DAX ®13.515,75-0,30%TecDAX ®3.179,83+0,30%Dow Jones29.192,42-0,01%NASDAQ 1009.192,46+0,28%
finanztreff.de

DGAP-Adhoc: Axel Springer SE: Verhandlungen über mögliche strategische Beteiligung von KKR (deutsch)

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Axel Springer SE: Verhandlungen über mögliche strategische Beteiligung von KKR

^
DGAP-Ad-hoc: Axel Springer SE / Schlagwort(e): Sonstiges
Axel Springer SE: Verhandlungen über mögliche strategische Beteiligung von
KKR

29.05.2019 / 20:53 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung
(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR

Axel Springer SE: Verhandlungen über mögliche strategische Beteiligung von
KKR

Berlin, den 29.05.2019, 20:00 Uhr MESZ

Die Axel Springer SE teilt mit, dass der Vorstand mit der
Beteiligungsgesellschaft Kohlberg Kravis Roberts (KKR) sowie Frau Dr. h.c.
Friede Springer Verhandlungen über eine mögliche strategische Beteiligung
von KKR an der Axel Springer SE führt.

Der Verhandlungsstand sieht vor, dass KKR - nach Vereinbarung eines
Konsortiums mit Beteiligungsgesellschaften von Frau Dr. h.c. Friede Springer
und des Vorstandsvorsitzenden Herrn Dr. Mathias Döpfner - ein öffentliches
Angebot an die übrigen Aktionäre der Axel Springer SE zum Erwerb ihrer
Aktien unterbreiten wird. Frau Dr. h.c. Friede Springer, die von ihr
gehaltene Großaktionärin Axel Springer Gesellschaft für Publizistik GmbH &
Co und Herr Dr. Mathias Döpfner beabsichtigen nicht, Aktien an der Axel
Springer SE im Rahmen der Transaktion zu veräußern.

Mit der Sondierung dieser Transaktion verfolgt der Vorstand seine
Wachstumsstrategie zur langfristigen Steigerung des Unternehmenswertes. KKR
will als langfristig orientierter Investor diese Strategie gemeinsam in
einem Konsortium mit Frau Dr. h.c. Friede Springer und Herrn Dr. Mathias
Döpfner unterstützen.

Ob es zu einem öffentlichen Angebot und einer Beteiligung von KKR an der
Axel Springer SE und anschließenden gesellschaftsrechtlichen
Strukturmaßnahmen kommen wird, ist aus Sicht des Vorstands derzeit offen.
Insbesondere ist die rechtliche, steuerliche und finanzielle Machbarkeit von
den Parteien noch im Einzelnen zu prüfen.




Kontakt:
Daniel Fard-Yazdani
Head of Investor Relations
+49 30 2591-77425
ir@axelspringer.de




29.05.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



Sprache: Deutsch
Unternehmen: Axel Springer SE
Axel-Springer-Straße 65
10888 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 (0)30 2591-77421
Fax: +49 (0)30 2591-77422
E-Mail: ir@axelspringer.de
Internet: www.axelspringer.de
ISIN: DE0005501357, DE0005754238,
WKN: 550135, 575423,
Indizes: MDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,
München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 817479



Ende der Mitteilung DGAP News-Service


817479 29.05.2019 CET/CEST

°


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Die Bundesregierung muss die Zeiterfassung in deutschen Unternehmen neu regeln, da der Europäische Gerichtshof vergangenes Jahr entschieden hat, dass sämtliche Arbeitszeiten erfasst werden müssen. Würden Sie eine richtige Zeiterfassung Ihrer Arbeitszeiten als sinnvoll erachten?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen