DAX ®11.341,00-0,11%TecDAX ®2.569,53-0,08%S&P FUTURE2.742,90+0,24%Nasdaq 100 Future6.895,25-0,26%
finanztreff.de

DGAP-Adhoc: MOLOGEN unterzeichnet Lizenzvertrag mit ONCOLOGIE für China und weltweite Entwicklungskooperation für den Hauptwirkstoffkandidaten Lefitolimod

| Quelle: Dow Jones Newswire Web | Lesedauer etwa 4 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
DGAP-Ad-hoc: MOLOGEN AG / Schlagwort(e): Vertrag/Vereinbarung
MOLOGEN unterzeichnet Lizenzvertrag mit ONCOLOGIE für China und weltweite
Entwicklungskooperation für den Hauptwirkstoffkandidaten Lefitolimod

2018-02-13 / 16:11 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung
(EU) Nr. 596/2014

*MOLOGEN unterzeichnet Lizenzvertrag mit ONCOLOGIE für China und weltweite
Entwicklungskooperation für den Hauptwirkstoffkandidaten Lefitolimod *

Berlin, 13. Februar 2017 - Der Vorstand des biopharmazeutischen Unternehmens
MOLOGEN AG hat heute die Unterzeichnung eines Lizenzvertrags für China sowie
eine weltweite Entwicklungskooperation für den Hauptwirkstoffkandidaten
Lefitolimod zwischen MOLOGEN und ONCOLOGIE Inc. bekannt gegeben. Die
unterschriebene Vereinbarung ist an die Bedingung geknüpft, dass MOLOGEN
eine erste Zahlung in Höhe von 3 Mio. EUR erhält. ONCOLOGIE ist ein auf
Krebstherapien spezialisierter Medikamentenentwickler mit Hauptsitz in
Boston und operativem Standort in Shanghai. Das Unternehmen wird von
internationalen Top-Investoren unterstützt und hat die Entwicklung von
neuartigen personalisierten Arzneimitteln im Bereich der Immuno-Onkologie
zum Ziel. Der unterzeichnete Vertrag mit ONCOLOGIE beinhaltet die
Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Lefitolimod in China sowie ein
geplantes weltweites gemeinsames Entwicklungsprogramm.

Wie bereits angekündigt, hatte MOLOGEN Verhandlungen über einen derartigen
Vertrag mit der chinesischen iPharma geführt. Nach Ablauf der vereinbarten
Exklusivitätsperiode hat MOLOGEN den Lizensierungsprozess für weitere
interessierte Parteien wieder geöffnet.. Die Abstimmungen und Verhandlungen
mit ONCOLOGIE wurden nun erfolgreich beendet und ein entsprechender Vertrag
konnte abgeschlossen werden. Die Vertragsbedingungen der unterzeichneten
Vereinbarung mit ONCOLOGIE beschreiben die Entwicklung, Produktion und
Vermarktung von Lefitolimod in China sowie eine geplante globale
Entwicklungskooperation.

Der Vertrag umfasst zwei Teile: Erstens eine Lizenzvereinbarung inklusive
der Rechte an Unterlizenzen, in der MOLOGEN ONCOLOGIE eine exklusive Lizenz
für die Entwicklung, Produktion und Vermarktung des Hauptproduktkandidaten
Lefitolimod in den Märkten China inklusive Hong Kong und Macao, Taiwan und
Singapur erteilt. Zweitens eine Vereinbarung über eine weltweite
Entwicklungskooperation, welche die innovativen Biomarker-Pläne von
ONCOLOGIE nutzt. MOLOGEN erhält von ONCOLOGIE eine erste Zahlung in Höhe von
3 Mio. EUR sowie innerhalb der kommenden 12 Monate eine Kapitaleinlage in
Höhe von 2 Mio. EUR.

Neben der initialen Zahlung und der Kapitaleinlage, haben sich die beiden
Parteien auf weitere Entwicklungs- und Vermarktungsmeilensteine geeinigt.
Diese sind fällig sobald die vordefinierten Entwicklungsschritte bzw. die
Marktzulassung erreicht wurden. Außerdem werden kommerzielle
Meilensteine definiert, die bei Erreichen bestimmter Umsatzschwellen fällig
werden. Die Gesamthöhe der Zahlungen kann eine Größenordnung von mehr
als 100 Mio. EUR erreichen und diese werden über mehrere Jahre hinweg
geleistet.

Darüber hinaus wird MOLOGEN niedrige zweistellige Lizenzgebühren auf die im
Markt erzielten Umsätze erhalten. MOLOGEN und ONCOLOGIE werden sich die
erzielten Gewinne aus der weltweiten Entwicklungskooperation entsprechend
ihres jeweiligen Beitrags teilen.

ONCOLOGIE übernimmt alle mit der Entwicklung, Registrierung, dem Vertrieb
und der Vermarktung von Lefitolimod verbundenen Kosten in den vertraglich
definierten Märkten.

_- Ende der Ad-hoc-Mitteilung - _

*Kontakt*
Claudia Nickolaus
Leiterin Investor Relations & Corporate Communications
Tel: +49 - 30 - 84 17 88 - 38
Fax: +49 - 30 - 84 17 88 - 50
investor@mologen.com

*Risikohinweis zu den Zukunftsaussagen*
Bestimmte Angaben in dieser Meldung beinhalten zukunftsgerichtete Ausdrücke
oder die entsprechenden Ausdrücke mit Verneinung oder hiervon abweichende
Versionen oder vergleichbare Terminologien. Diese werden als
zukunftsgerichtete Aussagen (forward-looking statements) bezeichnet.
Zusätzlich beinhalten sämtliche hier gegebenen Informationen, die sich auf
geplante oder zukünftige Ergebnisse von Geschäftsbereichen,
Finanzkennzahlen, Entwicklungen der finanziellen Situation oder andere
Finanzzahlen oder statistische Angaben beziehen, solch in die Zukunft
gerichtete Aussagen. Das Unternehmen weist vorausschauende Investoren darauf
hin, sich nicht auf diese Zukunftsaussagen als Vorhersagen über die
tatsächlichen zukünftigen Ereignisse zu verlassen. Das Unternehmen
verpflichtet sich nicht und lehnt jegliche Haftung dafür ab, in die Zukunft
gerichtete Aussagen zu aktualisieren, die nur den Stand am Tage der
Veröffentlichung wiedergeben.

2018-02-13 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de
Sprache: Deutsch
Unternehmen: MOLOGEN AG
Fabeckstraße 30
14195 Berlin
Deutschland
Telefon: 030 / 841788-0
Fax: 030 / 841788-50
E-Mail: presse@mologen.com
Internet: www.mologen.com
ISIN: DE0006637200
WKN: 663720
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in
Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate
Exchange

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

653935 2018-02-13 CET/CEST



(END) Dow Jones Newswires

February 13, 2018 10:11 ET ( 15:11 GMT)
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Werbung

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
06:15 HINWEIS/Abkürzungen bei Dow Jones Newswires Deutschland
02:46 IRW-PRESS: Saturn Oil + Gas Inc.: Saturn Oil & Gas Inc. schließt Privatplatzierung in Höhe von 4,0 Mio. CAD unter Co-Leitung von Canaccord Genuity und Gravitas Securities ab
02:30 Impressum
16.11. S&P bestätigt Spitzenrating AAA für die Niederlande und die Schweiz
16.11. Press Release: FDA approves Novartis drug -2-
16.11. Press Release: FDA approves Novartis drug Promacta(R) for first-line SAA and grants Breakthrough Therapy designation for additional new indication
16.11. *DJ FDA approves Novartis drug Promacta(R) for first-line SAA and grants Breakthrough Therapy designation for additional new indication
16.11. NACHBÖRSE (22:00)/XDAX +0,3% auf 11.371 Pkt - Ruhiger Handel
16.11. MÄRKTE USA/Hoffnungen im Handelsstreit stützen Wall Street
16.11. DGAP-Adhoc: Ausscheiden Vorstandsmitglied
Rubrik: Finanzmarkt
02:49 IRW-News: Saturn Oil + Gas Inc.: Saturn Oil & Gas Inc. schließt Privatplatzierung in Höhe von 4,0 Mio. CAD unter Co-Leitung von Canaccord Genuity und Gravitas Securities ab
16.11. ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow im Plus - Lösung im Handelsstreit erhofft
16.11. Aktien New York Schluss: Dow im Plus - Hoffnung auf Lösung im Handelsstreit
16.11. ANALYSE-FLASH: Goldman senkt Ziel für Brenntag auf 52 Euro - 'Neutral'
16.11. dpa-AFX Überblick: ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN der Woche vom 12. bis 16.11.2018
16.11. DGAP-Adhoc: Ausscheiden Vorstandsmitglied (deutsch)
16.11. dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 16.11.2018
16.11. US-Anleihen bauen Gewinne im Handelsverlauf aus
16.11. Devisen: Eurokurs hält sich im US-Handel weiter über 1,14 US-Dollar
16.11. Trump: China hat Liste mit möglichen Handelskonzessionen geschickt
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Wir machen Sie fit für die Börse!

Aktuelle Nachrichten, umfangreiche Hintergrundinformationen und essentielles Finanzwissen rund um das Thema Börse.

Jetzt kostenfrei anmelden!
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 47 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
schliessen