DAX ®10.262,74-0,68%TecDAX ®1.688,11-0,22%Dow Jones17.788,95-0,47%NASDAQ 1004.516,57+0,09%
LYNX Broker
finanztreff.de
Werbung

Devisen: Eurokurs dämmt Verluste ein

| Quelle: dpa-AFX
NEW YORK (dpa-AFX) - Der Eurokurs hat am Mittwoch im New Yorker Handel einen Teil seiner Verluste wettgemacht. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,1275 US-Dollar. Der Kurs war zuvor während einer Rede der US-Notenbankvorsitzenden Janet Yellen vor einem Kongressausschuss unter die Marke von 1,12 Dollar gerutscht, nachdem er am Mittwochmorgen mitteleuropäischer Zeit noch um die 1,13 Dollar notiert hatte.

Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1257 (Dienstag: 1,1236) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8883 (0,8900) Euro.

Yellen zufolge könnten die aktuellen Turbulenzen an den Finanzmärkten die Wirtschaft der USA belasten. Sie verwies dabei auf die Entwicklung in China und die gesunkenen Ölpreise. Die Tür für weitere Zinsanhebungen hielt sie jedoch offen./mis/jsl/he


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , ,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
DT87RL EUR/USD WaveUnlimited L 1.0251 (DBK) 12,484
DL10E9 EUR/USD Wave S 1.21 2016/12 (DBK) 12,531
Werbung
Top Baufinanzierung bei der Degussa Bank |Bid & Ask Newsletter kostenlos lesen! |Das ATB Tagesgeldkonto – Transparenz für Ihr Geld
Lass Dein Geld für Dich arbeiten – mit der IKANO Bank
Werbung Börsenseminare – speziell für Privatanleger. 22. März – 07. Juni. Hier informieren & anmelden!
schliessen
Diese Seite empfehlen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter

schliessen
Aktuelle Umfrage
Die EU-Kommission droht Deutschland mit der Aufteilung in zwei Strompreiszonen. Der Süden wäre dann deutlich teurer als der Norden. Grund ist die jahrelange Verzögerung beim Ausbau der deutschen Stromnetze. Ist dieses Druckmittel ok?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen