DAX ®10.410,78+3,33%TecDAX ®2.729,29+2,49%S&P FUTURE2.724,90+3,04%Nasdaq 100 Future7.927,75+5,38%
finanztreff.de

DGAP-Adhoc: EVN AG: Unterzeichnung der Vereinbarung zur Umsetzung des Abwasseraufbereitungsprojekts Umm Al Hayman in Kuwait am 23. Jänner 2020 (deutsch)

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
EVN AG: Unterzeichnung der Vereinbarung zur Umsetzung des Abwasseraufbereitungsprojekts Umm Al Hayman in Kuwait am 23. Jänner 2020

^
DGAP-Ad-hoc: EVN AG / Schlagwort(e): Sonstiges/Öffentliche Ausschreibung
EVN AG: Unterzeichnung der Vereinbarung zur Umsetzung des
Abwasseraufbereitungsprojekts Umm Al Hayman in Kuwait am 23. Jänner 2020

23.01.2020 / 09:49 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung
(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



Die EVN gibt bekannt, dass das Konsortium, dem die WTE Wassertechnik GmbH
("WTE"), eine 100 % Tochtergesellschaft der EVN AG, und ein kuwaitischer
Finanzinvestor zu je 50 % angehören, den Zuschlag zur Errichtung des
Abwasseraufbereitungsprojekts Umm Al Hayman in Kuwait (Kläranlage sowie
Kanalnetz mit Pumpstationen) erhalten hat.

Hierfür unterzeichneten am 23. Jänner 2020 das Ministry of Public Works in
Kuwait und die für dieses Projekt gegründete Projektgesellschaft
(mittelbarer WTE-Anteil von 20 %) die Vereinbarung zur Errichtung und
Umsetzung des Abwasseraufbereitungsprojekts im Rahmen eines Public Private
Partnerships.

Der Vollzug dieser Vereinbarung steht unter verschiedenen üblichen
aufschiebenden Bedingungen, insbesondere dem Abschluss bereits
ausverhandelter Finanzierungs- und Garantieverträge. Mit dem Eintritt der
aufschiebenden Bedingungen ist zeitnah zu rechnen.

Die WTE wird als Generalunternehmer die Planung und den Bau insbesondere
einer Kläranlage (Auftragswert umgerechnet rund 600 Mio. Euro) sowie - mit
Partnern - eines Kanalnetzes mit Pumpstationen (Auftragswert umgerechnet
rund 950 Mio. Euro) verantworten.

Die Planungen sehen für die Realisierung des Projektes einen Zeitrahmen von
30 Monaten für die Kläranlage bzw. von vier Jahren für das Kanalnetz mit
Pumpstationen vor. Danach wird die WTE die Kläranlage 25 Jahre und das
Kanalnetz drei Jahre betreiben.




Kontakt:
Mag. Gerald Reidinger
Leitung Controlling und Investor Relations
Telefon: +43 2236 200-12698
E-Mail: investor.relations@evn.at

Mag. Stefan Zach
Leitung Information und Kommunikation
Telefon: +43 2236 200-12294
E-Mail: stefan.zach@evn.at




23.01.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



Sprache: Deutsch
Unternehmen: EVN AG
EVN Platz
2344 Maria Enzersdorf
Österreich
Telefon: +43-2236-200-12294
E-Mail: info@evn.at
Internet: www.evn.at
ISIN: AT0000741053
WKN: 074105
Indizes: ATX
Börsen: Auslandsbörse(n) Wiener Börse (Amtlicher Handel)
EQS News ID: 959389



Ende der Mitteilung DGAP News-Service


959389 23.01.2020 CET/CEST

°


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Deutsche, EU-Bürger oder langjährig in Deutschland wohnhafte Personen, die nach mehrtägigem Auslandsaufenthalt in die Bundesrepublik zurückkehren, sollen künftig zwei Wochen in Quarantäne. Finden Sie das gut?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen