DAX ®12.235,51+0,11%TecDAX ®2.834,41+1,13%Dow Jones26.656,39+0,55%NASDAQ 1007.810,71+1,26%
finanztreff.de

DGAP-News: Finanzvorstand Marcus A. Ketter verlässt Klöckner & Co SE (deutsch)

| Quelle: dpa-AFX (SW) | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Finanzvorstand Marcus A. Ketter verlässt Klöckner & Co SE

^
DGAP-News: Klöckner & Co SE / Schlagwort(e): Personalie
Finanzvorstand Marcus A. Ketter verlässt Klöckner & Co SE

12.02.2019 / 13:58
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



Duisburg, 12. Februar 2019 - Der derzeitige Finanzvorstand der Klöckner & Co
SE, Marcus A. Ketter, scheidet auf eigenen Wunsch mit Ablauf der
Hauptversammlung am 15. Mai 2019 im besten gegenseitigen Einvernehmen aus
der Gesellschaft aus, um eine andere berufliche Herausforderung anzunehmen.
Marcus A. Ketter war am 1. Januar 2013 als Mitglied des Vorstands in unsere
Gesellschaft eingetreten und verantwortete seitdem das Finanzressort.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrats, Prof. Dr. Dieter H. Vogel, dankt Marcus
A. Ketter im Namen des gesamten Aufsichtsrats für die erfolgreiche
Zusammenarbeit und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute.

Das Ressort von Marcus A. Ketter übernimmt Gisbert Rühl zusätzlich zu seiner
Funktion als Vorsitzender des Vorstands.

Über Klöckner & Co:
Klöckner & Co ist weltweit einer der größten produzentenunabhängigen Stahl-
und Metalldistributoren und eines der führenden
Stahl-Service-Center-Unternehmen. Über sein Distributions- und
Servicenetzwerk von rund 170 Standorten in 13 Ländern bedient der Konzern
rund 120.000 Kunden. Als Vorreiter der digitalen Transformation in der
Stahlindustrie hat sich Klöckner & Co zum Ziel gesetzt, seine Liefer- und
Leistungskette durchgängig zu digitalisieren sowie die Einführung einer
unabhängigen, offenen Industrieplattform voranzutreiben, die zur
dominierenden vertikalen Plattform der Stahl- und Metallbranche werden soll.
Aktuell beschäftigt Klöckner & Co rund 8.600 Mitarbeiterinnen und
Mitarbeiter. Der Konzern erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz
von rund 6,3 Mrd. EUR.

Die Aktien der Klöckner & Co SE sind an der Frankfurter Wertpapierbörse zum
Handel im Regulierten Markt mit weiteren Zulassungsfolgepflichten (Prime
Standard) zugelassen. Die Klöckner & Co-Aktie ist im SDAX(R)-Index der
Deutschen Börse gelistet.

ISIN: DE000KC01000; WKN: KC0100; Common Code: 025808576.

Ansprechpartner Klöckner & Co SE:

Presse
Christian Pokropp - Pressesprecher
Head of Corporate Communications
Telefon: +49 203 307-2050
E-Mail: christian.pokropp@kloeckner.com

Investoren
Christina Kolbeck
Head of Investor Relations & Sustainability
Telefon: +49 203 307-2122
E-Mail: christina.kolbeck@kloeckner.com




12.02.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



Sprache: Deutsch
Unternehmen: Klöckner & Co SE
Am Silberpalais 1
47057 Duisburg
Deutschland
Telefon: +49 (0)203 / 307-0
Fax: +49 (0)203 / 307-5000
E-Mail: info@kloeckner.com
Internet: www.kloeckner.com
ISIN: DE000KC01000
WKN: KC0100
Indizes: SDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover,
München, Stuttgart, Tradegate Exchange



Ende der Mitteilung DGAP News-Service


774755 12.02.2019

°


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, ,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
DC3NPK Klöckner WaveUnlimited L 6.5084 (DBK) 7,155
DS9X3A Klöckner WaveUnlimited S 7.406 (DBK) 11,925
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Werbung

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Wir machen Sie fit für die Börse!

Aktuelle Nachrichten, umfangreiche
Hintergrundinformationen und essentielles
Finanzwissen rund um das Thema Börse.

Jetzt kostenfrei zum Anlegerclub anmelden.
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Der 500-Euro-Schein wird alsbald abgeschafft. Er gilt zwar noch als Zahlungsmittel, aber es werden keine neuen 500er mehr gedruckt. Laut der Deutschen Bundesbank soll damit ein Schlag gegen das organisierte Verbrechen gelingen. Glauben Sie, dass das der wahre Grund ist?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen