DAX ®11.715,03-0,52%TecDAX ®2.686,89+0,32%Dow Jones25.706,68-0,36%NASDAQ 1007.278,63+0,03%
finanztreff.de

DGAP-NVR: Aves One AG: Veröffentlichung der Gesamtzahl der Stimmrechte nach § 41 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

| Quelle: DGAP | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

DGAP Gesamtstimmrechtsmitteilung: Aves One AG / Veröffentlichung der Gesamtzahl der Stimmrechte
Aves One AG: Veröffentlichung der Gesamtzahl der Stimmrechte nach § 41 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

13.06.2018 / 21:12
Veröffentlichung der Gesamtzahl der Stimmrechte übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Veröffentlichung über Gesamtzahl der Stimmrechte

1. Angaben zum Emittenten
Aves One AG
Große Elbstrasse 45
22767 Hamburg
Deutschland

2. Art der Kapitalmaßnahme
  Art der Kapitalmaßnahme Stand zum / Datum der Wirksamkeit
  Ausgabe von Bezugsaktien (§ 41 Abs. 2 WpHG)
X Sonstige Kapitalmaßnahme (§ 41 Abs. 1 WpHG) 13.06.2018

3. Neue Gesamtzahl der Stimmrechte:
13015053



13.06.2018 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Aves One AG
Große Elbstrasse 45
22767 Hamburg
Deutschland
Internet: www.avesone.com

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

695287  13.06.2018 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=695287&application_name=news&site_id=real_vwd_tug
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Gewinnen Sie pures Gold!

Unter allen Teilnehmern an der Anlegerumfrage verlost der Börse Stuttgart Anlegerclub Gold im Gesamtwert von über 1000 Euro.

Jetzt kostenlos anmelden und mitmachen!
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Der Chef vom DIW, Marcel Fratzscher, sieht keine Preisblase am Immobilienmarkt. Im Gegenteil, außer in einigen Großstädten ist die Lage eher entspannt und gesund. Sehen Sie das auch so?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen