DAX ®13.323,69+0,90%TecDAX ®3.151,57+0,56%Dow Jones28.722,85+0,66%NASDAQ 1009.090,93+1,55%
finanztreff.de

dpa-AFX: JPMorgan hebt Ziel für ABB auf 19,50 Franken - 'Underweight'

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für ABB von
18,50 auf 19,50 Franken angehoben, aber die Einstufung auf "Underweight"
belassen. Die kurzfristigen Risiken für die Gewinnentwicklung des
Elektrotechnikkonzerns gingen etwas zurück, doch bleibe er hinsichtlich des
Tempos und Umfangs der Kehrtwende skeptisch, schrieb Analyst Andreas Willi in
einer am Dienstag vorliegenden Studie./ajx/zb

Veröffentlichung der Original-Studie: 28.10.2019 / 19:49 /
BST Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 29.10.2019 / 00:15 / BST

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im
Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte
Analysten-Haus finden Sie unter
http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Im Artikel erwähnt...

ABB LTD. NA SF 0,12
ABB LTD. NA     SF 0,12 - Performance (3 Monate) 21,26 +0,76%
EUR +0,16
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
20.01. DEUTSCHE BANK Neutral
16.01. UBS Positiv
14.01. JPMORGAN Negativ
Nachrichten

28.01.
Deutsche Bank X-markets
ABB: Shortsignal Expansion Pivot (22.55 Euro, Short) ABB LTD. NA SF 0,12 21,26 +0,76%

27.01.
Deutsche Bank X-markets
ABB: Fallen unter kurzfristige Trendlinie (22.63 Euro, Short) ABB LTD. NA SF 0,12 21,26 +0,76%

27.01.
Deutsche Bank X-markets
ABB: Kreuzen des GD 50 nach unten (22.86 Euro, Short) ABB LTD. NA SF 0,12 21,26 +0,76%

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Der Medienkonzern Axel Springer will sich von der Börse zurückziehen. Werden Sie das Unternehmen an der Börse vermissen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen