DAX ®12.649,50-0,04%TecDAX ®2.794,28-0,25%S&P FUTURE2.992,00-0,20%Nasdaq 100 Future7.938,25-0,18%
finanztreff.de

DGAP-News: Deutsche Industrie REIT-AG schließt Kapitalerhöhung erfolgreich ab (deutsch)

| Quelle: dpa-AFX (SW) | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Deutsche Industrie REIT-AG schließt Kapitalerhöhung erfolgreich ab

^
DGAP-News: Deutsche Industrie REIT-AG / Schlagwort(e): Kapitalerhöhung
Deutsche Industrie REIT-AG schließt Kapitalerhöhung erfolgreich ab

17.09.2019 / 13:51
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



PRESSEMITTEILUNG

NICHT ZUR VERTEILUNG, VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERLEITUNG, MITTELBAR ODER
UNMITTELBAR, IN DEN USA, KANADA, AUSTRALIEN ODER JAPAN ODER SONSTIGEN
LÄNDERN, IN DENEN EINE SOLCHE VERÖFFENTLICHUNG RECHTSWIDRIG SEIN KÖNNTE ODER
IN DENEN DAS ANGEBOT VON WERTPAPIEREN REGULATORISCHEN BESCHRÄNKUNGEN
UNTERLIEGT.

Deutsche Industrie REIT-AG schließt Kapitalerhöhung erfolgreich ab

Rostock, 17. September 2019 - Die Deutsche Industrie REIT-AG (WKN A2G9LL /
ISIN DE000A2G9LL1) (die "Gesellschaft") hat die am 2. September 2019
beschlossene Kapitalerhöhung aus dem genehmigten Kapital 2019/I nunmehr in
voller Höhe zu einem Preis von EUR 15,75 je Aktie platziert und wird somit
951.873 neue Aktien ausgeben.

Im Rahmen der Privatplatzierung haben neue Investoren in die Gesellschaft
investiert. Zudem haben eine Vielzahl bestehender Aktionäre im Rahmen des
Bezugsangebots an der Kapitalerhöhung teilgenommen.

Mit Durchführung der Kapitalerhöhung wird der Gesellschaft ein
Bruttoemissionserlös in Höhe von ca. EUR 15,0 Mio. zufließen. Der
Nettoemissionserlös aus der Kapitalerhöhung soll zur Stärkung der
Eigenkapitalbasis sowie zur Finanzierung weiterer Akquisitionen und
Akquisitionsmöglichkeiten verwendet werden, um den erfolgreichen
Wachstumskurs zukünftig fortzusetzen.

Die Kapitalerhöhung soll voraussichtlich am 18. September 2019 in das
Handelsregister eingetragen werden. Unter den Voraussetzungen des Artikels 1
Abs. 5 lit. a) der Verordnung (EU) 2017/1129 des Europäischen Parlaments und
des Rates vom 14. Juni 2017 sollen die neuen Aktien unverzüglich nach
Eintragung der Kapitalerhöhung im Handelsregister prospektfrei zum Handel am
regulierten Markt an der Frankfurter Wertpapierbörse mit gleichzeitiger
Zulassung zum Teilbereich des regulierten Marktes mit weiteren
Zulassungsfolgepflichten (Prime Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse
sowie am regulierten Markt an der Börse Berlin zugelassen werden. Die
Einbeziehung der neuen Aktien in die Notierung der Gesellschaft am
regulierten Markt an der Frankfurter Wertpapierbörse und am regulierten
Markt an der Börse Berlin wird voraussichtlich am 19. September 2019
erfolgen.

Kontakt:
Deutsche Industrie REIT-AG
Herr René Bergmann
Finanzvorstand
August-Bebel-Str. 68
14482 Potsdam
Tel. +49 331 740 076 535




17.09.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



Sprache: Deutsch
Unternehmen: Deutsche Industrie REIT-AG
August-Bebel-Str. 68
14482 Potsdam
Deutschland
Telefon: +49 331 740076 5 - 0
Fax: +49 331 / 740 076 520
E-Mail: rb@deutsche-industrie-reit.de
Internet: http://www.deutsche-industrie-reit.de
ISIN: DE000A2G9LL1, DE000A2GS3T9
WKN: A2G9LL, A2GS3T
Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Frankfurt (Prime Standard)
EQS News ID: 874719



Ende der Mitteilung DGAP News-Service


874719 17.09.2019

°


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
In Deutschland soll beim Aufbau des 5G-Netzes auch Huawei mitmischen dürfen. Finden Sie die Entscheidung der Bundesregierung richtig?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen