DAX®13.786,29-0,67%TecDAX®3.346,40-0,65%Dow Jones 3030.932,37-1,50%Nasdaq 10012.909,44+0,63%
finanztreff.de

DGAP-News: i:FAO Aktiengesellschaft: i:FAO und Amadeus nehmen von Neuem Verhandlungen über Verschmelzung auf / Amadeus übermittelt Verlangen bezüglich eines Ausschlusses der Minderheitsaktionäre (deutsch)

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
i:FAO Aktiengesellschaft: i:FAO und Amadeus nehmen von Neuem Verhandlungen über Verschmelzung auf / Amadeus übermittelt Verlangen bezüglich eines Ausschlusses der Minderheitsaktionäre

^
DGAP-News: i:FAO Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Sonstiges
i:FAO Aktiengesellschaft: i:FAO und Amadeus nehmen von Neuem Verhandlungen
über Verschmelzung auf / Amadeus übermittelt Verlangen bezüglich eines
Ausschlusses der Minderheitsaktionäre

26.01.2021 / 12:20
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



i:FAO und Amadeus nehmen von Neuem Verhandlungen über Verschmelzung auf /
Amadeus übermittelt Verlangen bezüglich eines Ausschlusses der
Minderheitsaktionäre

Im Februar 2020 zwischenzeitlich eingeleitete Verhandlungen über einen
Verschmelzungsvertrag zwischen der i:FAO Aktiengesellschaft (i:FAO) und
ihrer Mehrheitsaktionärin, der Amadeus Corporate Business AG (Amadeus),
wurden im März 2020 aufgrund der Auswirkungen der beispiellosen weltweiten
Ausbreitung des SARS-CoV-2-Virus und der daraus folgenden weltweiten
Reisebeschränkungen sowie der mit der pandemischen Entwicklung verbundenen
wirtschaftlichen Unsicherheit von Amadeus beendet.

Jetzt hat i:FAO von Amadeus den Vorschlag erhalten, von Neuem Verhandlungen
über einen Verschmelzungsvertrag aufzunehmen. Amadeus hält rund 90,02 % des
Grundkapitals von i:FAO. Die Verschmelzung von i:FAO (als übertragender
Rechtsträger) auf Amadeus (als übernehmender Rechtsträger) soll zur
Vereinfachung der Gesellschaftsstruktur erfolgen. In diesem Zusammenhang hat
Amadeus der i:FAO zudem das förmliche Verlangen übermittelt, das Verfahren
zum Ausschluss der Minderheitsaktionäre (sog. Squeeze-out) gegen Gewährung
einer angemessenen Barabfindung gemäß § 62 Abs. 5 UmwG in Verbindung mit §§
327a ff. AktG einzuleiten.

Der Vorstand von i:FAO hat beschlossen, von Neuem Verhandlungen über einen
Verschmelzungsvertrag mit Amadeus aufzunehmen. Nach Auffassung von i:FAO
würde der Ausschluss der Minderheitsaktionäre eine umfassende Integration
von i:FAO in Amadeus ermöglichen. Der Verschmelzungsvertrag würde unter
anderem die Angabe enthalten, dass im Zusammenhang mit der Verschmelzung ein
Ausschluss der Minderheitsaktionäre der i:FAO und Übertragung ihrer Aktien
auf Amadeus gegen Gewährung einer angemessenen Barabfindung erfolgen soll
(sogenannter verschmelzungsrechtlicher Squeeze-out). Die Barabfindung würde
von Amadeus zu gegebener Zeit ermittelt und von einem unabhängigen
gerichtlich bestellten Prüfer überprüft.

Sollte eine Einigung zwischen i:FAO und Amadeus erzielt werden, würde die
nächste Hauptversammlung von i:FAO, die voraussichtlich im Mai 2021
stattfindet, über den verschmelzungsrechtlichen Squeeze-out beschließen.




26.01.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



Sprache: Deutsch
Unternehmen: i:FAO Aktiengesellschaft
Clemensstr. 9
60487 Frankfurt am Main
Deutschland
Telefon: +49 (0)69 7680 50
Fax: +49 (0)69 7680 5100
E-Mail: wassenich@ifao.net
Internet: www.cytric.net/de/
ISIN: DE0006224520
WKN: 622452
Börsen: Freiverkehr in Düsseldorf, Hamburg
EQS News ID: 1163340



Ende der Mitteilung DGAP News-Service


1163340 26.01.2021

°


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 09 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen