DAX®12.789,14+0,22%TecDAX®3.112,79+1,39%S&P 500 I3.382,47+0,58%Nasdaq 10011.418,06+0,84%
finanztreff.de

DGAP-Adhoc: UMT United Mobility Technology AG: UMT veröffentlicht vorläufige Konzernzahlen 2019: Umsatzerlöse und Ergebnis signifikant verbessert - weiteres Wachstum für 2020 erwartet (deutsch)

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
UMT United Mobility Technology AG: UMT veröffentlicht vorläufige Konzernzahlen 2019: Umsatzerlöse und Ergebnis signifikant verbessert - weiteres Wachstum für 2020 erwartet

^
DGAP-Ad-hoc: UMT United Mobility Technology AG / Schlagwort(e):
Jahresergebnis
UMT United Mobility Technology AG: UMT veröffentlicht vorläufige
Konzernzahlen 2019: Umsatzerlöse und Ergebnis signifikant verbessert -
weiteres Wachstum für 2020 erwartet

06.08.2020 / 10:33 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung
(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



München, 6. August 2020


Ad-hoc-Mitteilung

UMT veröffentlicht vorläufige Konzernzahlen 2019: Umsatzerlöse und Ergebnis
signifikant verbessert - weiteres Wachstum für 2020 erwartet

Die UMT United Mobility Technology AG ("UMT", WKN: A2YN70, ISIN:
DE000A2YN702) hat heute vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2019 bekannt
gegeben. Die Unternehmensgruppe berichtet über ein erfolgreiches Gesamtjahr
2019, in dem sie mit deutlichen Steigerungen bei Umsatz, Gesamtleistung und
Gewinn ihre Kennzahlen erneut verbessern konnte.

Die Gesamtleistung der UMT Gruppe stieg im abgelaufenen Geschäftsjahr laut
vorläufigen Berechnungen um 9 Prozent auf TEUR 13.592 (Vorjahr: TEUR
12.431). Wesentliche Grundlage sind hierbei die Umsatzerlöse in Höhe von
TEUR 12.718 (Vorjahr: TEUR 9.520). Das Rohergebnis auf Konzernebene
verbesserte sich im Berichtsjahr um 17 Prozent auf TEUR 9.096 (Vorjahr: TEUR
7.788).

Während sich das Konzernergebnis vor Abschreibungen (EBITDA) in Höhe von
TEUR 4.461 gegenüber dem Vorjahr (TEUR 2.713) fast verdoppelte, stieg das
operative Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) ebenfalls deutlich
auf TEUR 1.088 gegenüber TEUR 250 im Vorjahr.

Das Konzernergebnis vor Steuern (EBT) erhöhte sich auf TEUR 1.074 (Vorjahr:
TEUR 117). Die UMT Gruppe schloss das Geschäftsjahr 2019 mit einem
Konzernjahresüberschuss in Höhe von TEUR 1.074 nach TEUR 117 im Vorjahr ab.

Die UMT Gruppe geht im Zuge ihrer strategischen Neuausrichtung für das
Geschäftsjahr 2020 von einem weiterhin starken Wachstum aus, mit einer
signifikanten Steigerung von Umsatz und Ergebnis im dreistelligen
Prozentbereich. Im Rahmen der Weiterentwicklung ihres Geschäftsmodells
erwartet die Gesellschaft im Besonderen Erträge aus dem Consultingbereich
für Technologie. Zudem prognostiziert das UMT Management über das
angestammte operative Geschäft hinaus ein mittel- und langfristig starkes
Wachstum von Provisionserlösen aus Assets under Management (AuM), sowohl auf
eigene Rechnung als auch im direkten Kundenauftrag.

Die in dieser Mitteilung bekannt gegebenen Konzernzahlen sind vorläufig.

Kontakt:

UMT United Mobility Technology AG
Investor Relations
Irmi Aigner
Brienner Straße 7
80333 München
Tel.: +49 89 20500-680
Fax: +49 89 20500-555
E-Mail: investor.relations@umt.ag
www.umt.ag




06.08.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



Sprache: Deutsch
Unternehmen: UMT United Mobility Technology AG
Brienner Straße 7
80333 München
Deutschland
Telefon: +49 (0) 89 20 500 680
Fax: +49 (0) 89 20 500 555
E-Mail: info@umt.ag
Internet: www.umt.ag
ISIN: DE000A2YN702
WKN: A2YN70
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Basic
Board), Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1111631



Ende der Mitteilung DGAP News-Service


1111631 06.08.2020 CET/CEST

°


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Das Amtsgericht Essen hob das Insolvenzverfahren von Galeria Karstadt Kaufhof auf und machte damit den Weg frei für einen Neustart des Handelsriesen. Glauben Sie, dass das Warenhauskonzern bald wieder schwarze Zahlen schreiben wird?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen