DAX ®13.070,72-0,27%TecDAX ®3.028,04-0,82%Dow Jones27.915,59+0,02%NASDAQ 1008.368,91+0,07%
finanztreff.de

Drama um 1&1 Drillisch und United Internet

| Quelle: finanztreff | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Der Telekommunikationskonzern United Internet rechnet wegen eines für seine Tochter 1&1 Drillisch nachteiligen Schiedsspruches mit weniger Gewinn im laufenden Jahr. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) werde 2019 mit 1,25 Milliarden Euro um 85 Millionen Euro niedriger ausfallen als gedacht, teilte das Unternehmen in Montabaur mit. 1&1 rechnet nun nur noch mit 690 Millionen Euro.

Hintergrund ist ein Streit mit der Branchengröße Telefonica Deutschland -2,98% über rückwirkende Preissenkungen für den Zugang von 1&1 zum Netz der Tochter des spanischen Telekomkonzerns Telefonica.

Die Aktie von -2,42% stürzte am Freitag-Vormittag im MDAX um 20 Prozent auf 25,18 Euro ab, die von 1&1 Drillisch um 17 Prozent auf 29,96 Euro. Die ebenfalls im MDAX gelisteten Papiere von Telefonica Deutschland  -2,98% konnten hingegen zulegen.  (MIt Material von dpa-AFX)

Sechs-Monats-Chart 1&1 Drillisch (in Euro)
Schlagworte:
, , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Die Zahl der Börsengänge ist 2019 so niedrig wie seit der Finanzkrise vor zehn Jahren. Nächstes Jahr soll aber besser werden, meint das Beratungsunternehmen Kirchhoff. Glauben Sie das?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen