DAX ®13.060,86-0,34%TecDAX ®3.027,61-0,84%Dow Jones27.904,34-0,02%NASDAQ 1008.377,76+0,18%
finanztreff.de

DGAP-News: publity AG: publity plant Steigerung der Assets under Management auf rd. 7 Mrd. Euro bis Ende 2020

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen


DGAP-News: publity AG / Schlagwort(e): Sonstiges
publity AG: publity plant Steigerung der Assets under Management auf rd. 7
Mrd. Euro bis Ende 2020
2019-11-14 / 11:40
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

*Pressemitteilung

publity plant Steigerung der Assets under Management auf rd. 7 Mrd. Euro bis
Ende 2020 *

*- *AuM im laufenden Jahr trotz zahlreicher Objektverkäufe auf über 5,5 Mrd.
Euro gesteigert

- Starkes Jahr 2019 für publity

*Frankfurt 14.11.2019 -* Die publity AG (Scale, ISIN DE0006972508) hat die
Assets under Management von 4,6 Mrd. Euro zum Ende 2018 auf mittlerweile
über 5,5 Mrd. Euro trotz zahlreicher Immobilienverkäufe erhöht. Bis zum
Jahresende 2020 soll das betreute Immobilienvermögen auf rund 7 Mrd. Euro
steigen. Die positive Entwicklung im Asset Management trägt der starken
Positionierung von publity als einer der erfolgreichsten Player im deutschen
Gewerbeimmobilienmarkt mit einem hervorragenden Zugang zu attraktiven
Immobilien und einem breiten Netzwerk Rechnung.

So konnten in den vergangenen Monaten etliche Immobilien für Kunden und auch
für das eigene Immobilienportfolio, das sich in der Tochtergesellschaft
PREOS Real Estate AG befindet, erworben sowie profitabel veräußert
werden. Im Rahmen von Asset-Management-Verträgen erhält publity eine Finders
Fee beim Objektankauf, wird für das Asset Management der Immobilien
honoriert und erhält eine Gewinnbeteiligung beim Verkauf der Objekte. Beim
eigenen über PREOS gehaltenen Portfolio partizipiert publity an sämtlichen
Wertsteigerungen.

Thomas Olek, CEO und Großaktionär der publity AG: "Wir erleben ein
bärenstarkes Jahr bei publity. Es zeigt sich, dass es am deutschen
Büroimmobilienmarkt nach wie vor zahlreiche attraktive Objekte gibt und wir
finden sie - für unsere Kunden im Asset Management und für den Eigenbestand
unserer Konzerntochter PREOS Real Estate AG. Unsere extrem umfangreiche
Immobiliendatenbank, unser Netzwerk und die langjährige Erfahrung sind die
Basis dafür. Der Markterfolg von publity überzeugt offenkundig auch
institutionelle Investoren aus aller Welt, weshalb wir von einer Steigerung
der Assets under Management auf etwa 7 Milliarden Euro auf Jahresfrist
ausgehen."

*Pressekontakt*:

Finanzpresse und Investor Relations:
edicto GmbH
Axel Mühlhaus/ Peggy Kropmanns
Telefon: +49 69 905505-52
E-Mail: publity@edicto.de

*Über publity*

Die publity AG ("publity") ist ein auf Büroimmobilien in Deutschland
spezialisierter Asset Manager und Investor. Das Unternehmen deckt den Kern
der Wertschöpfungskette vom Ankauf, über die Entwicklung bis zur
Veräußerung der Immobilien ab. Mit über 1.100 Transaktionen in den
vergangenen sieben Jahren zählt publity zu den aktivsten Akteuren am
Immobilienmarkt. Aktuell verwaltet das Unternehmen ein Portfolio mit einem
Wert von über fünf Milliarden Euro. publity zeichnet sich durch ein
tragfähiges Netzwerk in der Immobilienbranche sowie bei den
Work-Out-Abteilungen von Finanzinstituten aus. Mit sehr gutem Zugang zu
Investitionsmitteln wickelt publity Transaktionen mit einem hocheffizienten
Prozess und mit bewährten Partnern zügig ab. Fallweise beteiligt sich
publity als Co-Investor an Joint-Venture-Transaktionen und erwirbt
Immobilien für den eigenen Bestand. Die Aktien der publity AG (ISIN
DE0006972508) werden im Börsensegment Scale der Deutschen Börse gehandelt.

2019-11-14 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de
Sprache: Deutsch
Unternehmen: publity AG
Opernturm, Bockenheimer Landstraße 2-4
60306 Frankfurt am Main
Deutschland
Telefon: 0341 26178710
Fax: 0341 2617832
E-Mail: info@publity.de
Internet: www.publity.de
ISIN: DE0006972508, DE000A169GM5
WKN: 697250, A169GM
Indizes: Scale 30
Börsen: Freiverkehr in Düsseldorf, Frankfurt (Scale), Hamburg,
Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 912915

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

912915 2019-11-14



(END) Dow Jones Newswires

November 14, 2019 05:41 ET ( 10:41 GMT)
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
17:20 DGAP-Adhoc: NorCom Information Technology GmbH & Co. KGaA: Bundesagentur für Arbeit beabsichtigt die Vergabe von vier Losen der Ausschreibung 'IT-Dienstleistung Produktion' an NorCom NORCOM INF.TECHN. INH ON 15,46 -5,27%
17:20 DGAP-Adhoc: NorCom Information Technology GmbH & Co. KGaA: Federal Employment Agency intends to award four lots of the tender 'IT-Service Production' to NorCom NORCOM INF.TECHN. INH ON 15,46 -5,27%
17:20 DGAP-News: TE Connectivity Sensors Germany Holding AG gibt ihre Absicht bekannt, einen Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag mit der First Sensor AG abzuschließen
17:20 PRESS RELEASE: TE Connectivity Sensors Germany Holding AG publishes intention to conclude a domination and profit and loss transfer agreement with First Sensor AG
17:12 DGAP-News: Classic Minerals Limited: Bohrungen -3- CLASSIC MINERALS LTD. 0,003 +100,000%
Rubrik: Finanzmarkt
17:20 DGAP-Adhoc: NorCom Information Technology GmbH & Co. KGaA: Bundesagentur für Arbeit beabsichtigt die Vergabe von vier Losen der Ausschreibung 'IT-Dienstleistung Produktion' an NorCom (deutsch) NORCOM INF.TECHN. INH ON 15,46 -5,27%
17:20 DGAP-News: TE Connectivity Sensors Germany Holding AG gibt ihre Absicht bekannt, einen Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag mit der First Sensor AG abzuschließen (deutsch)
17:20 ROUNDUP: Grönland-Eisschmelze hob Meeresspiegel um fast elf Millimeter an
17:18 BUSINESS WIRE: Affise stellt globalen Bericht über Werbebetrug beim Performance-Marketing für 2020 vor: Statistiken, Trends und Lösungen
17:16 Fahrverbote: Ministerin sieht Position des Landes durch Urteil gestärkt

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Die Zahl der Börsengänge ist 2019 so niedrig wie seit der Finanzkrise vor zehn Jahren. Nächstes Jahr soll aber besser werden, meint das Beratungsunternehmen Kirchhoff. Glauben Sie das?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen