DAX ®13.043,03+0,37%TecDAX ®2.519,44+0,22%Dow Jones23.157,60+0,70%NASDAQ 1006.114,35-0,13%
finanztreff.de

DOW: Ein weiteres Allzeithoch!

| Quelle: admiralmarkets.de

(Markt-)Technische Analyse des Dow Jones-Index (DJI30 CFD) innerhalb der Handelswoche 39.2017

dowjones.JPG

Was als ein nur zögerlicher Anstieg begann, hat sich in der zurückliegenden Handelswoche als kraftvolle neue Bewegungsphase des intakten Aufwärtstrends im Dow-Jones entwickelt (siehe kobaltblauer diagonaler Linienverlauf).

Nicht nur, dass am letzten Handelstag ein neues Allzeithoch im Markt zurückgelassen wurde, sondern auch die zunehmend näher rückende 23.000er-Marke, zeugen von einer hohen Wahrscheinlichkeit für weiter steigende Kurse.

Anhand der gestrichelten Pfeillinienverläufe erkennen Sie beispielhaft denkbare Verlaufsformen, wie Sie dieser Markt in den nächsten Tagen ausbilden könnte.

Wenn man es genau betrachtet, befindet sich der Dow in einer Korrekturphase (die das Hoch bei 22.790 bzw. 22.800 zurückgelassen hat), die bei anhaltendem Kaufdruck recht schnell nach Norden aufgelöst werden könnte. Ziel hierbei wäre die 23.000!

Trader, die auf ein gutes Chance-Risiko-Verhältnis achten, würden gerne sehen, dass die Kurse durchaus bis zur 22.425 zurücklaufen könnten, um dort möglichst neue Kaufinteressenten in den Markt zu ziehen.

Sollte also eine ausführliche Korrektur in den Markt kommen, so bleibt das bullische Szenario solange erhalten, wie die 22.200 nicht unterschritten wird (siehe rotes Ausrufungszeichen).

Zusammenfassung wichtiger Preismarken im Dow-Jones:

  • 23.000 große chart-technische Marke
  • 22.790 – 22.800 neues höchstes Hoch / Allzeithoch
  • 22.425 letzter Pkt. 2 Aufwärtstrend
  • 22.200 Pkt. 3 Aufwärtstrend
  • 22.000 große chart-technische Marke / kleiner Pkt. 2 Aufwärtstrend

Beachten Sie bitte folgende Veröffentlichungstermine wichtiger (d.h. marktbewegende, große Nachrichten) Wirtschaftsnachrichten für den US-Amerikanischen Raum. Datum, Uhrzeit sowie der einzelne Termin selbst können kurzfristigen Änderungen und Ergänzungen unterworfen sein. Bitte aktualisieren Sie Ihren Terminüberblick deshalb eigenständig und regelmäßig.

  • Mittwoch, den 11.10.2017

-16.00 Uhr JOLTS-Report USA

  • Donnerstag, den 12.10.2017

-14.30 Uhr Erzeugerpreisindex USA

-17.00 Uhr Erdöl-Lagerbestand

  • Freitag, den 13.10.2017

-14.30 Uhr Kern-Verbraucherpreisindex USA

-14.30 Uhr Kernrate der Einzelhandelsumsätze USA

-14.30 Uhr Einzelhandelsumsätze USA

MetaTrader 5 - Mehr Timeframes. Mehr Stabilität. Bessere Teilschliessungen. Die neue Generation

  • Unser NEUES MT5 Angebot: Hedging, schnellere & bessere Softwareperformance. Alle Handelsinstrummente wie DAX30, Kryptowährungen, Dow, Brent, WTI, Bund CFD, etc.
  • Über 60 sinnvolle, kostenfreie Add-ons, für MT4 und MT5. NEU: mit Order Ladder, Teilschliessungen schnell wie nie, vielen weiteren Timeframes und Level 2 Forex Orderbuchtiefe
  • Market & Pending Order mit BESTER Kontrolle über Stop Loss und Take Profit: volle Kalkulation in Euro und Prozent und GENIAL wie nie!
  • Manueller Trading-Simulator: Backtesten Sie manuelle Tradingstrategien
  • Hier über MetaTrader Supreme NEWS informieren und downloaden.

Traden Sie DAX30 beim DAX-Spezialisten!

  • Verlässlicher, typischer Spread zur Haupthandelszeit: nur 0,8 Punkte. Ohne zusätzliche Kommission!
  • CFD Minis, Minilots: Handeln Sie auch CFD Indizes wie DAX30 ab 0,1 Kontrakte. 1 Punkt im DAX entspricht hier nur 10 Eurocent.
  • Hebel bis zu 500 auswählbar, auch für Index-CFDs: ob 50 oder maximal 500, Sie entscheiden!
  • Keine Requotes, keine Stop-Mindestabstände, keine Mindesthaltedauer, keine Restriktionen!
  • Teilschliessungen, Reverse-Orders und Time-Stops einfach managen wie noch nie! Nutzen Sie auch zum DAX30-Handel unser „Tuning" für den MetaTrader
  • Keine Nachschusspflicht für Kunden mit Hauptwohnsitz in Deutschland!
  • Montag, Mittwoch und Freitag mit Setups und Tradingideen live um 08:30 Uhr: Guten Morgen DAX-Index.Mit High-Speed-Trader Heiko Behrendt.

Quellen: Eigenanalyse, genutzt werden die Charts vom MetaTrader 4.

RISIKOHINWEIS:
Dieser Artikel liefert eine Einschätzung zum Basiswert Dow Jones Industrial-Index, unabhängig davon, mit welchem Instrument ggf. getradet wird. Admiral Markets ist Forex & CFD Broker, sollten Sie den Basiswert als CFD traden, beachten Sie bitte: Forex & CFDs sind Hebelprodukte und nicht für jeden geeignet! Der Hebel multipliziert Ihre Gewinne, aber auch die Verluste. Sie können im Extremfall Ihr komplettes Investment verlieren! Die Nachschusspflicht für Kunden mit Hauptwohnsitz in Deutschland entfällt. Die Autoren können ganz oder teilweise in den besprochenen Werten investiert sein. Dieser Artikel erfüllt nicht alle gesetzlichen Anforderungen an eine Analyse und soll deshalb als Marketing-Information verstanden werden. Lesen Sie den kompletten Warnhinweis über folgenden Link: DISCLAIMER: https://admiralmarkets.de/risikohinweis

MetaTrader 4 & MetaTrader 5 - Bestens getunt wie noch nie! NEU


Hinweis in eigener Sache:

Traden Sie DAX30 beim DAX-Spezialisten!

  • Verlässlicher, typischer Spread zur Haupthandelszeit: nur 0,8 Punkte. Ohne zusätzliche Kommission!
  • CFD Minis, Minilots: Handeln Sie auch CFD Indizes wie DAX30 ab 0,1 Kontrakte. 1 Punkt im DAX entspricht hier nur 10 Eurocent.
  • Hebel bis zu 500 auswählbar, auch für Index-CFDs: ob 50 oder maximal 500, Sie entscheiden!
  • Keine Requotes, keine Stop-Mindestabstände, keine Mindesthaltedauer, keine Restriktionen!
  • Teilschliessungen, Reverse-Orders und Time-Stops einfach managen wie noch nie! Nutzen Sie auch zum DAX30-Handel unser „Tuning“ für den MetaTrader
  • keine Nachschusspflicht entsprechend unserer 'Negative Balance Protection Policy', die Ihr Konto vor dem negativen Saldo schützt!
  • Montag, Mittwoch und Freitag mit Setups und Tradingideen live um 08:30 Uhr: Guten Morgen DAX-Index. Mit High-Speed-Trader Heiko Behrendt: http://www.admiralmarkets.de/wissen/webinare/


MT4 Supreme: Unser BESTER, getunter MetaTrader! Kostenfrei updaten

  • Über 60 sinnvolle Erweiterungen für den MetaTrader: ALLE Chart-Zeiten wie M2 & M10, Candle Countdown, Order History („Trading-Tagebuch“) und vieles meh
  • Smart Order Lines für einfache Teilschließungen, Multiple Stops & Time Stops
  • Tick-by-Tick-Charts und Export zu Excel
  • Manueller Trading-Simulator: Backtesten Sie manuelle Tradingstrategien
  • Hier über MT4 Supreme informieren und downloaden.

RISIKOHINWEIS: Dieser Artikel liefert eine Einschätzung zum Basiswert Dow Jones--Index, unabhängig davon, mit welchem Instrument ggf. getradet wird. Admiral Markets UK ist Forex & CFD Broker, sollten Sie den Basiswert als Forex oder CFD traden, beachten Sie bitte: Forex & CFDs sind Hebelprodukte und nicht für jeden geeignet! Der Hebel multipliziert Ihre Gewinne, aber auch die Verluste. Verluste können Ihrer gesamten Einlage entsprechen! Dieser Artikel erfüllt nicht alle gesetzlichen Anforderungen an eine Analyse und soll deshalb als Marketing-Information verstanden werden. Die Autoren können ganz oder teilweise in den besprochenen Werten investiert sein. Lesen Sie den kompletten Warnhinweis über folgenden Link: http://www.admiralmarkets.de/risikohinweis

Quellen: Eigenanalyse; genutzt werden die Charts vom MetaTrader 4

Über den Autor:

Im Namen von Admiral Markets UK wünsche ich Ihnen erfolgreiche Trades!

Jens Chranowski

Ihr Jens Chrzanowski Geschäftsführer Admiral Markets Kundenservice Deutschland


Über das Unternehmen:

Admiral Markets stellt seinen Kunden einen Brokerage-Service und eine innovative Handelstechnologie, den MetaTrader 4, mit einigen unternehmensspezifischen Features zur Verfügung. Den Leitsatz des Brokers „Trading for everyone“ setzen die Mitarbeiter weltweit konsequent um. So stehen den Kunden beispielsweise umfangreiche Webinare und Seminare zur Verfügung, und der Broker verspricht, niemals Kurse gegen den Kunden zu stellen.

Die weltweit aktive Admiral Markets Group ist mit ihren Divisionen einer der größten Forex- und CFD-Broker für Privatkunden weltweit. Seit 2011 ist die Marke „Admiral Markets“ in Deutschland aktiv – seit 2014 unter der weltweit renommiertesten Regulierung für Forexbroker, der (britischen) Financial Conduct Authority, FCA. In Deutschland herrscht zusätzliche Bafin-Registrierung und Regulierung.

Der Kundenservice betreut von Berlin aus seine Kunden umfassend mit Support für die Handelssoftware, mehreren Live-Webinaren pro Woche, Schulungen und Marketingaktivitäten.

THINK GLOBAL – ACT LOCAL, einer der Leitsätze der Brokers, wird dabei konsequent umgesetzt: Das Wissen und die Möglichkeiten eines internationalen Unternehmens werden bestmöglich auf die Gegebenheiten des jeweiligen Landes angepasst. Deshalb steht für Deutschland beispielsweise der DAX-Handel im Fokus. Hier bietet Admiral Markets die günstigsten Konditionen für den DAX-30-CFD am Markt. Darüber hinaus werden der Kundenservice, die Bildungsangebote sowie die Handelssoftware in deutscher Sprache angeboten.

Devisen- und CFD-Handel über die weltweit beliebteste Handelssoftware MetaTrader, zu bestmöglichen Konditionen bei bestmöglicher Absicherung – damit überzeugt Admiral Markets UK Ltd.

Weitere Informationen über Admiral Markets finden Sie unter: www.admiralmarkets.de

Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
DM4THY Dow Jones WaveXXL L 21160 (DBK) 10,259
DS0DE5 Dow Jones Wave S 25600 2018/03 (DBK) 8,516

Dow Jones

IDJ 23.157,60 +0,70%
PKT 18.10.2017 +160,16
zum Kursportrait
Aktuell
Eröffnung: 23.087,13
Tages-Hoch: 23.172,93
Tages-Tief: 23.086,75
Schlusskurs: 23.157,60
Kennzahlen
Abstand Allzeithoch: 0,02%
Abstand 52W.-Hoch: 0,02%
Abstand 52W.-Tief: 22,24%
Volatilität: 4,35
Gehandelte Stück: 271,9Mio
Werbung
Werbung
Werbung
Das ATB Tagesgeldkonto - Transparenz für Ihr Geld |Bid & Ask Newsletter kostenlos lesen! |Baufinanzierung bei der Degussa Bank
Jetzt Wünsche erfüllen mit dem PrivatKredit der Degussa Bank.
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Vier Gewinneraktien der
Autorevolution:

Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche vier Aktien durch autonomes Fahren und Elektromobilität auf der Gewinnerseite stehen könnten.

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Sachsen-Anhalt fordert die Abschaffung des Fernsehsenders Das Erste als überregionaler Sender. Nur das ZDF soll für diesen Bereich beibehalten werden. Die ARD solle stattdessen eher regional werden. Ist das eine gute Idee?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen