DAX ®10.766,44+0,24%TecDAX ®2.496,92+0,68%Dow Jones23.890,71+0,91%NASDAQ 1006.555,19+0,98%
finanztreff.de

DFL entscheidet über Kind-Ausnahmeantrag zur 50+1-Regel

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT/HANNOVER (dpa-AFX) - Darf Martin Kind die Mehrheit beim Fußball-Bundesligisten Hannover 96 übernehmen? Diese Frage muss das Präsidium der Deutschen Fußball Liga an diesem Montag beantworten. Der Präsident des Stammvereins hat dafür einen Antrag auf Ausnahmegenehmigung von der umstrittenen 50+1-Regelung gestellt. Kind hat angekündigt, vor ein ordentliches Gericht zu ziehen, falls sein Antrag abgelehnt wird. Stimmt das DFL-Präsidium hingegen zu, will Kind die Mehrheit an der Hannover 96 Management GmbH für 12 500 Euro vom Stammverein erwerben. Dagegen protestiert seit langem ein Teil der Fans. Der Unternehmer hat aber auch viele Unterstützer im Verein./mrs/DP/men


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Wir machen Sie fit für die Börse!

Aktuelle Nachrichten, umfangreiche
Hintergrundinformationen und essentielles
Finanzwissen rund um das Thema Börse.

Jetzt kostenfrei zum Anlegerclub anmelden.
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Laut einer Umfrage will jeder fünfte Deutsche 2019 mehr für das Alter sparen. Sie auch?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
schliessen