DAX ®13.323,69+0,90%TecDAX ®3.151,57+0,56%Dow Jones28.722,85+0,66%NASDAQ 1009.090,93+1,55%
finanztreff.de

DGAP-News: PREOS Real Estate AG: 7,50-Prozent-Wandelanleihe mit platziertem Volumen von bereits EUR 139,4 Mio. (deutsch)

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 4 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
PREOS Real Estate AG: 7,50-Prozent-Wandelanleihe mit platziertem Volumen von bereits EUR 139,4 Mio.

^
DGAP-News: PREOS Real Estate AG / Schlagwort(e): Anleiheemission
PREOS Real Estate AG: 7,50-Prozent-Wandelanleihe mit platziertem Volumen von
bereits EUR 139,4 Mio.
06.12.2019 / 12:51
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



PREOS Real Estate AG: 7,50-Prozent-Wandelanleihe mit platziertem Volumen von
bereits EUR 139,4 Mio.

Leipzig, 6. Dezember 2019 - Die PREOS Real Estate AG ("PREOS", ISIN
DE000A2LQ850) hat bei ihrer 7,50-Prozent-Wandelanleihe 2019/2024 (ISIN
DE000A254NA6) bereits ein Emissionsvolumen in Höhe von rd. EUR 139,4 Mio.
erreicht. Im Rahmen des öffentlichen Angebots in Deutschland (einschließlich
Bezugsangebot und Mehrbezugsrechtsoption) sind Schuldverschreibungen im
Volumen von insgesamt EUR 8,8 Mio. gezeichnet worden. Darüber hinaus konnte
im bisherigen Verlauf der internationalen Privatplatzierung ein Volumen von
rd. EUR 22,9 Mio. bei ausgewählten qualifizierten Anlegern platziert werden.
Bereits vor Beginn des öffentlichen Angebots waren zudem
Schuldverschreibungen im Volumen von rd. EUR 107,8 Mio. im Rahmen einer
Vorabplatzierung gegen Sacheinlage bei der Mehrheitsaktionärin der PREOS
(publity AG) platziert worden. Das Maximalvolumen der Wandelanleihe beträgt
EUR 300 Mio.

Die PREOS-Wandelanleihe 2019/2024 verfügt über einen Zinskupon von 7,50
Prozent p.a. Die Rückzahlung am Laufzeitende, zum 9. Dezember 2024, erfolgt
zu 105,0 Prozent des Nennbetrags von EUR 1.000 je Schuldverschreibung,
sofern nicht in PREOS-Aktien gewandelt wurde. Die Wandlungsmöglichkeit in
PREOS-Aktien besteht in bestimmten Wandlungsperioden in den Jahren 2021 bis
2024. Der anfängliche Wandlungspreis beläuft sich auf EUR 9,90. Die
Einbeziehung der Wandelanleihe in den Freiverkehr (Open Market) der
Frankfurter Wertpapierbörse ist ab dem 9. Dezember 2019 vorgesehen.

Frederik Mehlitz, CEO der PREOS Real Estate AG, kommentiert: "Wir freuen uns
über das Platzierungsergebnis und über das Vertrauen der Anleger in unsere
Gesellschaft. Es bedeutet für uns einen signifikanten zusätzlichen
Mittelzufluss für den zügigen Ausbau unseres Immobilienportfolios. Somit
können wir Marktopportunitäten flexibel nutzen."

Disclaimer

Diese Veröffentlichung stellt kein Angebot dar. Insbesondere stellt sie
weder ein öffentliches Angebot zum Verkauf noch ein Angebot oder eine
Aufforderung zum Erwerb, Kauf oder zur Zeichnung von Schuldverschreibungen,
Aktien oder sonstigen Wertpapieren dar. Bei den in dieser Veröffentlichung
erwähnten Wertpapieren handelt es sich um ein Produkt, das nicht einfach ist
und schwer zu verstehen sein kann.

Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen sind nicht an
Personen gerichtet und nicht für den Zugriff solcher Personen bestimmt, die
sich in den Vereinigten Staaten von Amerika, Japan, Kanada, Neuseeland,
Australien oder in einer Rechtsordnung befinden, in welcher die
Veröffentlichung oder Weitergabe dieser Informationen eine Verletzung
rechtlicher Bestimmungen darstellen würden.

Die in dieser Veröffentlichung erwähnten Wertpapiere sind und werden weder
gemäß dem United States Securities Act von 1933 (der "Securities Act") noch
nach dem Wertpapierrecht von Einzelstaaten der Vereinigten Staaten von
Amerika registriert und dürfen in die sowie innerhalb der Vereinigten
Staaten von Amerika oder an oder für Rechnung oder zugunsten einer
U.S.-Person (wie in Regulation S unter dem Securities Act definiert) weder
angeboten noch ausgeübt, verkauft, verpfändet, übertragen oder dorthin
geliefert werden (weder direkt noch indirekt), es sei denn, dies erfolgt
nach einer entsprechenden Registrierung oder aufgrund einer Ausnahme bzw.
Befreiung von den Registrierungserfordernissen des Securities Act oder in
einer nicht den Registrierungserfordernissen des Securities Act
unterliegenden Transaktion und in jedem Fall im Einklang mit geltendem
Wertpapierrecht der jeweiligen Einzelstaaten der Vereinigten Staaten von
Amerika.

Über die PREOS Real Estate AG

Die PREOS Real Estate AG ("PREOS") ist ein auf Büroimmobilien fokussierter
aktiver Immobilieninvestor. PREOS agiert dabei als effizient aufgestellte
Management-Holding. Im Ankauf liegt der Fokus auf Büroimmobilien mit
Entwicklungspotenzialen in deutschen Metropolregionen. Wertschöpfung wird
durch gezielte Maßnahmen des Asset Managements generiert. Entwickelte
Bestandsimmobilien werden im Falle adäquater Verkaufsopportunitäten
veräußert. Die Unternehmensstrategie sieht vor, das Immobilienportfolio
durch Zukäufe in den kommenden Jahren deutlich zu vergrößern. Die
PREOS-Aktie (ISIN DE000A2LQ850) notiert im Freiverkehrssegment m:access der
Börse München (PAG.MU) sowie auf Xetra (PAG.DE). Der Firmensitz von PREOS
befindet sich in Leipzig.

Investor & Public Relations
edicto GmbH
Axel Mühlhaus
Eschersheimer Landstraße 42
60322 Frankfurt am Main
Telefon +49(0) 69/905505-52
E-Mail: preos@edicto.de




06.12.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



Sprache: Deutsch
Unternehmen: PREOS Real Estate AG
Landsteinerstraße 6
04103 Leipzig
Deutschland
Telefon: 0341 261787790
E-Mail: info@preos.de
Internet: www.preos.de
ISIN: DE000A2LQ850
WKN: A2LQ85
Börsen: Freiverkehr in Frankfurt, München
EQS News ID: 930537



Ende der Mitteilung DGAP News-Service


930537 06.12.2019

°


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Der Medienkonzern Axel Springer will sich von der Börse zurückziehen. Werden Sie das Unternehmen an der Börse vermissen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen