DAX ®13.555,87+0,05%TecDAX ®3.170,25-0,08%Dow Jones29.196,04-0,52%NASDAQ 1009.166,63-0,08%
finanztreff.de

DGAP-Adhoc: Delivery Hero SE platziert erfolgreich Wandelschuldverschreibungen im Gesamtnennbetrag von EUR 1,75 Milliarden und neue Aktien aus einer Barkapitalerhöhung mit einem Bruttoemissionserlös von rund EUR 571 Millionen

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 6 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen


DGAP-Ad-hoc: Delivery Hero SE / Schlagwort(e): Finanzierung/Kapitalerhöhung
Delivery Hero SE platziert erfolgreich Wandelschuldverschreibungen im
Gesamtnennbetrag von EUR 1,75 Milliarden und neue Aktien aus einer
Barkapitalerhöhung mit einem Bruttoemissionserlös von rund EUR 571 Millionen

2020-01-16 / 00:29 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung
(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

AD-HOC MITTEILUNG

_Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 Absatz 1 der
Verordnung (EU) 596/2014 über Marktmissbrauch (Marktmissbrauchsverordnung -
MAR)_

*Delivery Hero SE platziert erfolgreich Wandelschuldverschreibungen im
Gesamtnennbetrag von EUR 1,75 Milliarden und neue Aktien aus einer
Barkapitalerhöhung mit einem Bruttoemissionserlös von rund EUR 571
Millionen*

*Berlin, 15. Januar 2020* - Die Delivery Hero SE ("Delivery Hero" oder die
"Gesellschaft", ISIN: DE000A2E4K43, Frankfurter Wertpapierbörse: DHER) hat
zwei Tranchen ("Tranche A" und "Tranche B") nicht nachrangiger,
ungesicherter Wandelschuldverschreibungen mit einer Laufzeit bis Januar 2024
(Tranche A) und Januar 2027 (Tranche B) im Nennbetrag von EUR 875 Millionen
(Tranche A) und EUR 875 Millionen (Tranche B) unterteilt in 17,500
Teilschuldverschreibungen mit einem Nominalbetrag von je EUR 100.000
platziert (die "Wandelschuldverschreibungen"). Die
Wandelschuldverschreibungen sind anfänglich in rund 17,9 Millionen neue oder
bestehende, auf den Namen lautende Stückaktien von Delivery Hero wandelbar.

Die Wandelschuldverschreibungen werden zu 100 % ihres Nennbetrags begeben
und werden mit einem halbjährlich zahlbaren Kupon von 0,25 % p.a. (Tranche
A) bzw. 1,00 % p.a. (Tranche B) verzinst. Der anfängliche Wandlungspreis
beträgt EUR 98,00 (Tranche A) bzw. EUR 98,00 (Tranche B) und entspricht
damit einer Wandlungsprämie von 40,00 % (Tranche A) und von 40,00 % (Tranche
B) auf den Referenzpreis von EUR 70,00 (Platzierungspreis des gleichzeitigen
Aktienangebots). Die Wandelschuldverschreibungen wurden im Rahmen einer
Privatplatzierung ausschließlich an institutionelle Investoren in
bestimmten Jurisdiktionen platziert. Die Bezugsrechte der Aktionäre wurden
ausgeschlossen. Die Wandelschuldverschreibungen werden durch Delivery Hero
voraussichtlich am oder um den 23. Januar 2020 begeben und sollen im
Anschluss daran in den Handel im Freiverkehr an der Frankfurter
Wertpapierbörse aufgenommen werden.

Delivery Hero ist berechtigt, die Wandelschuldverschreibungen jederzeit (i)
am oder nach dem 13. Februar 2023 (Tranche A) bzw. am oder nach dem 13.
Februar 2025 (Tranche B) zurückzuzahlen, sofern der Börsenkurs der Aktie von
Delivery Hero über eine bestimmte Periode hinweg mindestens 130 % (Tranche
A) bzw. 150 % (Tranche B) des dann gültigen Wandlungspreises erreicht, oder
(ii) wenn nur noch höchstens 15 % des ursprünglichen Gesamtnennbetrags der
betreffenden Tranche der Wandelschuldverschreibungen ausstehen.

Delivery Hero hat zudem ihr gegenwärtiges Grundkapital um rund 4,3 % von EUR
188.775.039 auf EUR 196.933.589 durch Ausnutzung ihres genehmigten Kapitals
erhöht (die "Kapitalerhöhung"). Bezugsrechte der Aktionäre waren
ausgeschlossen. Die 8.158.550 neuen, auf den Namen lautenden Stückaktien
wurden bei institutionellen Anlegern im Rahmen eines beschleunigten
Platzierungsverfahrens (_Accelerated Bookbuilding_) zu einem
Platzierungspreis von EUR 70,00 je neuer Aktie platziert.

Die neuen Aktien sollen prospektfrei zum Börsenhandel zugelassen und
voraussichtlich am oder um den 21. Januar 2020 in die bestehende Notierung
im Teilbereich des regulierten Marktes mit weiteren Zulassungsfolgepflichten
(Prime Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse einbezogen werden und
sind ab dem 1.Januar 2019 voll gewinnanteilberechtigt.

Die Gesellschaft erzielt einen Bruttoemissionserlös in Höhe von EUR 1,75
Milliarden durch die Platzierung der Wandelschuldverschreibungen und rund
EUR 571 Millionen durch die Kapitalerhöhung. Es ist beabsichtigt, die Erlöse
für die Finanzierung eines Teils der Barkomponente der Gegenleistung für die
erworbenen Anteile an Woowa Brothers Corp., wie am 13. Dezember 2019
bekanntgegeben, sowie für allgemeine Unternehmenszwecke zu verwenden.

Als Teil der Transaktionen hat die Gesellschaft einer 90-tägigen
Lock-up-Periode zugestimmt, vorbehaltlich marktüblicher Ausnahmen.

*************

*Investor Relations Anfragen* *Medienanfragen*

Duncan McIntyre Vincent Pfeifer
Senior Vice President & Head Corporate Spokesperson & Senior
of Investor Relations Manager Corporate Communications

ir@deliveryhero.com press@deliveryhero.com

*Disclaimer*

Nicht zur Verbreitung oder Veröffentlichung in den Vereinigten Staaten von
Amerika (einschließlich ihrer Territorien und Besitzungen), Kanada,
Japan oder Australien oder sonstigen Ländern, in denen eine solche
Veröffentlichung rechtswidrig sein könnte. Die Verbreitung dieser
Veröffentlichung kann in manchen Ländern rechtlichen Beschränkungen
unterliegen und jeder, der im Besitz dieses Dokuments oder der darin in
Bezug genommenen Informationen ist, sollte sich über solche Beschränkungen
informieren und diese einhalten. Eine Nichteinhaltung solcher Beschränkungen
kann eine Verletzung kapitalmarktrechtlicher Gesetze solcher Länder
darstellen.

Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur
Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren der Delivery Hero SE oder
einer ihrer Tochtergesellschaften in den Vereinigten Staaten von Amerika,
Deutschland oder irgendeinem anderen Land dar. Weder diese Veröffentlichung
noch deren Inhalt dürfen für ein Angebot in irgendeinem Land zugrunde gelegt
werden. Die vorbezeichneten Wertpapiere wurden und werden nicht nach dem
Securities Act in zuletzt geänderter Fassung (der "Securities Act")
registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten von Amerika weder
verkauft, noch angeboten werden, solange keine Registrierung vorgenommen
wird oder eine Ausnahme vom Registrierungserfordernis gemäß dem
Securities Act besteht. Die Wertpapiere der Delivery Hero SE.

Im Vereinigten Königreich richtet sich diese Veröffentlichung nur an (i)
Personen, die unter Artikel 19(5) der Financial Services and Markets Act
2000 (Financial Promotion) Order 2005 in der jeweils gültigen Fassung (die
"Order") fallen oder (ii) Personen, die unter Artikel 49(2) (a) bis (d) der
Order fallen (High Net Worth Gesellschaften, Personengesellschaften, etc.
(solche Personen zusammen, die "Relevanten Personen")). Auf diese
Veröffentlichung dürfen andere Personen als Relevante Personen nicht Bezug
nehmen oder sich darauf verlassen. Jede Anlage oder Anlagemöglichkeit, von
der in dieser Veröffentlichung die Rede ist, steht ausschließlich
Relevanten Personen offen und wird nur mit Relevanten Personen eingegangen.

_In Mitgliedstaaten des Europäischen Wirtschaftsraums richtet sich die
Platzierung der in dieser Bekanntmachung beschriebenen Wertpapiere (die
"Platzierung") ausschließlich an qualifizierte Anleger im Sinne der
Verordnung (EU) 2017/1129 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 14.
Juni 2017 (Prospektverordnung)._

_Es wurden keine Maßnahmen ergriffen, die ein Angebot der Wertpapiere,
deren Erwerb oder die Verteilung dieser Veröffentlichung in Länder, in denen
dies nicht zulässig ist, gestatten würden. Jeder, in dessen Besitz diese
Veröffentlichung gelangt, muss sich über etwaige Beschränkungen selbst
informieren und diese beachten._

_Diese Veröffentlichung stellt keine Empfehlung betreffend die Platzierung
dar. Investoren sollten einen professionellen Berater hinsichtlich der
Eignung der Platzierung für die betroffene Person konsultieren._

Diese Mitteilung kann bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, Schätzungen,
Ansichten und Prognosen in Bezug auf die künftige Geschäftslage, Ertragslage
und Ergebnisse der Delivery Hero SE enthalten ("zukunftsgerichtete
Aussagen"). Zukunftsgerichtete Aussagen sind an Begriffen wie "glauben",
"schätzen", "antizipieren", "erwarten", "beabsichtigen", "werden", oder
"sollen" sowie ihrer Negierung und ähnlichen Varianten oder vergleichbarer
Terminologie zu erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen umfassen sämtliche
Sachverhalte, die nicht auf historischen Fakten basieren. Zukunftsgerichtete
Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Meinungen, Prognosen und Annahmen
des Vorstands der Delivery Hero SE und beinhalten erhebliche bekannte und
unbekannte Risiken sowie Ungewissheiten, weshalb die tatsächlichen
Ergebnisse, Leistungen und Ereignisse wesentlich von den in
zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen,
Leistungen und Ereignissen abweichen können. Hierin enthaltene
zukunftsgerichtete Aussagen sollten nicht als Garantien für zukünftige
Leistungen und Ergebnisse verstanden werden und sind nicht notwendigerweise
zuverlässige Indikatoren dafür, ob solche Ergebnisse erzielt werden oder
nicht. Die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen
besitzen nur am Tag dieser Veröffentlichung Gültigkeit. Wir werden die in
dieser Mitteilung enthaltenen Informationen, zukunftsgerichteten Aussagen
oder Schlussfolgerungen unter Berücksichtigung späterer Ereignisse und
Umstände weder aktualisieren, noch spätere Ereignisse oder Umstände
reflektieren oder Ungenauigkeiten, die sich nach der Veröffentlichung dieser

(MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

January 15, 2020 18:30 ET ( 23:30 GMT)
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Die Bundesregierung muss die Zeiterfassung in deutschen Unternehmen neu regeln, da der Europäische Gerichtshof vergangenes Jahr entschieden hat, dass sämtliche Arbeitszeiten erfasst werden müssen. Würden Sie eine richtige Zeiterfassung Ihrer Arbeitszeiten als sinnvoll erachten?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen