DAX®15.320,52+0,82%TecDAX®3.531,88+1,47%Dow Jones 3033.815,90-0,94%Nasdaq 10013.762,36-1,24%
finanztreff.de

DGAP-Adhoc: VOLKSWAGEN AG: TRATON unterbreitet erhöhten Vorschlag für die Übernahme von Navistar International Corporation (deutsch)

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
VOLKSWAGEN AG: TRATON unterbreitet erhöhten Vorschlag für die Übernahme von Navistar International Corporation

^
DGAP-Ad-hoc: VOLKSWAGEN AG / Schlagwort(e): Sonstiges
VOLKSWAGEN AG: TRATON unterbreitet erhöhten Vorschlag für die Übernahme von
Navistar International Corporation

10.09.2020 / 15:21 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung
(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



TRATON unterbreitet erhöhten Vorschlag für die Übernahme von Navistar
International Corporation

Wolfsburg, 10. September 2020 - Die TRATON SE ("TRATON") hat dem Board of
Directors des US-amerikanischen Lkw-Herstellers Navistar International
Corporation ("Navistar"), an dem TRATON bereits eine Beteiligung in Höhe von
16,8 % hält, heute mitgeteilt, ihr am 30. Januar 2020 unterbreitetes Angebot
für den Erwerb sämtlicher nicht bereits von TRATON gehaltener Aktien an
Navistar mit einem Angebotspreis von USD 35,00 je Navistar-Aktie, auf USD
43,00 je Navistar-Aktie und somit insgesamt USD 3,6 Mrd. zu erhöhen. Die
Volkswagen AG hat gegenüber TRATON ihre grundsätzliche Bereitschaft
bestätigt, Mittel auch zur Finanzierung des erhöhten Angebots
bereitzustellen. Bei Annahme des Vorschlags würde TRATON alleiniger
Eigentümer von Navistar. Der Vorschlag steht insbesondere unter dem
Vorbehalt, dass sich TRATON und Navistar auf den Abschluss eines
Zusammenschlussvertrages ("Merger Agreement") einigen, eine
zufriedenstellende Due Diligence-Prüfung durchgeführt wird und die Gremien
von TRATON und der Volkswagen AG wie auch das Board of Directors und die
Aktionärsversammlung von Navistar dem Merger Agreement zustimmen.

Helen Beckermann

Leiterin Volkswagen Konzern Investor Relations




10.09.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



Sprache: Deutsch
Unternehmen: VOLKSWAGEN AG
Berliner Ring 2
38440 Wolfsburg
Deutschland
Telefon: +49 (0)5361 9 - 49015
Fax: +49 (0)5361 9 - 30411
E-Mail: helen.beckermann@volkswagen.de
Internet: www.volkswagenag.com/ir
ISIN: DE0007664039, DE0007664005
WKN: 766403, 766400
Indizes: DAX, Euro Stoxx 50
Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt
(Prime Standard), Hamburg, Hannover, München,
Stuttgart; Freiverkehr in Tradegate Exchange
EQS News ID: 1129987



Ende der Mitteilung DGAP News-Service


1129987 10.09.2020 CET/CEST

°


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Apple stellte ihr neues Produkt vor -AirTags, kleine Plättchen, die man an Gegenständen wie Schlüsseln anbringen kann, um diese schnell wiederzufinden.Glauben Sie, dass die AirTags ein Erfolg werden?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen