DAX®15.209,15-0,17%TecDAX®3.482,80-0,12%Dow Jones 3033.730,89+0,16%Nasdaq 10013.803,91-1,31%
finanztreff.de

DGAP-Adhoc: Deutsche Pfandbriefbank AG: pbb nimmt Prognose für das Geschäftsjahr 2020 zurück (deutsch)

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Deutsche Pfandbriefbank AG: pbb nimmt Prognose für das Geschäftsjahr 2020 zurück

^
DGAP-Ad-hoc: Deutsche Pfandbriefbank AG / Schlagwort(e): Prognoseänderung
Deutsche Pfandbriefbank AG: pbb nimmt Prognose für das Geschäftsjahr 2020
zurück

04.05.2020 / 18:55 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung
(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



Der Vorstand der Deutsche Pfandbriefbank AG (pbb) hat heute vor dem
Hintergrund der COVID-19-Pandemie beschlossen, die im Geschäftsbericht für
das Geschäftsjahr 2019 veröffentlichte Prognose für das Geschäftsjahr 2020
zurückzunehmen. Insbesondere die weitere Entwicklung von Risikovorsorge und
Fair-Value-Bewertungsergebnis ist wegen der Unsicherheit über das
makroökonomische Umfeld und die Entwicklung der Immobilienmärkte nicht
belastbar vorhersehbar. Für das 1. Quartal 2020 wird die pbb der
Risikovorsorge 34 Mio. EUR zuführen (1Q19: 1 Mio. EUR; 4Q19: 39 Mio. EUR; jeweils
Zuführungen). Auch das Fair-Value-Bewertungsergebnis wird insbesondere durch
den Anstieg von Credit Spreads mit -17 Mio. EUR (1Q19: -2 Mio. EUR; 4Q19: -5
Mio. EUR) deutlich negativ ausfallen. Das Vorsteuerergebnis der pbb für das 1.
Quartal 2020 ermäßigt sich deshalb auf 2 Mio. EUR (1Q19: 48 Mio. EUR; 4Q19: 29
Mio. EUR; IFRS, Konzern). Ohne die Sonderbelastungen durch die Viruspandemie
würde die pbb ein Vorsteuerergebnis von 47 Mio. EUR erzielen. Die pbb wird
eine aktualisierte Prognose veröffentlichen, sobald dies wieder verlässlich
möglich ist.




Kontakt:
Walter Allwicher
Managing Director, Communications
+49 (0) 89 2880 28 787




04.05.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



Sprache: Deutsch
Unternehmen: Deutsche Pfandbriefbank AG
Parkring 28
85748 Garching
Deutschland
Telefon: +49 (0) 89 2880 28 201
Fax: +49 (0) 89 2880 22 28 201
E-Mail: info@pfandbriefbank.com
Internet: http://www.pfandbriefbank.com
ISIN: DE0008019001, Die internationalen Wertpapierkennnummern
(ISIN) weiterer von der Deutsche Pfandbriefbank AG
ausgegebener Finanzinstrumente sind abrufbar auf der
Website der Deutsche Pfandbriefbank AG unter
https://www.pfandbriefbank.com/investoren/pflichtveroef
fentlichungen/ad-hoc-mitteilungen/liste-weiterer-finanz-
instrumente.html. The International Securities
Identification Numbers (ISINs) of further, financial
instruments issued by Deutsche Pfandbriefbank AG are
available on Deutsche Pfandbriefbank's Investor
Relations website under
https://www.pfandbriefbank.com/en/investors/mandatory-
publications/ad-hoc-announcements/list-of-further-finan-
cial-instruments.html
WKN: 801900
Indizes: MDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard),
München, Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf,
Hamburg, Hannover; London, Dublin, Mailand, Paris,
Börse Luxemburg, SIX
EQS News ID: 1035537



Ende der Mitteilung DGAP News-Service


1035537 04.05.2020 CET/CEST

°


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie viele Limits legen Sie durchschnittlich für ein Wertpapier an?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen