DAX ®13.137,70-0,16%TecDAX ®2.994,40-0,36%Dow Jones27.766,29-0,20%NASDAQ 1008.265,62-0,22%
finanztreff.de

DGAP-Adhoc: Infineon Technologies AG: Infineon Technologies AG plant Übernahme von Cypress Semiconductor Corporation (deutsch)

| Quelle: dpa-AFX (SW) | Lesedauer etwa 7 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Infineon Technologies AG: Infineon Technologies AG plant Übernahme von Cypress Semiconductor Corporation

^
DGAP-Ad-hoc: Infineon Technologies AG / Schlagwort(e): Fusionen &
Übernahmen/Firmenübernahme
Infineon Technologies AG: Infineon Technologies AG plant Übernahme von
Cypress Semiconductor Corporation

03.06.2019 / 07:13 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung
(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



Infineon plant Übernahme von Cypress, stärkt und beschleunigt seinen
profitablen Wachstumskurs

München, 3. Juni 2019 - Die Infineon Technologies AG (FSE: IFX / OTCQX:
IFNNY) und die Cypress Semiconductor Corporation (NASDAQ: CY) haben heute
einen Vertrag unterzeichnet, demzufolge Infineon Cypress für 23,85 US-Dollar
je Aktie in bar erwerben wird. Das entspricht einem Unternehmenswert von 9,0
Milliarden Euro. Der Angebotspreis entspricht einer Prämie von 46 Prozent
auf den unbeeinflussten 30-tägigen volumengewichteten Durchschnittskurs im
Zeitraum vom 15. April bis 28. Mai 2019, dem letzten Handelstag vor
Medienberichten über einen potenziellen Verkauf von Cypress.

Infineon stärkt mit der Übernahme von Cypress konsequent seine Ausrichtung
auf strukturelle Wachstumstreiber und bedient ein breiteres
Anwendungsspektrum. Damit treibt das Unternehmen seinen profitablen
Wachstumskurs voran.

Die Übernahme verbessert auch die Finanzkraft von Infineon und soll sich
bereits ab dem ersten vollen Geschäftsjahr nach Vollzug der Transaktion
positiv auf die Ergebnisentwicklung auswirken. Die Kapitalintensität soll
sich verringern, wodurch die Free-Cash-Flow-Marge steigt. Im Rahmen der
Due-Dilligence-Prüfung hat Infineon potenzielle Umsatz- und Kostensynergien
bewertet. Aufgrund der erwarteten Skaleneffekte entstehen bis 2022 jährliche
Kostensynergien in Höhe von 180 Millionen Euro. Die komplementären
Portfolios ermöglichen zusätzliche Angebote von Chip-Lösungen, die sich
langfristig in Umsatzsynergien in Höhe von mehr als 1,5 Milliarden Euro pro
Jahr niederschlagen werden.

Mit erfolgter Integration wird Infineon sein Zielgeschäftsmodell
entsprechend anpassen. Ab dann geht das Unternehmen über den Zyklus von
einem Umsatzwachstum von 9+ Prozent und einer Segmentergebnis-Marge von 19
Prozent aus. Die Investitionsquote bezogen auf den Umsatz sinkt auf 13
Prozent.

Für die Bezahlung der Akquisition hat ein Bankenkonsortium verbindliche
Finanzierungszusagen erteilt. Um weiterhin ein stabiles
Investment-Grade-Rating zu erhalten, wird Infineon die Übernahme letztlich
zu rund 30 Prozent durch neues Eigenkapital sowie die restliche Summe aus
neuem Fremdkapital und vorhandenen Barmitteln finanzieren, ohne die
strategische Liquiditätsreserve anzutasten.

Das Board of Directors von Cypress und der Aufsichtsrat von Infineon haben
der Transaktion bereits zugestimmt. Die Akquisition bedarf noch der
Zustimmung der zuständigen Aufsichtsbehörden und der Aktionäre von Cypress
sowie der Erfüllung weiterer üblicher Bedingungen. Das Closing wird Ende des
Kalenderjahres 2019 oder Anfang 2020 erwartet.

Über Infineon
Die Infineon Technologies AG ist ein weltweit führender Anbieter von
Halbleiterlösungen, die das Leben einfacher, sicherer und umweltfreundlicher
machen. Mikroelektronik von Infineon ist der Schlüssel für eine lebenswerte
Zukunft. Mit weltweit rund 40.100 Beschäftigten erzielte das Unternehmen im
Geschäftsjahr 2018 (Ende September) einen Umsatz von 7,6 Milliarden Euro.
Infineon ist in Frankfurt unter dem Symbol "IFX" und in den USA im
Freiverkehrsmarkt OTCQX International Premier unter dem Symbol "IFNNY"
notiert.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.infineon.com

H I N W E I S

Diese Mitteilung ist nicht an eine natürliche oder juristische Person
gerichtet oder für die Verteilung an oder Nutzung durch eine natürliche oder
juristische Person bestimmt, die ein Bürger oder Einwohner ist oder sich an
einem Ort, Staat, Land oder einer anderen Gerichtsbarkeit befindet, wo eine
solche Verteilung, Veröffentlichung, Verfügbarkeit oder Nutzung gegen das
Gesetz oder die Verordnung dieser Gerichtsbarkeit verstoßen würde oder die
eine Registrierung oder Lizenzierung in dieser Gerichtsbarkeit erfordern
würde. Jede Nichteinhaltung dieser Beschränkungen kann einen Verstoß gegen
die Gesetze anderer Gerichtsbarkeiten darstellen.

Diese Mitteilung stellt kein Angebot, keine Aufforderung zur Abgabe eines
Kaufangebots oder eine Aufforderung zur Zeichnung oder zum sonstigen Erwerb
von Wertpapieren der Gesellschaft, von Cypress oder von Wertpapieren eines
bestehenden oder zukünftigen Mitglieds der Cypress-Gruppe (die
"Cypress-Gruppe") oder der Gesellschaft (die "Unternehmensgruppe") dar und
ist nicht als solches zu verstehen. Weder diese Mitteilung noch ein Teil
davon bilden die Grundlage für Abstimmungsentscheidungen, die von Aktionären
von Cypress oder der Gesellschaft zu treffen sind, für ein Angebot zum Kauf
oder Verkauf oder einen Vertrag zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren von
Cypress oder der Gesellschaft, eines Mitglieds der Cypress-Gruppe oder der
Unternehmensgruppe oder für ein anderes Angebot, einen Vertrag oder eine
Verpflichtung. Diese Mitteilung, ganz oder teilweise, stellt keine
Stimmrechts- oder Vollmachtsinformationen der Aktionäre, keine Vollmacht,
kein Angebot zum Kauf und keinen Prospekt dar, und jede Entscheidung in
Bezug auf die Art und Weise, wie über eine Unternehmens- oder Aktionärsklage
abzustimmen oder Wertpapiere zu verkaufen oder zu kaufen sind, sollte nicht
auf der Grundlage der in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen
getroffen werden und sollte ausschließlich auf der Grundlage der in dem
betreffenden Dokument enthaltenen Informationen und einer unabhängigen
Analyse der darin enthaltenen Informationen erfolgen.

Die Wertpapiere der Gesellschaft wurden und werden nicht nach dem United
States Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung (der
"Securities Act") registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten ohne
Registrierung oder Befreiung von der Registrierungspflicht nicht angeboten
oder verkauft werden.

Die Finanzberater handeln ausschließlich für die Gesellschaft und für
niemanden sonst im Zusammenhang mit oder in Bezug auf die in dieser
Mitteilung genannten Transaktionen und betrachten keine andere Person
(unabhängig davon, ob sie Empfänger dieser Mitteilung ist oder nicht) als
Kunden im Zusammenhang mit diesen Transaktionen und sind gegenüber keiner
anderen Person dafür verantwortlich, die ihren jeweiligen Kunden gebotenen
Schutzmaßnahmen zu ergreifen oder eine solche Person über den Inhalt dieser
Mitteilung oder im Zusammenhang mit einer in dieser Mitteilung genannten
Transaktion zu beraten. Der Inhalt dieser Mitteilung wurde von keinem der
Finanzberater oder einem ihrer verbundenen Unternehmen überprüft.

Diese Mitteilung enthält "zukunftsgerichtete Aussagen". Diese Aussagen
enthalten die Wörter "antizipieren", "glauben", "beabsichtigen", "schätzen",
"erwarten", "Ziel", "werden" und Wörter von ähnlicher Bedeutung. Alle
Aussagen, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, die in dieser
Mitteilung enthalten sind, einschließlich, aber nicht beschränkt auf solche
über die Finanzlage, die Geschäftsstrategie, die erwarteten finanziellen
Auswirkungen der Übernahme (einschließlich Kosten- und Umsatzsynergien), die
Pläne und Ziele des Managements für zukünftige Aktivitäten (einschließlich
Kosteneinsparungen und Pläne zur Produktivitätssteigerung), sind
zukunftsgerichtete Aussagen. Solche zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten
naturgemäß bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere
wichtige Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen
Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens wesentlich von
den Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften unterscheiden, die in
solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit zum Ausdruck
gebracht werden. Solche zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf
zahlreichen Annahmen über die gegenwärtige und zukünftige Geschäftsstrategie
des Unternehmens und das Marktumfeld, in dem das Unternehmen in Zukunft
tätig sein wird. Zu den Faktoren, die dazu führen können, dass sich die
tatsächlichen Ergebnisse wesentlich unterscheiden, gehören die folgenden:
das Risiko, dass das Unternehmen nicht in der Lage sein könnte, die
erwarteten Synergien, Vorteile oder finanziellen Auswirkungen der Übernahme
innerhalb der erwarteten Zeitrahmen (oder überhaupt) zu erzielen; das
Risiko, dass das Unternehmen nicht in der Lage sein wird, die Aktivitäten
von Cypress erfolgreich in die des Unternehmens zu integrieren, wodurch eine
solche Integration schwieriger, zeitaufwendiger oder kostspieliger sein kann
als erwartet; die Umsätze nach der Transaktion können niedriger sein als
erwartet; die Betriebskosten, der Kundenverlust und die
Geschäftsunterbrechung (einschließlich Schwierigkeiten bei der Pflege der
Beziehungen zu Mitarbeitern, Kunden oder Lieferanten) können nach der
Transaktion größer oder bedeutender sein als erwartet; die Auswirkungen
höherer Verschuldungsniveaus, die dem Unternehmen im Zusammenhang mit der
Transaktion entstehen, und die potenziellen Auswirkungen auf das Rating der
Verschuldung des Unternehmens sowie das Risiko, dass der Abbau der
Verschuldung länger als erwartet dauern kann; das Risiko, dass die Übernahme
von Bedingungen abhängig ist und dass es keine Garantie dafür gibt, dass das
Unternehmen in der Lage sein wird, die Übernahme rechtzeitig oder
vollständig abzuschließen; das Währungsrisiko in Bezug auf die von dem
Unternehmen im Zusammenhang mit der Übernahme zu zahlende Gegenleistung;
diese zukunftsgerichteten Aussagen gelten nur zum Zeitpunkt dieser
Mitteilung. Jedes Unternehmen, die relevanten Konzerngesellschaften,
Finanzberater und ihre jeweiligen Tochtergesellschaften, Vertreter,
Direktoren, Führungskräfte, Mitarbeiter und Berater lehnen ausdrücklich
jegliche Verpflichtung oder Zusage zur Aktualisierung der hierin enthaltenen
zukunftsgerichteten Aussagen ab. Sie werden dringend gebeten, diese Faktoren
bei der Bewertung der zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Mitteilung
sorgfältig zu berücksichtigen und sich nicht übermäßig auf diese Aussagen zu
verlassen.

Kontakt:
Alexander Foltin, Investor Relations, Tel.: +49 89 234-23766, Fax: +49 89
234-9559847




03.06.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



Sprache: Deutsch
Unternehmen: Infineon Technologies AG
Am Campeon 1-15
85579 Neubiberg
Deutschland
Telefon: +49 (0)89 234-26655
Fax: +49 (0)89 234-955 2987
E-Mail: investor.relations@infineon.com
Internet: www.infineon.com
ISIN: DE0006231004
WKN: 623100
Indizes: DAX, TecDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,
München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 818193



Ende der Mitteilung DGAP News-Service


818193 03.06.2019 CET/CEST

°


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, ,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
Long  DC4LJH INFINEON WaveXXL S 20.05 (DBK) 7,550
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Elon Musk hat vor in der Nähe von Berlin eine Gigafabrik zu bauen. Ist das eher ein Segen für die Region und Deutschland oder eher eine Kampfansage an die deutschen Autobauer?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen