DAX ®13.200,24+0,15%TecDAX ®2.990,87+0,46%Dow Jones27.866,79+0,31%NASDAQ 1008.288,70+0,37%
finanztreff.de

Devisen: Euro und Pfund halten Gewinne

| Quelle: dpa-AFX (SW) | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro +0,2572% hat am Donnerstagmorgen ebenso wie das britische Pfund seine Vortagsgewinne gehalten. Im frühen Handel kostete ein Euro 1,1075 US-Dollar und damit in etwa so viel wie am späten Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochnachmittag auf 1,1025 Dollar festgelegt.

Beflügelt wurden der Euro und das Pfund in den vergangenen Tagen durch die Hoffnung, dass sich Großbritannien und die Europäische Union doch noch auf einen geregelten Ausstieg der Briten aus der EU einigen können. Offenbar haben sich beide Seiten zuletzt angenähert, einige wichtige Details sind aber noch offen. Die Annäherung hatte das britische Pfund gegenüber dem US-Dollar am Mittwoch auf den höchsten Stand seit Mai getrieben.

Am Donnerstag dürfte die Anleger vor allem der beginnende EU-Gipfel beschäftigen, auf dem der Brexit ein großes Thema sein wird. Daneben könnten auch einige amerikanische Konjunkturdaten für Kursbewegung sorgen. Veröffentlicht werden unter anderem Produktionsdaten aus der durch den US-chinesischen Handelskonflikt gebeutelten Industrie./bgf/mis


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , ,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
Long  DC7DJN EUR/USD Wave L 1.02 2020/03 (DBK) 11,919
Short  DC4WE1 EUR/USD Wave S 1.185 2019/11 (DBK) 13,351
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Elon Musk hat vor in der Nähe von Berlin eine Gigafabrik zu bauen. Ist das eher ein Segen für die Region und Deutschland oder eher eine Kampfansage an die deutschen Autobauer?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen