DAX ®12.385,60-0,53%TecDAX ®2.563,38-0,57%Dow Jones25.219,38+0,08%NASDAQ 1006.770,66-0,36%
finanztreff.de

dpa-AFX: Morgan Stanley hebt Ziel für Microsoft an - 'Overweight'

| Quelle: dpa-AFX Analysen | Lesedauer etwa 1 min. | ► Text vorlesen ❚❚ Pause
NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat das
Kursziel für Microsoft von 72 auf 80 US-Dollar angehoben und die Einstufung auf
"Overweight" belassen. Dies schrieb Analyst Keith Weiss in einer Studie vom
Montag. Gemäß der Einstufung "Overweight" erwartet Morgan Stanley eine
überdurchschnittliche Gesamtrendite der Aktie im Vergleich zu den anderen von
der Bank beobachteten Werten derselben Branche. Zugrunde gelegt wird ein
Zeitraum zwischen zwölf und 18 Monaten./edh/gl

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im
Sinne von § 34 b WpHG für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter
http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.
Werbung

Passende Hebelprodukte von

WKN Bezeichnung Hebel
DM8P79 Microsof WaveUnlimited S 103.7168 (DBK) 7,645
Werbung

Im Artikel erwähnt...

MICROSOFT
MICROSOFT - Performance (3 Monate) 74,67 +0,97%
EUR +0,72
Porträt - Chart - Kennzahlen - Firmenprofil
Fundamentale Analysen Urteil
05.02. STIFEL Positiv
01.02. GOLDMAN SACHS Positiv
01.02. UBS Positiv
Nachrichten
19.02. Microsoft Aktie: Windows 10 on ARM mit Einschränkungen!
18.02. Microsoft: Erfreuliche Aussichten!

16.02.
boerse.ARD.de
Soros stößt Tech-Aktien ab
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung
Charttechnischer Ausblick auf die Finanzmärkte 2018
Werbung

Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen
Börse Stuttgart

Corning, Bechtle, Geely Automotive etc.

Das neue Anlegermagazin gibt wieder
spannende Einblicke in vielversprechende Unternehmen verschiedenster Branchen. Hier kostenfrei lesen!

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Laut einer Studie soll es in 10-15 Jahren durch zunehmenden Wettbewerb und Digitalisierung statt wie bisher 1.600 Kreditinstitute nur noch 150 bis 300 Banken in Deutschland geben. Denken Sie, dass das zutreffen könnte?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
schliessen