DAX ®12.033,95-1,11%TecDAX ®2.878,74-1,18%S&P FUTURE2.836,30-0,74%Nasdaq 100 Future7.355,25-1,01%
finanztreff.de

Devisen: Euro bewegt sich kaum

| Quelle: dpa-AFX (SW) | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro -0,0395% hat sich am Donnerstagvormittag kaum von der Stelle bewegt. Zuletzt wurde die Gemeinschaftswährung mit 1,1210 US-Dollar gehandelt und damit in etwa zum gleichen Kurs wie am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag auf 1,1183 Dollar festgelegt.

Mangels entscheidender Konjunkturdaten hielten sich die Anleger mit großen Transaktionen zunächst zurück. Eher gefragt waren sichere Anlagehäfen wie der japanische Yen. Als Grund wurde die Sorge vor einer weiteren Zuspitzung des Handelskonflikts zwischen den USA und China genannt.

US-Präsident Donald Trump räumte per Dekret der US-Regierung umfassende Möglichkeiten ein, gegen ausländische Telekom-Unternehmen vorzugehen. Es wird als sicher angenommen, dass Trump damit China und das dort angesiedelte Unternehmen Huawei treffen will. Huawei, einer der größten Telekommunikationsausrüster der Welt, wird von den US-Behörden verdächtigt, seine unternehmerischen Aktivitäten zur Spionage für China zu nutzen./bgf/jkr/jha/


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , ,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
Long  DL9D0F EUR/USD WaveXXL L 1.033 (DBK) 12,034
Short  DC1ER0 EUR/USD Wave S 1.205 2019/07 (DBK) 13,423
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Wir machen Sie fit für die Börse!

Aktuelle Nachrichten, umfangreiche
Hintergrundinformationen und essentielles
Finanzwissen rund um das Thema Börse.

Jetzt kostenfrei zum Anlegerclub anmelden.
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Dietmar Zetsche verlässt Daimler - nach vier Jahrzehnten. Er hinterlässt viele Baustellen. Das Unternehmen befindet sich im Umbruch. Wird Daimler die Herausforderungen stemmen können?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen