DAX ®12.372,61-0,06%TecDAX ®2.879,87+0,19%Dow Jones27.110,80+0,13%NASDAQ 1007.888,79+0,46%
finanztreff.de

DGAP-News: NORTHERN BITCOIN STARTET MIT EIGENER WALLET-APP 'WALLACE' (deutsch)

| Quelle: dpa-AFX (SW) | Lesedauer etwa 4 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
NORTHERN BITCOIN STARTET MIT EIGENER WALLET-APP 'WALLACE'

^
DGAP-News: Northern Bitcoin AG / Schlagwort(e): Produkteinführung
NORTHERN BITCOIN STARTET MIT EIGENER WALLET-APP 'WALLACE'

11.09.2019 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



PRESSEINFORMATION

NORTHERN BITCOIN STARTET MIT EIGENER WALLET-APP "WALLACE"


- Geplantes Startdatum bereits im November 2019
- Innovative Smartphone-App für Android und iOS
- Direkter Zugang zum Vermögen macht Banken überflüssig


Frankfurt am Main - 11. September 2019 - Die Northern Bitcoin AG (XETRA:
NB2, ISIN: DE000A0SMU87) hat angekündigt, bereits im November 2019 eine
eigene E-Wallet für Bitcoin auf den Markt zu bringen. Das Unternehmen, das
sich auf das nachhaltige Mining von Bitcoins spezialisiert hat, erweitert
sein Geschäftsmodell so um eine vom bisherigen Geschäft unabhängige
Produktlinie mit dem Markennamen "Wallace". Die vom Entwicklerteam bei
Northern Bitcoin zur Marktreife gebrachte Wallet wird als App für
Smartphones verfügbar sein und ermöglicht Nutzern den sicheren Zugriff auf
die eigenen Bitcoins. Anwender können mit Hilfe dieser App Bitcoins sicher
empfangen, verwalten sowie senden. Der User kann sich sein Bitcoin-Vermögen
in jeder beliebigen gängigen Fiat-Währung anzeigen lassen. Marktstart ist in
Deutschland, der Markteintritt zunächst in weitere Länder Europas soll
sukzessive erfolgen. Der Markenname der App "Wallace" wurde bereits
europaweit angemeldet.

Wallace fungiert als für jeden zugängliche Schnittstelle zum System Bitcoin.
Die App ist vergleichbar mit einem elektronischen Bankkonto für digitale
Zahlungsmittel. Es ist ein Programm, mit dem der Benutzer seinen privaten
Schlüssel verwaltet. Der private Schlüssel ist der persönliche Zugangscode
zum eigenen Bitcoin-"Konto". Nur wer den privaten Schlüssel kennt, kann von
jedem Ort der Welt auf seine Bitcoins zugreifen.

"Bitcoin ist der erste echte rein digitale Wertspeicher und die
etablierteste sowie erfolgreichste Blockchain-Anwendung der Welt. Das
Interesse daran steigt steil an. Aber vielen Menschen, die gerne daran
teilnehmen möchten, fehlt noch der einfache, unkomplizierte Zugang zum
Bitcoin-Netzwerk. Mit Wallace, unserer eigenen Wallet, wollen wir ihnen
diesen einfachen Zugang ermöglichen", sagt Moritz Jäger, Technischer Leiter
(CTO) von Northern Bitcoin, und weiter: "Northern Bitcoin hat frühzeitig das
große Leistungsvermögen des Bitcoins erkannt und wächst mit ihm. Ziel der
eigenen Wallet ist es, das Wachstum zu fördern und das Netzwerk zu
erweitern, indem wir der breiten Öffentlichkeit eine Tür ins Netzwerk
öffnen. Insbesondere mit unserer Aktionärsstruktur - zu unseren
Großaktionären zählt der Eigentümer einer der führenden europäischen
Konzerne im Bereich Out-of-Home-Medien - sind wir hervorragend aufgestellt,
um Wallace zu einem großen Erfolg werden zu lassen."

Wallace wird mühelos ohne Vorkenntnisse zu bedienen sein und soll den User
mit kurzen Erklärungen durch das Menü begleiten. Mit der Wallet folgt
Northern Bitcoin der Philosophie, dass allein der Benutzer über seine
Bitcoins verfügen kann und sie selbst verwaltet. Dazu speichert er seinen
privaten Schlüssel ("Private Key") mit der Wallace-App hochverschlüsselt auf
dem Smartphone. Mithilfe der von Northern Bitcoin entwickelten Wallace-App
wird der zwischen Kunden und Vermögen bisher nötige Intermediär oder
"Mittelsmann" ersetzt, dessen Rolle im bisherigen Finanzsystem Banken
übernehmen. In weiteren Schritten soll der Serviceumfang der Wallet
sukzessive erweitert werden. Dies wird - immer unter dem Aspekt höchster
Nutzerfreundlichkeit - unter anderem auch eine neuartige, von Northern
Bitcoin selbst entwickelte Anwendung umfassen, die es dem User erlauben
wird, Einfluss auf die für ihn günstigste Gestaltung der
Transaktionsgebühren zu nehmen. Die Wallet wird unter den Betriebssystemen
Android und iOS verfügbar sein.

Die Northern Bitcoin AG mit Sitz in Frankfurt ist 2018 als nachhaltiger
Bitcoin-Miner gestartet und verzeichnet ein rasantes Wachstum infolge der
global starken Verbreitung des Bitcoins und seiner Blockchain. Die
Gesellschaft betreibt einen Mining-Standort auf Basis regenerativer
Energieträger in Norwegen und profitiert von der schnell voranschreitenden
Adaption des Bitcoins als "digitales Gold" und neues Zahlungsmittel. Die
eigene Wallet ist ein weiterer Schub im Wachstum des Unternehmens zum
Betreiber eines 360-Grad-Bitcoin-Ökosystems.

Über Northern Bitcoin:
Die Northern Bitcoin AG ist ein auf die Bitcoin-Blockchain fokussiertes
Technologieunternehmen. Sie fordert den Status quo des Bitcoin-Minings
heraus und definiert ihn neu. Als Pionier stellt sie dem Bitcoin und der
Blockchain-Technologie eine nachhaltige Infrastruktur zur Verfügung. Dazu
betreibt sie eigene modernste Mining-Hardware auf der Basis von erneuerbaren
Energieträgern unter äußerst kosteneffizienten und sicheren Bedingungen
sowie einen selbst entwickelten Mining-Pool. Sitz der Gesellschaft ist
Frankfurt am Main. Weitere Informationen unter www.northernbitcoin.com.

Disclaimer:
Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine
Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von
Wertpapieren der Northern Bitcoin AG und auch keinen Wertpapierprospekt der
Northern Bitcoin AG dar. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen
Informationen sind nicht als Grundlage für finanzielle, rechtliche,
steuerliche oder andere geschäftliche Entscheidungen gedacht. Investitions-
oder andere Entscheidungen dürfen nicht allein aufgrund dieser
Pressemitteilung getroffen werden. Wie in allen Geschäfts- und
Investitionsfragen, konsultieren Sie bitte qualifizierte Fachberatung. Diese
Mitteilung und die darin enthaltenen Informationen sind nicht zur direkten
oder indirekten Weitergabe in bzw. innerhalb Kanadas, Australiens oder
Japans bestimmt.

Pressekontakt:
Northern Bitcoin AG
Dr. Hans Joachim Dürr
Head of Corporate Communications
Thurn-und-Taxis-Platz 6
60313 Frankfurt
E-Mail: h.duerr@northernbitcoin.com
Telefon: +49 69 348 752 89

Investor Relations:
Sven Pauly
E-Mail: ir@northernbitcoin.com
Telefon: +49 89 125 09 03 31




11.09.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



Sprache: Deutsch
Unternehmen: Northern Bitcoin AG
Thurn-und-Taxis-Platz 6
60313 Frankfurt am Main
Deutschland
Telefon: +49 69 34 87 52 25
E-Mail: info@northernbitcoin.com
Internet: www.northernbitcoin.com
ISIN: DE000A0SMU87
WKN: A0SMU8
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, München
(m:access), Tradegate Exchange
EQS News ID: 871559



Ende der Mitteilung DGAP News-Service


871559 11.09.2019

°


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

BTC/CHF
BTC/CHF - Performance (3 Monate) 10.158,6000 -0,42%
CHF -43,3000
Porträt - Chart
Nachrichten
17.09. MÄRKTE USA/Anleger warten auf die US-Notenbank - Ölpreise fallen CHESAPEAKE EN. DL-,01 1,59 -15,82%
17.09. LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte DAX ® 12.372,61 -0,06%
17.09. LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte -2- DAX ® 12.372,61 -0,06%
Weitere Wertpapiere...
BTC/EUR 9.290,2850 -0,22%
EUR -20,4050
BTC/USD 10.200,4950 -0,08%
USD -8,0000
NORTHERN BITCOIN AG O.N. 12,20 +1,67%
EUR +0,20
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Die CDU-Chefin sagt der Bürokratie den Kampf an und möchte, dass es eine antragslose Auszahlung von Kinder- und Elterngeld erfolgt. Haben Sie das Gefühl, dass die Bürokratie in den letzten Jahren immer mehr zugenommen hat?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen