DAX ®12.388,25+0,13%TecDAX ®2.895,28+0,54%S&P FUTURE3.003,80-0,14%Nasdaq 100 Future7.905,75-0,11%
finanztreff.de

Die erste zinslose 30-jährige Bundesanleihe

| Quelle: ARD Boersennews | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
Das dürfte Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) freuen: Der deutsche Staat kann sich nun auch für einen Zeitraum von 30 Jahren zum Nulltarif verschulden. Am Mittwoch wird die Finanzagentur zum ersten Mal in ihrer Geschichte eine 30-jährige Bundesanleihe emittieren, die keine Zinszahlungen vorsieht. Angesichts der hohen Nachfrage wird eine negative Rendite erwartet. Im freien Handel rentieren dreißigjährige Bundesanleihen bereits im negativen Bereich. Am Dienstag lag die Rendite bei rund minus 0,18 Prozent. In der vergangenen Woche war ein Rekordtief von minus 0,275 Prozent erreicht worden. Gut ein Viertel der ausstehenden Staats- und Unternehmensanleihen mit einem Marktwert von 14 Billionen Dollar weisen inzwischen Negativ-Renditen auf. Sämtliche vom deutschen Staat ausgegebene Anleihen rentieren im Minusbereich. Das heißt: Die Anleger leihen dem Schuldner Geld und zahlen ihm dafür noch eine Art Gebühr. Wer macht so etwas? Im Augenblick sind es vor allem Pensionsfonds und Lebensversicherungen,...
Jetzt weiterlesen auf boerse.ard.de...
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

boerse.ARD.de

boerse.ARD.de boerse.ARD.de ist ein Gemeinschaftsangebot der in der Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland (ARD) zusammengeschlossenen Sender und wird federführend betreut vom Hessischen Rundfunk.

» Alle News von boerse.ARD.de

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Die CDU-Chefin sagt der Bürokratie den Kampf an und möchte, dass es eine antragslose Auszahlung von Kinder- und Elterngeld erfolgt. Haben Sie das Gefühl, dass die Bürokratie in den letzten Jahren immer mehr zugenommen hat?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen