DAX ®12.902,22-0,22%TecDAX ®3.088,39+0,49%Dow Jones26.797,68-0,27%NASDAQ 10010.590,54-1,04%
finanztreff.de

DGAP-News: Telefónica Deutschland Holding AG: Unabhängiger Gutachter beabsichtigt, die Beteiligung von 1&1 Drillisch an den Kosten von Telefónica Deutschland für die Spektrumsauktion 2015 zurückzuweisen (deutsch)

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Telefónica Deutschland Holding AG: Unabhängiger Gutachter beabsichtigt, die Beteiligung von 1&1 Drillisch an den Kosten von Telefónica Deutschland für die Spektrumsauktion 2015 zurückzuweisen

^
DGAP-News: Telefónica Deutschland Holding AG / Schlagwort(e): Rechtssache
Telefónica Deutschland Holding AG: Unabhängiger Gutachter beabsichtigt, die
Beteiligung von 1&1 Drillisch an den Kosten von Telefónica Deutschland für
die Spektrumsauktion 2015 zurückzuweisen

27.05.2020 / 22:53
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



München, 27. May 2020

Unabhängiger Gutachter beabsichtigt, die Beteiligung von 1&1 Drillisch an
den Kosten von Telefónica Deutschland für die Spektrumsauktion 2015
zurückzuweisen

In einem Schiedsgutachterverfahren zwischen der Telefónica Deutschland und
der 1&1 Drillisch informierte der unabhängige Gutachter heute die Parteien
über seine Absicht, die Forderung von Telefónica Deutschland nach einer
Beteiligung von 1&1 Drillisch an den Kosten für die Frequenznutzungsrechte
aus der deutschen Spektrumsauktion 2015 zurückzuweisen.

Die beabsichtigte Entscheidung des unabhängigen Gutachters folgt damit -
vorbehaltlich möglicher etwaiger Änderungen in seiner endgültigen
Entscheidung - nicht der Argumentation von Telefónica Deutschland.
Telefónica Deutschland wird den Entwurf der Entscheidung des unabhängigen
Gutachters im Detail analysieren und kommentieren.

Die beabsichtigte Entscheidung des unabhängigen Gutachters hätte im Hinblick
auf die vollumfängliche Bestätigung der MBA MVNO Preise im Price Review 1
die positive Folge, dass der dort definierte Preisanpassungsvorbehalt
entfallen würde. Telefónica Deutschland hält darüber hinaus die von 1&1
Drillisch initiierten Price Reviews 2 und 5 sowie die erhobene Schiedsklage
gegen die Price Review 1 Entscheidung für unberechtigt.

Telefónica Deutschland verfolgt neben dem vorgenannten
Schiedsgutachterverfahren weiterhin Ansprüche gegen Wholesale Partner im
mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich.

Telefónica Deutschland bestätigt den im Jahresfinanzbericht 2019
veröffentlichten Ausblick für das Geschäftsjahr 2020 bei stetiger
Beobachtung und Analyse der COVID-19 Auswirkungen.

Weitere Informationen:
Telefónica Deutschland
Investor Relations
Georg-Brauchle-Ring 50
D-80992 München
t +49 (0)89 2442-1010
f +49 (0)89 2442-2000
e ir-deutschland@telefonica.com




27.05.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht,
übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten,
Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



Sprache: Deutsch
Unternehmen: Telefónica Deutschland Holding AG
Georg-Brauchle-Ring 50
80992 München
Deutschland
Telefon: +49 (0)89 24 42 0
Internet: www.telefonica.de
ISIN: DE000A1J5RX9
WKN: A1J5RX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard);
Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München,
Stuttgart, Tradegate Exchange
EQS News ID: 1057169

MDAX TecDAX

Ende der Mitteilung DGAP News-Service


1057169 27.05.2020

°


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Glauben Sie, dass der Digitalisierungsboom in den kommenden Monaten anhält?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen