DAX ®12.560,85-0,01%TecDAX ®2.397,08-0,08%S&P FUTURE2.503,80-0,04%Nasdaq 100 Future5.993,00-0,07%
finanztreff.de

dpa-AFX-Überblick: UNTERNEHMEN vom 13.09.2017 - 15.15 Uhr

| Quelle: dpa-AFX
Chinesischer Bieter für Air Berlin

BERLIN/PARCHIM - Der Geschäftsführer der chinesischen Betreibergesellschaft des Flughafens Parchim, Jonathan Pang, bietet um die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin mit. Der Rechtsanwalt Helmut Naujoks, der das Unternehmen in Deutschland vertritt, sagte, er dementiere einen entsprechenden Bericht der "Bild"-Zeitung (Mittwoch) nicht. Weitere Erklärungen dazu wollte er jedoch nicht abgeben.

Air Berlin erwartet für Donnerstag Normalbetrieb

BERLIN - Nach zahlreichen Flugausfällen rechnet die Air Berlin für diesen Donnerstag mit einem normalen Flugbetrieb. Die Zahl der Krankmeldungen flaue ab, Gesundmeldungen von Piloten träfen ein, hieß es am Mittwoch in einem Offenen Brief des Vorstands an die Cockpit-Crews. "Die Piloten kommen zurück", sagte ein Sprecher.

Deutsche Telekom tauscht T-Systems-Chef aus - Nachfolger noch geheim

BONN - Die Deutsche Telekom tauscht den Chef ihres Sorgenkinds T-Systems aus. Der für die IT-Dienstleistungssparte zuständige Vorstand Reinhard Clemens verlässt das Unternehmen zum 1. Januar 2018, wie das Dax-Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Der Aufsichtsrat habe bereits einen Nachfolger berufen. Auf Bitte von dessen derzeitigem Arbeitgeber werde sein Name aber erst in Kürze bekanntgegeben.

Dobrindt ruft Air-Berlin-Piloten zur Vernunft auf

BERLIN - Die massenhaften Krankmeldungen von Air-Berlin-Piloten gefährden aus Sicht von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) den Verkauf der insolventen Airline. "Ich kann deshalb an alle nur appellieren, Vernunft wieder einkehren zu lassen", sagte Dobrindt am Mittwoch in Berlin. "Es ist durchaus ein riskantes Manöver, was da von einigen Piloten ganz offensichtlich versucht wird." Dies sei kontraproduktiv für einen Übergang an einen neuen Eigentümer.

Cathay Pacific bremst Ausbau der A350-Flotte - Deal über Mittelstreckenjets fix

TOULOUSE/HONGKONG - Die asiatische Fluggesellschaft Cathay Pacific bremst den Ausbau ihrer Airbus-Langstreckenflotte. Sechs bereits georderte A350-Großraumjets will Cathay jetzt statt in der Langversion A350-1000 nur in der Standardversion A350-900 abnehmen, wie das Unternehmen am Mittwoch in Hongkong mitteilte. Weitere 5 Exemplare der A350-1000 sollen erst 2021 ausgeliefert werden - ein Jahr später als bisher geplant.

IAA: Umweltministerium sieht CO2-Vorstoß der Autobauer skeptisch

BERLIN - Der Vorschlag der europäischen Autohersteller zur Reduzierung der CO2-Emissionen stößt bei der Bundesregierung auf ein zurückhaltendes Echo. Das Umweltministerium verwies am Mittwoch in Berlin darauf, dass es nicht Aufgabe der Automobilindustrie sei, Vorschläge für die eigene Regulierung zu machen. "Diese Vorgaben macht immer noch die Politik", betonte ein Ministeriumssprecher. In diesem Zusammenhang verwies er darauf, dass die EU-Kommission noch in diesem Herbst Vorschläge machen wolle. Die Bundesregierung setze unverändert auf eine Quote für emissionsarme Fahrzeuge, um so die Elektromobilität zu fördern.

IAA: Europäischer Autoverband stellt Bedingungen für künftige CO2-Ziele

FRANKFURT - Europas Autoindustrie will sich nur unter bestimmten Bedingungen auf mittelfristig schärfere Emissionsziele für das klimaschädliche Kohlendioxid einlassen. Der europäische Autoherstellerverband Acea schlägt zunächst eine Reduzierung der CO2-Abgasemissionen von 2021 bis 2030 von 20 Prozent vor. "Das ist eine scharfe Reduktion", sagte Verbandspräsident und Daimler -Vorstandschef Dieter Zetsche am Mittwoch auf der Internationalen Automobilausstellung IAA in Frankfurt. Bedingung soll aber sein, dass die ohne Abgase fahrenden Elektroautos künftig gut beim Käufer ankommen und eine entsprechende Ladeinfrastruktur vorhanden ist.

ROUNDUP: Abnehmende Verkäufe in Großbritannien bremsen BMW-Absatz

MÜNCHEN/LONDON - Dem BMW -Konzern macht die sinkende Nachfrage in Großbritannien zu schaffen. Die Verkäufe auf dem viertgrößten Einzelmarkt der Münchner brachen im August um 11,4 Prozent ein. Das bremste das weltweite Absatzwachstum: Die Auslieferungen legten um insgesamt 2,7 Prozent auf fast 170 000 Autos der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce zu, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte.

Richemont steigert dank guter Geschäfte in Asien Umsatz kräftig

GENF - Dem Schweizer Luxusgüterhersteller Richemont hat vor allem eine florierende Nachfrage nach Schmuck ein kräftiges Umsatzplus beschert. Die Erlöse kletterten in den ersten fünf Monaten bis Ende August bereinigt um Wechselkurseffekte um zwölf Prozent, wie der Konzern am Mittwoch am Tag der Hauptversammlung in Genf mitteilte. Analysten hatten mit einem geringeren Wachstum gerechnet. Für das Unternehmen, zu dem Marken wie Cartier, Piaget und Lange & Söhne sowie der Schreibgeräteklassiker Montblanc und die Leder- und Tabakfirma Dunhill gehören, liefen vor allem die Geschäfte in Asien deutlich besser. Dort setzte Richemont um gut ein Fünftel mehr um als ein Jahr zuvor.

Bayer streicht mit Covestro-Anteilsverkauf gut 1,2 Milliarden Euro ein

LEVERKUSEN - Der Pharma- und Agrochemiekonzern Bayer hat mit dem jüngsten Anteilsverkauf an seiner Kunststoff-Beteiligung Covestro wie geplant gut 1,2 Milliarden Euro eingenommen. Es seien 19 Millionen Aktien zum Stückpreis von 63,25 Euro an institutionelle Investoren verkauft worden, teilte Bayer am Mittwochmorgen in Leverkusen mit. Zum Xetra-Schluss am Vortag standen die Papiere bei 65,70 Euro.

^
Weitere Meldungen

-IAA: Volkswagen-Finanztochter setzt auf mobile Bezahldienste
-BMW stockt Investitionen in Leipziger Werk auf
-Air Berlin-Crews melden sich wieder zur Arbeit
-Zypries: Möglichst viele Arbeitsplätze bei Air Berlin retten
-Easyjet gewinnt Partner für Langstrecken-Angebot - Umsteigen in Gatwick
-ING-Diba-Bank sorgt mit Umstrukturierungs-Plänen für Protest
-ROUNDUP: Apple stellt hochgerüstetes und teuerstes iPhone X vor
-Gabelstapler-Hersteller Jungheinrich will in Osteuropa investieren°

Kundenhinweis:
ROUNDUP: Sie lesen im Unternehmens-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.
/stk


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, , , , ,
Werbung
Werbung

Länderüberblick

zu Länder & Regionen
Werbung
Jetzt Wünsche erfüllen mit dem PrivatKredit der Degussa Bank. |Baufinanzierung bei der Degussa Bank |Bid & Ask Newsletter kostenlos lesen!
Das ATB Tagesgeldkonto - Transparenz für Ihr Geld
Werbung

Werbung
schliessen
Börse Stuttgart Anlegerclubschliessen

The rise of Tiger and Dragon:
Die besten Aktien aus China!

Erfahren Sie im neuen Anlegermagazin, bei welchen chinesischen Aktien vielversprechende Zukunftsaussichten bestehen und warum.

Jetzt kostenlos Mitglied werden
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Anfang Oktober will Katalonien darüber abstimmern, ob die spanische Region unabhängig werden soll. Glauben Sie, dass es Katalonien ohne die EU schaffen könnte?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen