DAX ®13.115,95-0,80%TecDAX ®3.001,47-0,61%S&P FUTURE3.109,20-0,30%Nasdaq 100 Future8.346,00+0,15%
finanztreff.de

DGAP-Adhoc: Mutares gibt verbindliches Angebot ab und plant Erwerb einer Logistik-Tochter der ÖBB

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen


DGAP-Ad-hoc: Mutares SE & Co. KGaA / Schlagwort(e): Private
Equity/Firmenübernahme
Mutares gibt verbindliches Angebot ab und plant Erwerb einer
Logistik-Tochter der ÖBB

2019-10-18 / 12:33 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung
(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung
(EU) Nr. 596/2014

*Mutares gibt verbindliches Angebot ab und plant Erwerb einer
Logistik-Tochter der ÖBB*

*München, 18. Oktober 2019* - Die Mutares SE & Co. KGaA (ISIN: DE000A2NB650)
hat heute über eine Tochtergesellschaft ein notariell beurkundetes,
verbindliches Angebot zum Erwerb des Geschäfts der Q Logistics GmbH, einer
Logistik-Tochter der Österreichische Bundesbahnen - Holding
Aktiengesellschaft (ÖBB), einschließlich der Q Logistics
Tochtergesellschaft in Tschechien, abgegeben.

Q Logistics ist ein Anbieter von grenzüberschreitender Transportlogistik und
Warehousing-Dienstleistungen mit mehreren Standorten in Österreich. Das
Unternehmen handelt Stückgut, Charterfuhren und bedient Kunden aus
verschiedenen Branchen, darunter die Food-, Pharma- und
Fast-Moving-Consumer-Goods (FMCG)-Industrie. Q Logistics hat im
Geschäftsjahr 2018 einen konsolidierten Gesamtumsatz (inkl.
Tochtergesellschaft in Tschechien) in Höhe von rund EUR 250 Mio. und
insgesamt ca. 920 Mitarbeiter beschäftigt.

Die Transaktion bedarf noch entsprechender Gremienbeschlüsse auf Seiten der
Verkäuferin, die voraussichtlich bis spätestens Ende des Monats erfolgen
sollen, sowie der Annahme des notariell beurkundeten, verbindlichen Angebots
durch die Verkäuferin. Mutares hat Grund zu der Annahme und geht davon aus,
dass die zuständigen Gremien der Verkäuferin ihre noch ausstehende
Zustimmung erteilen werden und die Transaktion danach erfolgreich zum
Abschluss kommt.

*Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:*

*Mutares SE & Co. KGaA*
Corinna Lumpp
Manager Investor Relations & Strategy
Tel. +49 89 9292 7760
Email: corinna.lumpp@mutares.de
www.mutares.com [1]

*Ansprechpartner Presse*
CROSS ALLIANCE communication GmbH
Susan Hoffmeister
Tel. +49 89 1250 90330
Email: sh@crossalliance.de [2]
www.crossalliance.de [3]

2019-10-18 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de
Sprache: Deutsch
Unternehmen: Mutares SE & Co. KGaA
Arnulfstr.19
80335 München
Deutschland
Telefon: +49 (0)89-9292 776-0
Fax: +49 (0)89-9292 776-22
E-Mail: ir@mutares.de
Internet: www.mutares.de
ISIN: DE000A2NB650
WKN: A2NB65
Indizes: Scale 30
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Frankfurt (Scale), Stuttgart, Tradegate
Exchange
EQS News ID: 892305

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

892305 2019-10-18 CET/CEST


1: https://link.cockpit.eqs.com/cgi-bin/fncls.ssp?fn=redirect&url=467e773b2206aec0735fac03f31227e5&application_id=892305&site_id=vwd&application_name=news
2: mailto:sh@crossalliance.com
3: https://link.cockpit.eqs.com/cgi-bin/fncls.ssp?fn=redirect&url=a9f6782523c75b88380cf9d9c4273e43&application_id=892305&site_id=vwd&application_name=news


(END) Dow Jones Newswires

October 18, 2019 06:33 ET ( 10:33 GMT)
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Elon Musk hat vor in der Nähe von Berlin eine Gigafabrik zu bauen. Ist das eher ein Segen für die Region und Deutschland oder eher eine Kampfansage an die deutschen Autobauer?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen