DAX ®12.997,82-0,13%TecDAX ®2.568,30+0,13%S&P FUTURE2.594,40-0,01%Nasdaq 100 Future6.389,00-0,01%
finanztreff.de

DGAP-Adhoc: PATRIZIA Immobilien AG führt weiteres Aktienrückkaufprogramm im Umfang von bis zu 15 Mio. Euro durch (deutsch)

| Quelle: dpa-AFX
PATRIZIA Immobilien AG führt weiteres Aktienrückkaufprogramm im Umfang von bis zu 15 Mio. Euro durch

^
DGAP-Ad-hoc: PATRIZIA Immobilien AG / Schlagwort(e): Aktienrückkauf
PATRIZIA Immobilien AG führt weiteres Aktienrückkaufprogramm im Umfang von
bis zu 15 Mio. Euro durch

13.09.2017 / 18:15 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt
durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Der Vorstand der PATRIZIA Immobilien AG hat heute mit Zustimmung des
Aufsichtsrats die Durchführung eines Aktienrückkaufprogramms beschlossen.
Die Gesellschaft wird unter erneuter Ausnutzung der mit Beschluss der
Hauptversammlung vom 25. Juni 2015 erteilten Ermächtigung im Zeitraum vom
15. September 2017 bis spätestens 30. April 2018 eigene Aktien bis zu einem
Gesamtkaufpreis (ohne Nebenkosten) von maximal 15 Mio. Euro über die Börse
erwerben. Auf Basis des derzeitigen Kursniveaus (16,91 Euro,
XETRA-Schlusskurs vom 12. September 2017) wären dies bis zu 887.049 Aktien
und rund 0,96 % des Grundkapitals. Das Aktienrückkaufprogramm wird unter
Führung eines Kreditinstituts durchgeführt, das seine Entscheidungen über
den Zeitpunkt des Erwerbs der Aktien unabhängig und unbeeinflusst von der
PATRIZIA Immobilien AG trifft.

Die Gesellschaft hat im Rahmen des am 7. September 2017 abgelaufenen
öffentlichen Aktienrückkaufangebots bereits 2.011.980 eigene Aktien zu einem
Kaufpreis von 17,40 Euro je Aktie erworben. Die bereits erworbenen und die
infolge des Aktienrückkaufsprogramms zusätzlich zu erwerbenden eigenen
Aktien dürfen zu allen gesetzlich zugelassenen Zwecken verwendet werden,
insbesondere auch als (Teil-)Gegenleistung im Rahmen von
Unternehmenszusammenschlüssen oder zum Erwerb von Unternehmen, Beteiligungen
an Unternehmen oder Unternehmensteilen.


Kontakt:
Martin Praum
Group Head of Investor Relations
Tel.: +49 821 50910-402
investor.relations@patrizia.ag


---------------------------------------------------------------------------

13.09.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: PATRIZIA Immobilien AG
Fuggerstraße 26
86150 Augsburg
Deutschland
Telefon: +49 (0)821 - 509 10-000
Fax: +49 (0)821 - 509 10-999
E-Mail: investor.relations@patrizia.ag
Internet: www.patrizia.ag
ISIN: DE000PAT1AG3
WKN: PAT1AG
Indizes: SDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,
München, Stuttgart, Tradegate Exchange



Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------

609545 13.09.2017 CET/CEST

°


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, ,

PATRIZIA IMMO.

Xetra 19,25 +0,50%
EUR 10:15:54 +0,10

zum Kursportrait AdHoc-Meldungen & Insidertrades
Werbung
Werbung
Werbung
Baufinanzierung bei der Degussa Bank |Das ATB Tagesgeldkonto - Transparenz für Ihr Geld |Kostengünstig mit EUWAX Gold II investieren.
Jetzt Wünsche erfüllen mit dem PrivatKredit der Degussa Bank.
Werbung

Werbung
schliessen
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Payment-Trend:

Der Vormarsch von digitalen Zahlungsabwicklern
Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, warum vor allem asiatische Unternehmen eine wichtige Rolle spielen und welche Aktien vom mobilen Bezahlen profitieren könnten.

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Anleger können seit letzter Woche in der Schweiz per Short Mini Futures auf fallende Bitcoin-Kurse setzen. Vermutlich wird es auch in Deutschland in der nächsten Zeit mehr Produkte auf Bitcoin geben. Sind Sie dafür, wenn auf Bitcoin mehr Produkte emittiert werden würden?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen