DAX®15.256,24+0,27%TecDAX®3.494,79+1,19%Dow Jones 3033.614,58-0,39%Nasdaq 10013.945,30+0,91%
finanztreff.de

DGAP-Adhoc: STEMMER IMAGING AG erwartet rückläufiges Ergebnis für das Geschäftsjahr 2020; Verschiebung der Veröffentlichung der Finanzberichte für das Rumpfgeschäftsjahr 2019 (deutsch)

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
STEMMER IMAGING AG erwartet rückläufiges Ergebnis für das Geschäftsjahr 2020; Verschiebung der Veröffentlichung der Finanzberichte für das Rumpfgeschäftsjahr 2019

^
DGAP-Ad-hoc: STEMMER IMAGING AG / Schlagwort(e): Prognose
STEMMER IMAGING AG erwartet rückläufiges Ergebnis für das Geschäftsjahr
2020; Verschiebung der Veröffentlichung der Finanzberichte für das
Rumpfgeschäftsjahr 2019

12.03.2020 / 19:58 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung
(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



STEMMER IMAGING AG erwartet rückläufiges Ergebnis für das Geschäftsjahr
2020; Verschiebung der Veröffentlichung der Finanzberichte für das
Rumpfgeschäftsjahr 2019

Puchheim, 12. März 2020 - STEMMER IMAGING hat im abgelaufenen
Rumpfgeschäftsjahr (1. Juli 2019 bis 31. Dezember 2019) auf Basis
vorläufiger Geschäftszahlen einen Umsatz i.H.v. EUR 62,3 Mio. und ein EBITDA
(bereinigt)* i.H.v. EUR 4,7 Mio. erzielt (siehe dazu Ad-hoc Mitteilung vom
20.02.2020). Für das Geschäftsjahr 2020 (1. Januar 2020 bis 31. Dezember
2020) geht STEMMER IMAGING von einer rückläufigen Geschäftsentwicklung aus.
STEMMER IMAGING prognostiziert für das Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz in
einer Bandbreite von EUR 105 Mio. bis EUR 120 Mio.. Das erwartete EBITDA
wird die zurückliegenden Geschäftsergebnisse (GJ 2018/19: EBITDA bereinigt:
EUR 10,0 Mio.; RumpfGJ 2019: EBITDA bereinigt: EUR 4,7 Mio.) voraussichtlich
deutlich unterschreiten. Diese Einschätzung des Vorstands beruht u. a. auf
der vergleichsweise schwachen Ergebnissituation im 2. Quartal des
Rumpfgeschäftsjahres 2019, der rückläufigen Geschäftsentwicklung in den
ersten Monaten des 1. Quartals des aktuellen Geschäftsjahres sowie den zum
heutigen Zeitpunkt nur bedingt abschätzbaren Auswirkungen der Corona-Krise.

Aufgrund von system- und prozessbedingten Verzögerungen hat der Vorstand der
STEMMER IMAGING AG heute entschieden, den Konzernabschluss und den
Konzernlagebericht für das Rumpfgeschäftsjahr 2019 nicht wie geplant am 31.
März 2020 zu veröffentlichen.

STEMMER IMAGING wird den Geschäftsbericht für das Rumpfgeschäftsjahr 2019,
einschließlich des Konzernabschlusses und des Konzernlageberichts, im April
2020 zur Verfügung stellen. Den genauen Termin wird die Gesellschaft
rechtzeitig vor der Veröffentlichung bekanntgeben.

* EBITDA entspricht der Definition im Jahresfinanzbericht 2018/2019 der
STEMMER IMAGING AG auf Seite 24.

Kontakt:
STEMMER IMAGING AG
Arne Dehn
Vorstandsvorsitzender
Gutenbergstr. 9-13
82178 Puchheim
Tel.: +49 89 80902-196
ir@stemmer-imaging.com
www.stemmer-imaging.com




12.03.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



Sprache: Deutsch
Unternehmen: STEMMER IMAGING AG
Gutenbergstr. 9-13
82178 Puchheim
Deutschland
Telefon: +49 (0)89 - 809020
E-Mail: info@stemmer-imaging.com
Internet: www.stemmer-imaging.com
ISIN: DE000A2G9MZ9
WKN: A2G9MZ
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,
Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 996467



Ende der Mitteilung DGAP News-Service


996467 12.03.2020 CET/CEST

°


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Die Corona-Pandemie hat den Online-Handel enorm befeuert.Haben Sie seit Beginn der Corona-Pandemie mehr im Internet bestellt?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen