DAX ®12.203,46-0,49%TecDAX ®2.270,22+0,12%Dow Jones21.842,73-0,83%NASDAQ 1005.824,42-1,57%
finanztreff.de

Devisen: Euro gibt trotz robuster Daten nach

| Quelle: dpa-AFX
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Freitag nicht von positiven Wirtschaftsdaten profitieren können. Gegen Mittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,0705 US-Dollar und damit etwas weniger als am Morgen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstag auf auf 1,0745 Dollar festgesetzt.

Konjunkturdaten aus dem Euroraum deuteten auf ein robustes Wirtschaftswachstum hin. Die Einkaufsmanagerindizes, eine Unternehmensumfrage, stiegen im April überwiegend und von hohem Niveau aus weiter an. Besonders positiv überraschte Frankreich, wo am Wochenende die erste Runde der Präsidentschaftswahl ansteht. Die vier in Umfragen führenden Kandidaten liegen eng beieinander, so dass für Spannung gesorgt ist. Die Wahl gilt als Schicksalsentscheidung für die EU und die Eurozone, weil zwei umfragestarke Kandidaten den Verbünden sehr kritisch gegenüber stehen./bgf/jsl/mis


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , ,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
DM3CXL EUR/USD WaveUnlimited L 1.082 (DBK) 12,706
DT4L54 EUR/USD WaveUnlimited S 1.269 (DBK) 12,225

EUR/USD

FX 1,1749 -0,18%
USD 19:30:40 -0,0022

zum Kursportrait
Werbung
Werbung
Werbung
Bid & Ask Newsletter kostenlos lesen! |Jetzt Wünsche erfüllen mit dem PrivatKredit der Degussa Bank. |Baufinanzierung bei der Degussa Bank
Das ATB Tagesgeldkonto - Transparenz für Ihr Geld
Werbung

Werbung
schliessen
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen

Aktien mit Sicherheit und Potenzial

Die neue Ausgabe des Anlegermagazins
widmet sich dem Thema „Investieren, aber richtig!“. Erfahren Sie im aktuellen Magazin, welche Aktien bei überschaubarem Risiko einiges an Potenzial bieten.

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Ryanair hat Beschwerde gegen die staatliche Unterstützung für Air Berlin eingelegt. Das Unternehmen behauptet, dass die Insolvenz nur eingeleitet wurde, damit die Lufthansa das Unternehmen schuldenfrei übernehmen kann. Glauben Sie das auch?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen