DAX ®13.358,74+1,15%TecDAX ®3.045,65+0,88%S&P FUTURE3.130,80+0,29%Nasdaq 100 Future8.312,75-0,07%
finanztreff.de

DGAP-Adhoc: RIB Software SE beschließt Aufstockung des Aktienrückkaufprogramms 2018 um bis zu 2 Mio. weitere eigene Aktien (deutsch)

| Quelle: dpa-AFX (SW) | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
RIB Software SE beschließt Aufstockung des Aktienrückkaufprogramms 2018 um bis zu 2 Mio. weitere eigene Aktien

^
DGAP-Ad-hoc: RIB Software SE / Schlagwort(e): Aktienrückkauf
RIB Software SE beschließt Aufstockung des Aktienrückkaufprogramms 2018 um
bis zu 2 Mio. weitere eigene Aktien

17.12.2018 / 17:59 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung
(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 der Verordnung
(EU) Nr. 596/2014 des europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April
2014 über Marktmissbrauch

RIB Software SE beschließt Aufstockung des Aktienrückkaufprogramms 2018 um
bis zu 2 Mio. weitere eigene Aktien

Stuttgart, 17. Dezember 2018 - Der Verwaltungsrat der RIB Software SE (ISIN
DE000A0Z2XN6 - die "Gesellschaft") hat heute unter Ausnutzung der
Ermächtigung der Hauptversammlung vom 15. Mai 2018 einer Aufstockung des am
17. Oktober 2018 beschlossenen Rückkaufprogramms für eigene Aktien (das
"Aktienrückkaufprogramm
2018") um bis zu 2 Mio. weitere eigene Aktien zugestimmt. Im Rahmen des auf
diese Weise aufgestockten Aktienrückkaufprogramms 2018 können im Zeitraum
vom 19. Dezember 2018 bis zum 31. Oktober 2019 bis zu insgesamt 3 Mio.
eigene Aktien (dies entspricht bis zu 5,8 % des Grundkapitals der
Gesellschaft) zu einem Gesamtkaufpreis ohne Nebenkosten von maximal EUR 45
Mio. zurückgekauft werden. Der Verwaltungsrat behält sich vor, die eigenen
Aktien zu allen in der Ermächtigung der Hauptversammlung vom 15. Mai 2018
genannten Zwecken zu verwenden.

Der Aktienrückkauf erfolgt nach Maßgabe der Safe-Harbour-Regelungen des
Artikels 5 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 des Europäischen Parlaments und
Rates vom 16. April 2014 in Verbindung mit den Bestimmungen der Delegierten
Verordnung (EU) 2016/1052 der Kommission vom 8. März 2016, mit Ausnahme von
Artikel 2 Abs. 1a) der Verordnung (EU) 2016/1052 der Kommission vom 8. März
2016.

Weitere Details werden von der Gesellschaft separat bekannt gemacht werden.




17.12.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



Sprache: Deutsch
Unternehmen: RIB Software SE
Vaihinger Str. 151
70567 Stuttgart
Deutschland
Telefon: +49 (0)711-7873-0
Fax: +49 (0)711-7873-311
E-Mail: info@rib-software.com
Internet: www.rib-software.com
ISIN: DE000A0Z2XN6
WKN: A0Z2XN
Indizes: SDAX, TecDAX,
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,
Stuttgart, Tradegate Exchange



Ende der Mitteilung DGAP News-Service


759169 17.12.2018 CET/CEST

°


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Elon Musk hat vor in der Nähe von Berlin eine Gigafabrik zu bauen. Ist das eher ein Segen für die Region und Deutschland oder eher eine Kampfansage an die deutschen Autobauer?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen