DAX ®13.241,75+0,47%TecDAX ®2.998,92+0,73%Dow Jones27.963,82+0,65%NASDAQ 1008.293,65+0,43%
finanztreff.de

DGAP-News: Grammer stellt innovative Passagiersitze für Busse im Stadt- und Überlandverkehr vor

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen


DGAP-News: Grammer AG / Schlagwort(e): Sonstiges
Grammer stellt innovative Passagiersitze für Busse im Stadt- und
Überlandverkehr vor

2019-10-18 / 13:56
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

*Grammer stellt innovative Passagiersitze für Busse im Stadt- und
Überlandverkehr vor*

_- Ausbau des Produktportfolios öffnet weitere attraktive Absatzmärkte_

_- Etablierung als Full Line Supplier im Bus-Geschäft _

_- Vorstellung ausgewählter Sitzlösungen auf der Busworld Europe 2019_

*Brüssel, Belgien / Amberg, Deutschland, 18. Oktober 2019 -* Die Grammer AG
kehrt mit einem umfassenden Angebot an Passagiersitzen in das Bus-Geschäft
für den Stadt- und Überlandverkehr zurück. "Der Busmarkt wird aus
unserer Sicht in Zukunft stark vom Wandel der individuellen Mobilität
profitieren. Daher haben wir uns dazu entschieden, mit einem neuentwickelten
Lösungsangebot modernster Passagiersitze in den Busmarkt zurückzukehren und
mit diesen innovativen Produkten Marktanteile zu gewinnen", sagt Timo Bauer,
Vice President der Grammer Railway Interior GmbH.

Wichtige Neuerungen aus dem innovativen Produktportfolio moderner
Passagiersitze wird Grammer auf der Busworld Europe, der vom 18.-23. Oktober
2019 in Brüssel stattfindenden Leitmesse der Branche, erstmals der
Öffentlichkeit vorstellen. Bei der Entwicklung der anspruchsvollen
Lösungen konnte Grammer vielfältige Synergien mit dem Geschäftssegment
Commercial Vehicles nutzen. Erklärtes strategisches Ziel ist es, Grammer
auch im Bus-Bereich zum Full-Line-Supplier zu entwickeln und mit
Komplettlösungen zum komfortablen und sicheren Busfahren beizutragen. "Mit
unseren intelligenten und funktionalen Sitzen für Busse verfügen wir über
die besten Voraussetzungen. Unser Angebot an Fahrer- und Passagiersitzen für
den Busbereich ist stringent auf die spezifischen Anforderungen des Marktes
ausgerichtet. Dabei profitieren unsere Kunden auch von unserer jahrelangen
Kompetenz in der Entwicklung von Fahrer- und Passagiersitzen im
Bahnbereich", so Timo Bauer weiter.

Weitere Informationen zu den Produkthighlights der Grammer Railway Interior
GmbH im Bus-und Bahn-Bereich sind unter https://myseatlounge.grammer.com [1]
verfügbar.

*Unternehmensprofil *

Die Grammer AG mit Sitz in Amberg ist spezialisiert auf die Entwicklung und
Herstellung von Komponenten und Systemen für die Pkw-Innenausstattung sowie
von gefederten Fahrer- und Passagiersitzen für On- und Offroad-Fahrzeuge. Im
Segment Automotive liefern wir Kopfstützen, Armlehnen, Mittelkonsolen,
hochwertige Interieur-Komponenten und Bediensysteme sowie innovative
thermoplastische Lösungen für die Automobil-Industrie an namhafte
Pkw-Hersteller im Premiumbereich und an Systemlieferanten der
Fahrzeugindustrie. Das Segment Commercial Vehicles umfasst die
Geschäftsfelder Lkw- und Offroad-Sitze (Traktoren, Baumaschinen, Stapler)
sowie Bahn- und Bussitze.
Mit rund 15.000 Mitarbeitern ist Grammer in 19 Ländern weltweit tätig. Die
Grammer Aktie ist im Prime Standard notiert und wird an den Börsen München
und Frankfurt sowie über das elektronische Handelssystem Xetra gehandelt.

Kontakt:
GRAMMER AG
Boris Mutius
Tel.: 09621 66 2200
investor-relations@grammer.com

2019-10-18 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de
Sprache: Deutsch
Unternehmen: Grammer AG
Georg-Grammer-Str. 2
92224 Amberg
Deutschland
Telefon: +49 (0)9621 66-0
Fax: +49 (0)9621 66-1000
E-Mail: investor-relations@grammer.com
Internet: www.grammer.com
ISIN: DE0005895403, DE0005895403
WKN: 589540, 589540
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München;
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart,
Tradegate Exchange
EQS News ID: 892463

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

892463 2019-10-18


1: https://link.cockpit.eqs.com/cgi-bin/fncls.ssp?fn=redirect&url=319e0357e4fa706ccf8e9e17d21a5011&application_id=892463&site_id=vwd&application_name=news


(END) Dow Jones Newswires

October 18, 2019 07:56 ET ( 11:56 GMT)
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
21:21 DGAP-Adhoc: QIAGEN N.V.: QIAGEN erhält mehrere nicht verbindliche und unter Bedingungen stehende Interessensbekundungen und entscheidet, Gespräche über mögliche stra-tegische Alternativen zu führen QIAGEN NV EO -,01 36,70 +8,48%
21:21 DGAP-Adhoc: QIAGEN N.V.: QIAGEN receives several conditional, non-binding indications of interest, and decides to enter into discussions to explore potential strategic alterna-tives QIAGEN NV EO -,01 36,70 +8,48%
21:00 PTA-DD: S&O Agrar AG: Mitteilung über Eigengeschäfte von Führungskräften gem. Art. 19 MAR S+O AGRAR AG O.N. 0,028 -1,754%
20:10 PTA-DD: iQ International AG: Mitteilung über Eigengeschäfte von Führungskräften gem. Art. 19 MAR IQ INTL AG SF-,01 1,00 +5,26%
20:10 PTA-DD: iQ International AG: Mitteilung über Eigengeschäfte von Führungskräften gem. Art. 19 MAR IQ INTL AG SF-,01 1,00 +5,26%
Rubrik: Finanzmarkt
21:22 BUSINESS WIRE: QIAGEN erhält mehrere nicht verbindliche und unter Bedingungen stehende Interessensbekundungen und entscheidet, Gespräche über mögliche strategische Alternativen zu führen
21:21 DGAP-Adhoc: QIAGEN N.V.: QIAGEN erhält mehrere nicht verbindliche und unter Bedingungen stehende Interessensbekundungen und entscheidet, Gespräche über mögliche stra-tegische Alternativen zu führen (deutsch) QIAGEN NV EO -,01 36,70 +8,48%
21:14 US-Anleihen: Leichte Kursverluste nach zuletzt zwei Gewinntagen
21:07 Wohnen als Grundrecht: Grüne fassen Beschluss gegen Wohnraum-Mangel
21:00 Devisen: Eurokurs legt zu - Enttäuschende US-Konjunkturdaten stützen EUR/USD 1,1053 +0,2826%

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Elon Musk hat vor in der Nähe von Berlin eine Gigafabrik zu bauen. Ist das eher ein Segen für die Region und Deutschland oder eher eine Kampfansage an die deutschen Autobauer?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen