DAX ®12.355,39+0,38%TecDAX ®2.859,09+0,74%Dow Jones26.683,24+0,68%NASDAQ 1007.715,82+0,63%
finanztreff.de
Liebe finanztreff.de-Nutzer, derzeit besteht ein Serverproblem. Wertpapiere können zum Teil nicht aufgerufen werden. Unser technischer Dienstleister arbeitet mit Hochdruck an der Behebung des Fehlers. Wir bitten um Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten.

dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Atempause nach bislang starkem Juni

| Quelle: dpa-AFX (SW) | Lesedauer etwa 2 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
FRANKFURT (dpa-AFX)

AKTIEN


DEUTSCHLAND: - SCHWÄCHER - Nach einem bislang beachtlichen Börsenmonat Juni dürfte der Dax zur Wochenmitte auf vergleichsweise hohem Niveau erst einmal Halt machen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex Dax +0,38% am Mittwoch rund zwei Stunden vor Handelsbeginn 0,32 Prozent niedriger auf 12 120 Punkte. Seit Monatsbeginn hatte sich das Börsenbarometer um fast vier Prozent erholt, am Vortag auf den höchsten Stand seit drei Wochen. Die Vorgaben aus den USA und Fernost geben für eine Fortsetzung dieser Erholung wenig her: "Der S&P 500 hat sich gestern den zweiten Tag in Folge nicht über der Marke von 2900 Punkten halten können", sagte Analyst Michael Hewson vom Broker CMC Markets. Die US-Börsen verlören etwas an Dynamik. Auch in Tokio, Shanghai und Seoul gaben die Kurse zuletzt nach./bek/mis

USA: - KNAPP BEHAUPTET - Die jüngste Siegesserie für den Dow Jones Industrial +0,68% ist am Dienstag gerissen, wenn auch nur knapp. Der US-Leitindex beendete den Tag mit einem Minus von 0,05 Prozent auf 26 048,51 Punkten. Davor hatte das Barometer sechs Handelstage in Folge im Plus geschlossen.

ASIEN: - SCHWÄCHER - Die Börsen Asien haben am Mittwoch nachgegeben. Bereits in den USA hatten die Standardwerte-Indizes im späten Handel ins Minus gedreht. Vorausgegangen war allerdings eine deutliche Erholung in den vergangenen Tagen. Hauptthema bleibt der Handelskrieg zwischen den USA und China, der für eine vorsichtige Grundstimmung sorgt. In Japan fiel der Nikkei 225 zuletzt um 0,05 Prozent. In China ging es für den CSI 300 um 0,77 Prozent nach unten und der Hang Seng Hongkong fiel um 1,77 Prozent.

^
DAX 12 155,81 +0,92%
XDAX 12 155,99 +0,82%
EuroSTOXX 50 3401,10 +0,43%
Stoxx50 3144,75 +0,58%

DJIA 26 048,51 -0,05%
S&P 500 2885,72 -0,03%
NASDAQ 100 7513,849 +0,16%

°


ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL


RENTEN:


^
Bund-Future 171,43 +0,03%
°

DEVISEN:

^
Euro/USD 1,1332 +0,06%
USD/Yen 108,476 -0,04%
Euro/Yen 122,9330 +0,25%
°

ROHÖL:

^
Brent 61,30 -0,99 USD
WTI 52,35 -0,92 USD
°
/mis


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , ,
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
Long  DC3BPZ TecDAX ® WaveXXL L 2634 (DBK) 9,530
Short  DS6PPN TecDAX ® WaveXXL S 3058 (DBK) 9,436
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

TecDAX ®
TecDAX ® - Performance (3 Monate) 2.859,09 +0,74%
PKT +21,07
Porträt - Chart - Indexzusammensetzung
Tops Kurs %
DIALOG SEMIC. 34,22 +5,16%
SILTRONIC AG NA O.N. 58,10 +4,12%
ISRA VISION O.N. 37,34 +3,78%
INFINEON 14,91 +3,64%
RIB SOFTWARE SE NA EO 1 16,20 +3,58%
Flops
MORPHOSYS 88,00 -0,45%
COMPUGROUP MED.SE O.N. 68,75 -0,51%
NORDEX 12,12 -0,90%
TELEFONICA DTLD HLDG NA 2,45 -1,25%
UTD.INTERNET 29,30 -2,82%
Nachrichten
18:05 MÄRKTE EUROPA/Zinswende treibt DAX & Co - Öl mit Krisen-Bonus LUFTHANSA 14,95 -1,03%
17:49 XETRA-SCHLUSS/Notenbanken treiben DAX an - Iran-Krise bremst LUFTHANSA 14,95 -1,03%
16:09 MÄRKTE EUROPA/Zinswende treibt Anleger in Risikoanlagen LUFTHANSA 14,95 -1,03%
Weitere Wertpapiere...
MDAX ® 25.612,20 +0,42%
PKT +107,86
DAX ® 12.355,39 +0,38%
PKT +46,86
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Wir machen Sie fit für die Börse!

Aktuelle Nachrichten, umfangreiche
Hintergrundinformationen und essentielles
Finanzwissen rund um das Thema Börse.

Jetzt kostenfrei zum Anlegerclub anmelden.
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Rente mit 69? Ein Rentenexperte schlägt genau dieses vor, um die Renten ab 2025 zu finanzieren. Finden Sie das:
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen