DAX ®11.341,00-0,11%TecDAX ®2.569,53-0,08%Dow Jones25.413,22+0,49%NASDAQ 1006.867,01-0,34%
finanztreff.de

Dow Jones Index: Die Sache dürfte klar sein…

| Quelle: Ingmar Königshofen | Lesedauer etwa 4 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Entscheidend sind aber wie immer Wochenschlusskurse, der Zeitpunkt kurz vor Handelsende in den USA könnte für eine erneute charttechnische Besprechung nicht besser sein. Zumal auch am Mittwoch nächster Woche die Monatsschlusskurse feststehen werden, weder der Wochen- noch der Monatsschlusskurs dürften ein zufriedenstellendes Bild abgeben. Seit den Verlaufshochs bei 26.951 Punkten aus Anfang dieses Monats hat der Dow Jones Index in der Spitze bereits 9,3 Prozent an Wert verloren und ist zudem noch unter den gleitenden Durchschnitt EMA 200 abgerutscht. Dieses Verhalten kann nicht mit dem ausgiebigen Test der Linie aus März/April und Mai dieses Jahres verglichen werden, hier liegt jetzt ein eindeutiger Bruch vor!

Abverkauf noch nicht fertig!

Das bisherige Chartbild präsentiert sich wie in der Vorwoche bereist favorisiert in einer dreiwelligen Abwärtsbewegung, die bis heute auf ein Verlaufstief von 24.450 Zählern abwärts gereicht hat. Allerdings geht aus der wellentechnischen Berechnung noch kein definitives Ende hervor, weitere Verluste müssen zwingend einkalkuliert werden. In der nächsten Woche könnte es daher weiter in den Bereich von 24.141 Punkten abwärts gehen, darunter an die zentrale Unterstützung bei rund 23.500 Punkten. Ein frischer Shorteinstieg wird allerdings erst unterhalb der heutigen Tagestiefs favorisiert, hierzu kann beispielshalber auf das Unlimited Turbo Short Zertifikat (WKN: CP2A67) zurückgegriffen werden. Die Rendite-Chance beliefe sich dann auf maximal 220 Prozent.

Große Hürden aufgestellt

Der Rückweg für das Barometer dürfte ebenfalls nicht einfach werden, bereits die Niveaus um 24.918 Punkten und knapp darüber der EMA 200 bei derzeit 24.974 Punkten sind ein effektives Abschreckungsmittel für Käufer. Erst ein Durchbruch über die Marke von mindestens 25.800 Punkten könnte weitere Käufer locken und sogar einen raschen Rücklauf zurück an die Jahreshochs von 26.951 Zählern einleiten. Ob dies allerdings vor dem Hintergrund eines derartigen Crashs gelingt, bleib stark anzuzweifeln.

Dow Jones Industrial Average (Tageschart in Punkten)

Tendenz:
Chartverlauf

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 24.973 // 25.000 // 25.094 // 25.303 // 25.500 // 25.554 Punkte
Unterstützungen: 24.450 // 24.256 // 24.1419 // 23.994 // 23.780 // 23.661 Punkte

Strategie: Short-Fortsetzung unter Wochentiefs

Über ein Short-Engagement beispielshalber über das Unlimited Turbo Short Zertifikat (WKN: CP2A67) unter den aktuellen Wochentiefs von 24.450 Punkten können Investoren mit einem Zielbereich von 23.500 Punkten binnen weniger Tage noch eine Rendite von gut 220 Prozent herausholen. Ein Stop sollte dann aber über dem Niveau von 25.100 Punkten angesetzt werden. Vorzugsweise sind aber noch kleiner Handelspositionen einzugehen.

Strategie für fallende Kurse
WKN: CP2A67 Typ: Open End Turbo Short
akt. Kurs: 3,90 - 3,93 Euro Emittent: Citi
Basispreis: 25.100,00 Punkte Basiswert: Dow Jones Industrial Average
KO-Schwelle: 25.100,00 Punkte akt. Kurs Basiswert: 24.662 Punkte
Laufzeit: Open End Kursziel: 23.500 Punkte
Hebel: 43,85 Kurschance: + 220 Prozent
Börse Fankfurt

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Citigroup Global Markets Deutschland AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

http://www.boerse-daily.de/boersen-nachrichten/most-wanted-dow-jones-index-die-sache-duerfte-klar-sein
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
DM720B Dow Jones WaveXXL L 23660 (DBK) 11,622
DS7802 Dow Jones WaveXXL S 26930 (DBK) 11,732
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

Dow Jones
Dow Jones - Performance (3 Monate) 25.413,22 +0,49%
PKT +123,95
Porträt - Chart - Indexzusammensetzung
Tops Kurs %
TRAVELERS 128,77 +2,53%
UNITEDHEALTH 271,11 +2,33%
MC DONALDS 187,59 +2,20%
3M 209,00 +2,00%
VERIZON 60,21 +1,91%
Flops
GOLDMAN SACHS 202,12 -0,80%
Cisco Systems 46,35 -0,90%
Visa Inc 140,18 -1,17%
BOEING 335,95 -1,65%
WAL MART 97,69 -1,86%
Nachrichten
17.11. Dow Jones: Unklares Bild trotz guter Bewegungen!
16.11. ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow im Plus - Lösung im Handelsstreit erhofft
16.11. Aktien New York Schluss: Dow im Plus - Hoffnung auf Lösung im Handelsstreit
Werbung

Ingmar Königshofen

Ingmar Königshofen Ingmar Königshofen ist Geschäftsführer bei der FSG Financial Services Group, welche unter anderem das Portal Boerse-Daily.de betreibt. Dort werden mehrmals täglich top-aktuelle Analysen zu DAX, US-Indizes sowie zu besonders attraktiven Einzelwerten veröffentlicht.

» Alle News von Ingmar Königshofen
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Wir machen Sie fit für die Börse!

Aktuelle Nachrichten, umfangreiche Hintergrundinformationen und essentielles Finanzwissen rund um das Thema Börse.

Jetzt kostenfrei anmelden!
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 47 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen