DAX ®12.610,90-0,05%TecDAX ®3.037,55+0,19%S&P 5003.153,24+0,25%NASDAQ10.569,87+0,49%
finanztreff.de

DGAP-News: Pegasus Development AG: Startschuss für mehrere Produktionsstätten weltweit (deutsch)

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Pegasus Development AG: Startschuss für mehrere Produktionsstätten weltweit

^
DGAP-News: Pegasus Development AG / Schlagwort(e): Fusionen &
Übernahmen/Joint Venture
Pegasus Development AG: Startschuss für mehrere Produktionsstätten weltweit

05.06.2020 / 08:18
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



Pegasus Development AG: Startschuss für mehrere Produktionsstätten weltweit

Bekanntmachung: Ausbau der Pegastril - Nuevo Produktionsstätte

Unter der Leitung des Verwaltungsrats Roberto Spano hat die Geschäftsführung
der Pegasus Development AG den Ausbau weiterer Produktionsstätten der
Pegastril -Nuevo beschlossen.
An mehreren Standorten weltweit sollen neue Produktionsstätten entstehen.
Der Standort in der Türkei wird zudem weiter ausgebaut. Durch diese
Investitionen entstehen zudem auch neue Arbeitsplätze.

Die Übernahme und Ausbau folgender Produktionsstätte sind geplant in allen
20 Ländern von Lateinamerika, sowie Frankreich, Spanien, Portugal,
Griechenland, Zypern, Nigeria, Äthiopien, Uganda, Tansania, Mozambique,
Angola, Mauritius, Guinea-Bissau, Cape Verde, Sao Tome und die Mongolei.

Durch das Coronavirus ist die Nachfrage nach Desinfektionsmitteln
signifikant gestiegen. Gerade Produkte wie Nuevo, die auf Basis pflanzlichen
Tensiden bestehen und alkoholfrei sind, haben einen besonderen Absatzwert.
Dies war ausschlaggebend für die Entscheidung der Geschäftsleitung, die
Produktmenge und Vielfalt der Nuevo Produkte weiter auszubauen.

Pegasus Development AG hat sich zeitnah die Exklusivrechte durch die
Beteiligung an Nuevo gesichert und dadurch die Marke Pegastril - Nuevo
entwickelt. Nähere Informationen zu den Produkten können Sie folgender
Webadresse entnehmen: www.pegastrilnuevo.ch.

Mit neuen Technologien und innovativen Ideen versucht Pegastril - Nuevo die
weitere Ausbreitung des Corona Virus und etwaigen zukünftigen Pandemien
vorzubeugen. Es wurden unter anderem Desinfektionskabinen entwickelt, die
innerhalb weniger Sekunden den ganzen Körper mit Desinfektionsmittel
besprühen. Diese Kabinen sollen hauptsächlich an Flughäfen, Bahnhöfen und
öffentlichen Plätzen genutzt werden. Allein eine Tankfüllung mit
Desinfektionsmittel reiche aus für rund 10.000 Menschen bei einer gesamten
Behandlungsdauer von zehn bis zwanzig Sekunden.

Derzeit beliefert Pegastril - Nuevo bereits neben den europäischen Ländern
auch Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate und Nigeria.

Zukünftig wird in allen Geschäftsbereichen der Schutz vor Viren an oberster
Stelle stehen. Sehr nahe liegend ist, dass auch jedes Lokal und
Einkaufszentrum eine derartige Kabine vor den Eingang stellen muss. Gerade
diese Wertschätzung wird in Zukunft den Unterschied ausmachen. Gerade im
Hinblick auf online Käufe bleiben traditionelle Ladengeschäfte somit
konkurrenzfähig.
Damit öffnet sich der Pegasus Development AG ein immenser Markt mit enormem
Wachstum.

Impressum
Pegasus Development AG
Ringstrasse 14
7000 Chur Schweiz
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: CHE-101.302.444 MWST
Handelsregisternummer: CH-514.3.024.934-4
Verwaltungsrat: Roberto Spano
Tel: +41 815 880508
Fax: +41 815 440444
E-Mail: info@pegasusdevelopment.ch
LEI: 549300936ZV4UZCW5027




05.06.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



1063799 05.06.2020

°


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Ab Mitte des nächsten Jahres sollen alle Kunststoff-Einwegprodukte aus den Regalen verschwinden. Sehen Sie da ein Problem?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen