktion auszuräumen", sagte Höttges. "Wir gehen davon aus, dass unsere Argumente letztlich überzeugen. In dem Verfahren vor Gericht oder bereits im Vorfeld", so der Manager. Der Zusammenschluss könnte dann Anfang 2020 vollzogen werden.

John Legere, der CEO von T-Mobile US, hat sich Ende Oktober bereits zuversichtlich gezeigt, dass die Fusion Anfang 2020 freigegeben und über die Bühne gehen wird. Gelingt der Deal, gibt es in den USA nur noch drei große Anbieter, die in der Lage sind, die neuen 5G-Netze aufzubauen. Die Telekom-Tochter T-Mobile und Sprint haben seit Jahren an ihrem Zusammenschluss im Wert von 26 Milliarden US-Dollar gearbeitet.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/kla/smh

END) Dow Jones Newswires

November 07, 2019 04:01 ET ( 09:01 GMT)

Copyright (c) 2019 Dow Jones & Company, Inc.
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
Long  DC4ZLG Dt.Telekom Wave L 12.8 2019/12 (DBK) 7,105
Short  DC4ZLT Dt.Telekom Wave S 16.8 2019/12 (DBK) 7,139
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

DT. TELEKOM
DT. TELEKOM - Performance (3 Monate) 14,84 -0,56%
EUR -0,08
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
09.12. BARCLAYS Negativ
04.12. HSBC Positiv
03.12. UBS Positiv
Nachrichten

14:57
Deutsche Bank X-markets
Deutsche Telekom AG: Neues 13-Wochentief (14.78 Euro, Short) DT. TELEKOM 14,84 -0,56%
10:39 Deutsche Telekom: Experte skeptisch – scheitert die US-Fusion? DT. TELEKOM 14,84 -0,56%

09:02
Deutsche Bank X-markets
Deutsche Telekom AG: Fallen unter mittelfristige Trendlinie (14.88 Euro, Short) DT. TELEKOM 14,84 -0,56%
Weitere Wertpapiere...
DEUTSCHE TELEKOM ADR 1 14,90 -0,67%
EUR -0,10
SPRINT CORP. SR.1 DL-,01 4,70 -1,69%
EUR -0,08
iShares MSCI ACWI Ex US Index 257.393,20 ±0,00%
USD ±0,00
Dynatrace 23,73 -1,15%
USD -0,27
+ alle anzeigen

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
41 Prozent der Deutschen zwischen 16 und 29 geben an, dass sie in der Schule schlecht über Finanzfragen informiert werden. Denken Sie, dass das Aufgabe der Schule sein sollte?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen