DAX ®12.389,62+0,14%TecDAX ®2.895,31+0,54%Dow Jones27.037,77-0,27%NASDAQ 1007.848,46-0,51%
finanztreff.de

DGAP-News: TeamViewer legt Preisspanne für Börsengang fest (deutsch)

| Quelle: dpa-AFX (SW) | Lesedauer etwa 9 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
TeamViewer legt Preisspanne für Börsengang fest

^
DGAP-News: TeamViewer AG / Schlagwort(e): Börsengang
TeamViewer legt Preisspanne für Börsengang fest

11.09.2019 / 19:21
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



WERBUNG

DIE IN DIESER BEKANNTMACHUNG ENTHALTENEN INFORMATIONEN SIND WEDER ZUR
VERÖFFENTLICHUNG NOCH ZUR WEITERGABE IN DIE BZW. INNERHALB DER VEREINIGTEN
STAATEN VON AMERIKA, AUSTRALIEN, KANADA ODER JAPAN ODER EINER ANDEREN
JURISDIKTION, IN DER DIE WEITERGABE ODER VERÖFFENTLICHUNG VERBOTEN IST,
BESTIMMT.

TeamViewer legt Preisspanne für Börsengang fest

- TeamViewer-Aktien werden in einer Preisspanne von EUR 23,50 bis EUR 27,50
pro Aktie angeboten

- Angebot umfasst bis zu 84.000.000 bestehende Aktien aus dem Bestand des
aktuellen Eigentümers, einschließlich Erhöhungs- und Greenshoe-Option

- Innerhalb der Preisspanne läge das Gesamt-Emissionsvolumen zwischen EUR
1,41 Milliarden und EUR 2,31 Milliarden, entsprechend der endgültigen Anzahl
der platzierten Aktien sowie dem Ausgabepreis

- Der Streubesitz würde bei Verkauf aller angebotener Aktien, einschließlich
der Erhöhungs- und Greenshoe-Option, bis zu 42% betragen

- Preisspanne entspräche einer Marktkapitalisierung von EUR 4,7 bis 5,5
Milliarden

- Angebotsfrist beginnt voraussichtlich am 12. September 2019 und endet
voraussichtlich am 24. September 2019

- Erster Handelstag für den 25. September 2019 geplant

Göppingen, 11. September 2019 - Die TeamViewer AG ("TeamViewer"), ein
führender globaler Anbieter sicherer Konnektivitätslösungen, hat heute den
Wertpapierprospekt für den Börsengang von TeamViewer und die geplante
Notierung ihrer Aktien im regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse
(Prime Standard) veröffentlicht. Die angebotenen Aktien werden aus dem
Bestand der aktuellen Eigentümerin, der TigerLuxOne S.à r.l ("bestehender
Anteilseigner") stammen, einer Gesellschaft mehrheitlich im Besitz von
Fonds, die von der Beteiligungsfirma Permira beraten werden. Die Preisspanne
wurde auf EUR 23,50 bis EUR 27,50 pro Aktie festgelegt. Der erste Handelstag
der Aktien von TeamViewer ist voraussichtlich der 25. September 2019.

Oliver Steil, CEO von TeamViewer, sagte: "Wir kommen mit unserem Börsengang
gut voran. Es freut uns sehr, dass wir so viel positives Feedback zu dem
einzigartigen Geschäftsprofil und den Wachstumsaussichten von TeamViewer
erhalten. In den nächsten zwei Wochen werden wir Investoren auf der ganzen
Welt treffen, um ihnen unsere Wachstumsstrategie zu erläutern, die auf dem
Ausbau der Anwendungsmöglichkeiten unserer Software, der Kundensegmente und
der globalen Reichweite basiert."

Das Angebot umfasst insgesamt bis zu 84.000.000 Aktien. Das gesamte
Emissionsvolumen liegt zwischen EUR1,41 und 2,31 Milliarden, abhängig von
der Anzahl der letztlich platzierten Aktien und dem Ausgabepreis. Die
Preisspanne entspräche einer Marktkapitalisierung der Gesellschaft von EUR
4,7 bis 5,5 Milliarden. Je nach endgültigem Platzierungsvolumen läge der
Streubesitzanteil zwischen 30% und 42%.

Das Angebot enthält drei Bestandteile:

(1) Das Basisangebot umfasst 60.000.000 nennwertlose Inhaberaktien aus dem
Bestand von TeamViewers bestehendem Anteilseigner.

(2) Abhängig von der Marktnachfrage kann der bestehende Anteilseigner nach
freiem Ermessen und in Abstimmung mit den Joint Global Coordinators
zusätzlich bis zu 15.000.000 weitere nennwertlose Inhaberaktien platzieren
("Erhöhungsoption"). Die Entscheidung über die Ausübung der Erhöhungsoption
wird an dem Tag getroffen, an dem der Platzierungspreis festgelegt wird.

(3) Bis zu 9.000.000 weitere nennwertlose Inhaberaktien, höchstens jedoch
15% der Anzahl der Basisaktien, können aus dem Bestand des bestehenden
Anteilseigners angeboten werden, um mögliche Mehrzuteilungen abzudecken
("Greenshoe-Option").

Alle Erlöse aus dem Verkauf der nennwertlosen Inhaberaktien, der Aktien aus
der Erhöhungsoption sowie aus der Mehrzuteilungsoption fließen an den
bestehenden Anteilseigner. TeamViewer und der bestehende Anteilseigner haben
eine Sperrfrist ("Lock-up") von 180 Kalendertagen ab dem ersten Handelstag
vereinbart, die bestimmten Ausnahmen unterliegt.

Der Angebotszeitraum beginnt am 12. September 2019 und endet voraussichtlich
am 24. September 2019. Privatanleger (natürliche Personen) können
Kaufangebote für Aktien bis 12:00 Uhr (MESZ), institutionelle Anleger bis
15:00 Uhr (MESZ) des letzten Tages der Angebotsfrist einreichen. Der
endgültige Angebotspreis (der "Angebotspreis") und die endgültige Anzahl der
zu veräußernden Aktien werden auf Basis des Orderbuchs voraussichtlich am
oder um den 24. September 2019 herum festgelegt. Der Handel mit den Aktien
von TeamViewer im regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter
Wertpapierbörse wird voraussichtlich am 25. September 2019 beginnen.

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat den
Wertpapierprospekt gebilligt. Der Prospekt steht auf der Website des
Unternehmens zum Download bereit:
https://ir.teamviewer.com/websites/teamviewer/English/0/investor-relations.html

Mit der Umwandlung der Rechtsform in eine Aktiengesellschaft hat TeamViewer
einen Aufsichtsrat eingesetzt, der aus sechs Mitgliedern besteht.
Aufsichtsratsvorsitzender ist Dr. Abraham (Abe) Peled, Chairman von
Synamedia und ehemaliger CEO und Chairman der NDS Group. Er ist seit 2014
Vorsitzender des TeamViewer-Beirats.

Goldman Sachs International und Morgan Stanley fungieren als Joint Global
Coordinators und Joint Bookrunners. BofA Merrill Lynch und Barclays wurden
als Joint Bookrunners mandatiert. RBC Capital Markets ist Co-Lead Manager.
Lilja & Co. sind die unabhängigen IPO-Berater des Gesellschafters und von
TeamViewer.

###

Über TeamViewer
Als ein weltweit führender Anbieter von Remote-Konnektivitätslösungen
ermöglicht TeamViewer es Anwendern, sich überall und jederzeit mit
Endgeräten aller Art zu verbinden. Das Unternehmen bietet sichere
Fernzugriffs-, Support-, Kontroll- und Kollaborationsfunktionen und
unterstützt Organisationen jeder Größe dabei, ihr volles digitales Potenzial
zu nutzen. TeamViewer wurde bereits auf mehr als zwei Milliarden Geräten
aktiviert und bis zu 45 Millionen Geräte sind zeitgleich online. Das 2005 in
Göppingen gegründete Unternehmen beschäftigt rund 800 Mitarbeiter in
Niederlassungen in Europa, den USA und im asiatisch-pazifischen Raum.
Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.teamviewer.com.
Folgen Sie TeamViewer auch auf Social Media.

Pressekontakt TeamViewer
Martina Dier
Director, Communications
Tel.: +49 (0)7161 60692 410
E-Mail: press@teamviewer.com


WICHTIGER HINWEIS

Diese Mitteilung enthält weder noch bezieht sie sich auf ein Angebot oder
eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von
Wertpapieren an eine Person in den Vereinigten Staaten, Australien, Kanada,
Japan, Südafrika oder in einer Jurisdiktion, an welche oder in welcher ein
solches Angebot oder eine solche Aufforderung rechtswidrig wäre.

Das Angebot und die Notierung der Aktien der TeamViewer AG (die
"Gesellschaft") an der Frankfurter Wertpapierbörse erfordert die
Veröffentlichung eines Prospektes. Diese Mitteilung stellt Werbung dar und
ist kein Prospekt. Anleger sollten keine Aktien kaufen oder zeichnen, auf
die in dieser Pressemitteilung Bezug genommen wird, es sei denn, sie stützen
sich auf Informationen im Prospekt, der von der Gesellschaft im Zusammenhang
mit dem Angebot und der Notierung dieser Aktien veröffentlicht und von der
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) genehmigt wurde.
Prospektexemplare sind kostenlos bei der TeamViewer AG, Jahnstr. 30, 73037
Göppingen, Deutschland oder unter https://ir.teamviewer.com erhältlich. Die
Billigung des Prospekts durch die Bundesanstalt für
Finanzdienstleistungsaufsicht ist nicht als Empfehlung der Wertpapiere zu
verstehen. Es wird empfohlen, dass potenzielle Anleger den Prospekt lesen,
bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und
Chancen, die mit der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, einher
gehen, vollständig zu verstehen.

Diese Materialien dürfen nicht in den Vereinigten Staaten, Kanada,
Australien oder Japan veröffentlicht, verteilt oder dorthin verbracht
werden. Diese Materialien stellen weder ein Angebot zum Verkauf noch eine
Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebots von Wertpapieren (die
"Wertpapiere") der Gesellschaft in den Vereinigten Staaten, Australien,
Kanada oder Japan oder einer anderen Jurisdiktion dar, in der ein solches
Angebot oder eine solche Aufforderung rechtswidrig wäre. Die Wertpapiere der
Gesellschaft dürfen in den Vereinigten Staaten nicht angeboten oder verkauft
werden, es sei denn, sie sind registriert oder von der Registrierung gemäß
dem U.S. Securities Act von 1933 in der jeweils gültigen Fassung (der
"Securities Act") ausgenommen. Weder wurden die Wertpapiere der Gesellschaft
noch warden sie nach dem Wertpapiergesetz registriert. Es wird kein
öffentliches Angebot der Wertpapiere in den Vereinigten Staaten geben. Die
hierin genannten Wertpapiere dürfen - bis auf in bestimmten Ausnahmefällen -
nicht in Australien, Kanada oder Japan oder an einen Staatsbürger, Einwohner
oder Bürger Australiens, Kanadas oder Japans angeboten oder verkauft werden.

Im Vereinigten Königreich wird dieses Dokument nur an Personen verteilt und
richtet sich nur an Personen, die (i) Anlageexperten ("Investment
Professionals") im Sinne von Artikel 19(5) der Financial Services and
Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 (in der jeweils gültigen
Fassung) (die "Order") oder (ii) Personen im Sinne von Artikel 49(2)(a) bis
(d) der Order (High Net Worth Companies, Unincorporated Associations usw.)
sind (alle diese Personen werden zusammen als "Relevante Personen"
bezeichnet). Dieses Dokument ist nur an Relevante Personen gerichtet und
keine Person, die nicht eine Relevante Person ist, darf auf Grund dieses
Dokuments tätig werden oder auf dieses vertrauen. Jede Investition oder
Investitionstätigkeit, auf die sich dieses Dokument bezieht, ist nur für
Relevante Personen erhältlich und wird nur mit Relevanten Personen
eingegangen werden.

Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine
Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren der Gesellschaft dar. Derzeit findet
in keiner Jurisdiktion ein öffentliches Angebot von Wertpapieren statt. Ein
öffentliches Angebot von Wertpapieren würde in jeder Jurisdiktion nur auf
Grundlage eines genehmigten und öffentlich zugänglichen Wertpapierprospekts
erfolgen.

Goldman Sachs International, Morgan Stanley & Co. International plc, Merrill
Lynch International, Barclays Bank PLC und RBC Europe Limited handeln
ausschließlich für die Gesellschaft und den verkaufenden Aktionär und sonst
niemanden im Zusammenhang mit der Transaktion. Sie werden keine andere
Person als ihren jeweiligen Kunden in Bezug auf die Transaktion erachten und
sind gegenüber niemandem außer der Gesellschaft und dem verkaufenden
Aktionär verantwortlich, diesem den Schutz zu gewähren, den sie ihren
jeweiligen Kunden bieten oder sie in Bezug auf die Transaktion, den Inhalt
dieser Mitteilung oder andere hierin erwähnte Angelegenheiten zu beraten.

Die hierin enthaltenen Aussagen können "zukunftsgerichtete Aussagen"
darstellen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind im Allgemeinen durch die
Verwendung der Begriffe "können", "werden", "sollen", "planen", "erwarten",
"antizipieren", "schätzen", "glauben", "beabsichtigen", "projizieren",
"Ziel" oder durch eine Negativformulierung dieser Begriffe oder andere
Abweichungen derselben oder durch eine vergleichbare Terminologie erkennbar.
Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf aktuellen Erwartungen und
beinhalten eine Reihe bekannter und unbekannter Risiken, Unsicherheiten und
anderer Faktoren, die dazu führen können, dass sich die tatsächlichen
Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Errungenschaften der Gesellschaft
oder ihrer Branche wesentlich von zukünftigen Ergebnissen, Aktivitäten,
Leistungen oder Errungenschaften unterscheiden, die in solchen
zukunftsgerichteten Aussagen ausdrücklich oder implizit zum Ausdruck kommen.
Sie sollten sich nicht übermäßig auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen
und die Gesellschaft verpflichtet sich nicht öffentlich, zukunftsgerichtete
Aussagen, die hierin abgegeben werden könnten, zu aktualisieren oder zu
überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse
oder aus anderen Gründen.

BEZÜGLICH DES IN DIESER UNTERLAGE GENANNTEN ERSTMALIGEN ÖFFENTLICHEN
ANGEBOTS DER AKTIEN DER GESELLSCHAFT IST EIN PROSPEKT VERÖFFENTLICHT WORDEN.
PROSPEKTEXEMPLARE AUF ANFRAGE BEI DER GESELLSCHAFT ERHÄLTLICH.

DIESES DOKUMENT IST KEIN PROSPEKT, SONDERN STELLT WERBUNG DAR UND INVESTOREN
SOLLTEN KEINE AKTIEN ZEICHNEN ODER KAUFEN, AUF DIE IN DIESER WERBUNG BEZUG
GENOMMEN WIRD, ES SEI DENN, SIE STÜTZEN SICH AUF DIE IM PROSPEKT ENTHALTENEN
INFORMATIONEN.
Im Zusammenhang mit der Platzierung der Aktien der TeamViewer AG wird Morgan
Stanley & Co. International plc als Stabilisierungsmanager auftreten und als
solcher möglicherweise Mehrzuteilungen vornehmen und im Einklang mit den
rechtlichen Anforderungen (Art. 5 Abs. 4 und 5 der
Marktmissbrauchsverordnung (EU) Nr. 596/2014 in Verbindung mit Art. 5 bis 8
der Delegierten Verordnung (EU) Nr. 2016/1052 der Kommission)
Stabilisierungsmaßnahmen ergreifen, um den Marktpreis der Aktien der
TeamViewer AG zu unterstützen und jeglichem Verkaufsdruck entgegenzuwirken.
Der Stabilisierungsmanager unterliegt keiner Pflicht, bestimmte
Stabilisierungsmaßnahmen zu ergreifen. Aus diesem Grund werden
möglicherweise keine Stabilisierungsmaßnahmen ergriffen und solche Maßnahmen
können jederzeit beendet werden. Diese Maßnahmen können an der Frankfurter
Wertpapierbörse ab dem Tag erfolgen, ab welchem der Handel mit den Aktien
der TeamViewer AG im regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse
aufgenommen wird und sind spätestens 30 Kalendertage nach diesem Tag zu
beenden (die "Stabilisierungsphase"). Stabilisationstransaktionen sind auf
die Stützung des Marktpreise der Aktien der TeamViewer AG während der
Stabilisierungsphase ausgerichtet. Diese Maßnahmen können dazu führen, dass
der Marktpreis der Aktien der TeamViewer AG höher ist als es sonst der Fall
wäre. Darüber hinaus ist es möglich, dass sich der Marktpreis zeitweise auf
einem Niveau bewegt, welches nicht nachhaltig ist.

Gesellschaft: TeamViewer AG

Jahnstrasse 30

73037 Göppingen
Deutschland
Telefon: +49 7161 60692 50
Internet: www.teamviewer.com
ISIN: DE000A2YN900
WKN: A2YN90
Common Code: 205293540
Notierung: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard)
Mehrzuteilungsoption: Der bestehende Gesellschafter hat Morgan Stanley & Co.
International plc, in ihrer Funktion als Stabilisierungsmanager und auf
Rechnung der Underwriter die Option gewährt, bis zu 9.000.000 weitere Aktien
zum Angebotspreis zu erwerben (welche 15% des Volumens des Basisangebots
darstellen).




11.09.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



872061 11.09.2019

°


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Die CDU-Chefin sagt der Bürokratie den Kampf an und möchte, dass es eine antragslose Auszahlung von Kinder- und Elterngeld erfolgt. Haben Sie das Gefühl, dass die Bürokratie in den letzten Jahren immer mehr zugenommen hat?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen