DAX ®13.555,87+0,05%TecDAX ®3.170,25-0,08%Dow Jones29.196,04-0,52%NASDAQ 1009.166,63-0,08%
finanztreff.de

DGAP-Adhoc: Merck KGaA: Merck und GSK vereinbaren Zusammenarbeit in der Immunonkologie (deutsch)

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Merck KGaA: Merck und GSK vereinbaren Zusammenarbeit in der Immunonkologie

^
DGAP-Ad-hoc: Merck KGaA / Schlagwort(e): Kooperation
Merck KGaA: Merck und GSK vereinbaren Zusammenarbeit in der Immunonkologie

05.02.2019 / 12:53 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung
(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



Die Merck KGaA und GlaxoSmithKline plc (GSK) werden auf dem Gebiet der
Immunonkologie eng zusammenarbeiten. Die Kooperation betrifft das von Merck
entwickelte bifunktionale Fusionsprotein M7824. Dieses befindet sich derzeit
in der klinischen Entwicklung und zielt auf die Behandlung verschiedener,
schwer behandelbarer Krebsarten ab.

Merck wird eine Vorauszahlung in Höhe von 300 Millionen EUR von GSK erhalten
sowie potentielle Zahlungen von bis zu 500 Millionen EUR bei Erreichen
bestimmter Meilensteine in der Entwicklung. Merck hat darüber hinaus
Anspruch auf weitere Zahlungen von bis zu 2,9 Milliarden EUR, abhängig vom
Erreichen bestimmter Meilensteine hinsichtlich Zulassung und Vermarktung.
Insgesamt beträgt der potenzielle Wert der Vereinbarung bis zu 3,7
Milliarden EUR.

Beide Unternehmen werden M7824 gemeinsam entwickeln und vermarkten. Alle
Gewinne und Kosten aus der Vereinbarung werden weltweit zu gleichen Teilen
aufgeteilt.

Insgesamt laufen bezüglich M7824 derzeit acht klinische
Entwicklungsprogramme von hoher Priorität oder werden voraussichtlich 2019
gestartet, darunter Studien bei nicht-kleinzelligem Bronchialkarzinom und
Tumoren des Gallentrakts.

Kontakt:
Friederike Segeberg, Leiterin Media Relations




05.02.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



Sprache: Deutsch
Unternehmen: Merck KGaA
Frankfurter Str. 250
64293 Darmstadt
Deutschland
Telefon: +49 (0)6151 72 - 6328
Fax: +49 (0)6151 72 - 3183
E-Mail: friederike.segeberg@merckgroup.com
Internet: www.merck.de
ISIN: DE0006599905
WKN: 659990
Indizes: DAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,
München, Stuttgart, Tradegate Exchange; London, SIX



Ende der Mitteilung DGAP News-Service


772413 05.02.2019 CET/CEST

°


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Die Bundesregierung muss die Zeiterfassung in deutschen Unternehmen neu regeln, da der Europäische Gerichtshof vergangenes Jahr entschieden hat, dass sämtliche Arbeitszeiten erfasst werden müssen. Würden Sie eine richtige Zeiterfassung Ihrer Arbeitszeiten als sinnvoll erachten?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen