DAX ®12.764,69+0,13%TecDAX ®2.837,35+0,05%S&P FUTURE3.002,30-0,14%Nasdaq 100 Future7.951,50+0,04%
finanztreff.de

Doch keine Fusion zwischen Commerzbank und ING?

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Aktien der Commerzbank -0,38% legen am Dienstag trotz eines kolportierten Desinteresse der niederländischen ING  an einer Übernahme am Nachmittag deutlich zu. Im vorbörslichen Handel waren die Papiere zuvor stark unter Druck geraten, drehten jedoch kurz nach Handelsstart schnell ins Plus.  

Das "Handelsblatt" berichtete, die Holländer hätten sich schon vor anderthalb Monaten gegen eine Übernahme der Commerzbank entschieden. Das sei eine negative Überraschung, sagte ein Händler. Denn den jüngsten Presseberichten zufolge sei die ING noch immer an einem Zusammengehen mit der Commerzbank interessiert gewesen.

In der Branche wird seit längerem eine Fusion der deutschen Großbanken angestrebt. Zuletzt scheiterte eine Übernahme durch die Deutsche Bank, da beide Geldhäuser die Vorteile einer Fusion als nicht überwiegend ansahen. 

Mit Material von dpa-AFX.


12-Monats-Chart in Euro
Schlagworte:
, , , , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Glauben Sie, dass der Brexittermin tatsächlich noch einmal verlegt wird?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen