DAX ®13.241,75+0,47%TecDAX ®2.998,92+0,73%Dow Jones28.004,89+0,80%NASDAQ 1008.315,52+0,70%
finanztreff.de

DGAP-Adhoc: Deutsche Industrie REIT-AG legt Bezugspreis auf EUR 16,25 je neuer Aktie fest

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 5 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen


DGAP-Ad-hoc: Deutsche Industrie REIT-AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung
Deutsche Industrie REIT-AG legt Bezugspreis auf EUR 16,25 je neuer Aktie
fest

2019-11-07 / 19:55 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung
(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

*Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR*

NICHT ZUR VERTEILUNG, VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERLEITUNG, MITTELBAR
ODER UNMITTELBAR, IN DEN USA, KANADA, AUSTRALIEN ODER JAPAN ODER SONSTIGEN
LÄNDERN, IN DENEN EINE SOLCHE VERÖFFENTLICHUNG RECHTSWIDRIG SEIN
KÖNNTE ODER IN DENEN DAS ANGEBOT VON WERTPAPIEREN REGULATORISCHEN
BESCHRÄNKUNGEN UNTERLIEGT. ES BESTEHEN WEITERE BESCHRÄNKUNGEN.
SIEHE HIERZU DEN WICHTIGEN HINWEIS AM ENDE DIESER VERÖFFENTLICHUNG.

*Deutsche Industrie REIT-AG legt Bezugspreis auf EUR 16,25 je neuer Aktie
fest*

*Rostock, 7. November 2019* - Der Vorstand der Deutsche Industrie-REIT AG
(die "*Gesellschaft*") hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats der
Gesellschaft vom selben Tag im Rahmen der am 30. Oktober 2019 beschlossenen
Kapitalerhöhung einen Bezugspreis von EUR 16,25 je neue Aktie festgelegt.
Dies entspricht einem Abschlag auf den volumengewichteten Durchschnittskurs
der Aktie der Gesellschaft im elektronischen Handelssystem XETRA der
Frankfurter Wertpapierbörse im Zeitraum ab dem Tag der Ankündigung der
Kapitalerhöhung, d.h. ab dem 30. Oktober 2019, bis zum heutigen Tag
(einschließlich), d.h. bis zum 7. November 2019, von rund 3,7 %.

Die bis zu 5.711.242 neuen Aktien werden den Aktionären der Gesellschaft und
den Inhabern der 2,00 % Wandelschuldverschreibungen 2019/2026 der
Gesellschaft (ISIN DE000A2YNQU1 / WKN A2YNQU) im Rahmen eines öffentlichen
Bezugsangebots in Deutschland angeboten, das am 30. Oktober 2019 im
Bundesanzeiger veröffentlicht wurde. Die Bezugsfrist hat am 31. Oktober 2019
( 00:00 Uhr MEZ) begonnen und endet am 13. November 2019 ( 24:00 Uhr MEZ). Das
Bezugsverhältnis beträgt 9:2, so dass neun (9) Bezugsrechte zum Bezug von
zwei (2) neuen Aktien berechtigen. Etwaige nicht bezogene neue Aktien werden
im Rahmen von Privatplatzierungen an institutionelle Investoren in Europa
und außerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika (die "*Vereinigten*
*Staaten*"), basierend auf Regulation S des US Securities Act von 1933 in
der zuletzt geänderten Fassung ("*Securities Act*"), sowie im Wege von
Privatplatzierungen in den Vereinigten Staaten an "qualifizierte
institutionelle Käufer" (sog. q_ualified institutional buyers - QIBs_), wie
sie in Rule 144A des Securities Act definiert sind, zum Erwerb angeboten.

Kontakt:

Deutsche Industrie REIT-AG
Herr René Bergmann
Finanzvorstand
August-Bebel-Str. 68
14482 Potsdam
Tel. +49 (0) 331 740 076 535

*Wichtiger Hinweis*

Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine
Aufforderung zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren dar. Das Angebot
erfolgt ausschließlich durch und auf Basis des veröffentlichten
Bezugsangebots und des von der BaFin gebilligten Wertpapierprospekts. Diese
Veröffentlichung stellt insbesondere weder ein Angebot zum Verkauf noch eine
Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren in den
Vereinigten Staaten dar. Die hierin in Bezug genommenen Wertpapiere wurden
und werden nicht unter dem Securities Act oder dem Recht der Einzelstaaten
der Vereinigten Staaten registriert und dürfen nicht in den Vereinigten
Staaten oder an "U.S. persons" (wie in Regulation S des Securities Act
definiert) oder für Rechnung von "U.S. persons" angeboten oder verkauft
werden, es sei denn, sie sind von der Registrierungspflicht gemäß der
Securities Act und dem einzelstaatlichen Recht der Vereinigten Staaten
ausgenommen oder befreit. Diese Veröffentlichung und die in ihr enthaltenen
Informationen dürfen nicht in den Vereinigten Staaten oder in andere
Jurisdiktionen, in denen das öffentliche Angebot oder der Verkauf der
Wertpapiere verboten ist, verbreitet oder dorthin übermittelt werden und
dürfen nicht an "U.S. persons" oder über Veröffentlichungen mit genereller
Verbreitung in den Vereinigten Staaten versandt werden. In den Vereinigten
Staaten wird kein öffentliches Angebot von Neuen Aktien unternommen.
Vorbehaltlich bestimmter Ausnahmeregelungen dürfen die in dieser
Bekanntmachung genannten Wertpapiere in Australien, Kanada oder Japan, oder
an oder für Rechnung von australischen, kanadischen oder japanischen
Einwohnern, nicht verkauft oder zum Verkauf angeboten werden. Es findet
keine Registrierung der in dieser Bekanntmachung genannten Wertpapiere
gemäß den jeweiligen gesetzlichen Bestimmungen in Australien, Kanada
und Japan statt.

*Hinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen*

Diese Veröffentlichung enthält ausdrücklich oder implizit in die Zukunft
gerichtete Aussagen, die die Gesellschaft und deren Geschäftstätigkeit
betreffen. Diese Aussagen beinhalten bestimmte bekannte und unbekannte
Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass
die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage und die Leistungen der
Gesellschaft wesentlich von den erwarteten Ergebnissen oder Leistungen
abweichen, die in solchen Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck
gebracht wurden. Die Gesellschaft macht diese Mitteilung zum Datum der
heutigen Veröffentlichung und beabsichtigt nicht, die hierin enthaltenen, in
die Zukunft gerichteten Aussagen aufgrund neuer Informationen oder künftiger
Ereignisse bzw. aus anderweitigen Gründen zu aktualisieren.

2019-11-07 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de
Sprache: Deutsch
Unternehmen: Deutsche Industrie REIT-AG
August-Bebel-Str. 68
14482 Potsdam
Deutschland
Telefon: +49 331 740076 5 - 0
Fax: +49 331 / 740 076 520
E-Mail: rb@deutsche-industrie-reit.de
Internet: http://www.deutsche-industrie-reit.de
ISIN: DE000A2G9LL1, DE000A2GS3T9, DE000A2YNQU1
WKN: A2G9LL, A2GS3T, A2YNQU
Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (Prime Standard)
EQS News ID: 907787

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

907787 2019-11-07 CET/CEST



(END) Dow Jones Newswires

November 07, 2019 13:55 ET ( 18:55 GMT)
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
16.11. Ford und Toyota sprechen sich für Köln als neuen IAA-Standort aus BMW ST 74,51 +1,64%
16.11. Uniper fordert von Großaktionär Fortum Zusagen für Erhalt der Arbeitsplätze - Zeitung E.ON SE O.N. ADR 9,10 +1,11%
16.11. PTA-News: Deutsche Cannabis AG: Teilzulassung für weitere insgesamt 999.476 Aktien aus der in 2018 durchgeführten Sachkapitalerhöhung beantragt DT. CANNABIS AG O.N. 0,966 +3,426%
16.11. Gericht in Oklahoma reduziert Opioid-Strafzahlung gegen Johnson & Johnson AMERISOURCEBERGEN DL-,01 77,00 ±0,00%
16.11. PTA-News: A.H.T. Syngas Technology N.V.: Teilnahme an der Messe REIF Fukushima in Japan - Teilnahme von AHT and der REIF Fukushima / Japan - Nachlese zur erfolgreichen Messeteilnahme
Rubrik: Finanzmarkt
16.11. BUSINESS WIRE: Auf der CIIE 2019 zeigt Panasonic Lösungen, die dazu beitragen, Chinas Vision „Gesundes China 2030“ zum Leben zu erwecken PANASONIC CORP. 8,42 +0,24%
16.11. BUSINESS WIRE: Velodyne Lidar präsentiert Alpha Prime™, den fortschrittlichsten Lidarsensor am Markt
15.11. BUSINESS WIRE: Die Unternehmensgruppe Estée Lauder Companies schließt als erster renommierter Hersteller von Schönheitspflegeprodukten einen Bezugsvertrag für virtuellen Strom aus erneuerbaren Energiequellen ab
15.11. BUSINESS WIRE: C-Band Alliance reicht „Treasury Contribution Proposal“ bei der Federal Communications Commission ein
15.11. ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Rekordrally hält an - Dow über 28 000 Punkten Dow Jones 28.004,89 +0,80%

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Elon Musk hat vor in der Nähe von Berlin eine Gigafabrik zu bauen. Ist das eher ein Segen für die Region und Deutschland oder eher eine Kampfansage an die deutschen Autobauer?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen