DAX®12.063,57-0,93%TecDAX®2.914,46-0,20%Dow Jones 3027.463,19-0,80%Nasdaq 10011.598,94+0,82%
finanztreff.de

DGAP-News: Friedrich Vorwerk schließt Akquisition von Bohlen & Doyen ab

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen


DGAP-News: MBB SE / Schlagwort(e): Fusionen &
Übernahmen/Beteiligung/Unternehmensbeteiligung
Friedrich Vorwerk schließt Akquisition von Bohlen & Doyen ab
2019-12-10 / 14:42
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

*Friedrich Vorwerk schließt Akquisition von Bohlen & Doyen ab*

Berlin, 10. Dezember 2019 - Die Friedrich Vorwerk KG (GmbH & Co.), ein
Tochterunternehmen der MBB SE (ISIN DE000A0ETBQ4), hat heute die Akquisition
von 100% der Anteile an der Bohlen & Doyen Bau GmbH sowie der Bohlen & Doyen
Service & Anlagentechnik GmbH (nachfolgend zusammen "Bohlen & Doyen")
abgeschlossen.

Bohlen & Doyen ist ein führender Anbieter im Bereich des Pipeline-, Kabel-
und Anlagenbaus für Gas- und Stromnetze. Im Jahr 2019 erzielt das
Unternehmen mit 490 Mitarbeitern einen profitablen Umsatz von über 90 Mio.
&euro. Bohlen & Doyen besitzt hervorragende Expertise im
Horizontalbohrverfahren, das beim Verlegen von Rohren für Stromtrassen eine
zentrale Bedeutung hat.

Friedrich Vorwerk plant gemeinsam mit Bohlen & Doyen sein Wachstum deutlich
zu steigern. Gemeinsam mit Bohlen & Doyen erwirtschaftet Vorwerk 2019 mit
mehr als 1.200 Mitarbeitern einen annualisierten Umsatz von über 200 Mio.
&euro. Vorwerk sieht sich durch die Akquisition bestens positioniert, die
Energiewende und den damit verbundenen milliardenschweren Investitionsbedarf
in die deutschen Gas- und Stromnetze voranzutreiben.

MBB erwirtschaftet zusammen mit Bohlen & Doyen auf annualisierter Basis
nunmehr mit etwa 3.500 Mitarbeitern einen Konzernumsatz von über 660 Mio.
&euro. Der MBB Konzern verfügt weiterhin über eine erhebliche
Nettoliquidität und plant unverändert auch durch Unternehmenskäufe zu
wachsen.

MBB SE
Joachimsthaler Straße 34
10719 Berlin
Tel +49 30 844 15 330
Fax +49 30 844 15 333
anfrage@mbb.com
www.mbb.com [1]

Geschäftsführende Direktoren
Dr. Christof Nesemeier (CEO)
Dr. Constantin Mang
Klaus Seidel

Vorsitzender des Verwaltungsrats
Gert-Maria Freimuth

Registergericht
Amtsgericht Berlin-Charlottenburg, Registernummer: HRB 165458

2019-12-10 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de
Sprache: Deutsch
Unternehmen: MBB SE
Joachimsthaler Strasse 34
10719 Berlin
Deutschland
Telefon: +49 (0) 30 844 15 330
Fax: +49 (0) 30 844 15 333
E-Mail: anfrage@mbb.com
Internet: www.mbb.com
ISIN: DE000A0ETBQ4
WKN: A0ETBQ
Indizes: PXAP
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in
Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate
Exchange
EQS News ID: 932461

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

932461 2019-12-10


1: https://link.cockpit.eqs.com/cgi-bin/fncls.ssp?fn=redirect&url=890762a2c43e9e55fe97cc8c76a5c87b&application_id=932461&site_id=vwd&application_name=news


(END) Dow Jones Newswires

December 10, 2019 08:42 ET ( 13:42 GMT)
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Glauben Sie, dass sich der SAP-Kurs nach dem Kursrutsch von gestern bis Ende des Jahres wieder erholen wird?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen