DAX ®13.105,61-0,46%TecDAX ®3.053,18-0,06%Dow Jones27.909,60-0,38%NASDAQ 1008.362,74-0,41%
finanztreff.de

DZ BANK – Beiersdorf: Neue Produkte, stärkeres Portfolio

| Quelle: DZBANK | Lesedauer etwa 8 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Werbung

https://www.dzbank-derivate.de/filedb/deliver/xuuid/l001a90311bf085d4713a8e9052be17c7927

Mit einem starken Portfolio und einer gefestigten Marktposition ist Beiersdorf bereits gut im Hautpflegemarkt aufgestellt. Um die Wachstumschancen in der wettbewerbsintensiven Branche zu nutzen, investiert der Traditionskonzern in neue Produkte und Märkte.

Starkes Markenportfolio

Das bekannteste Produkt aus dem Hause Beiersdorf ist NIVEA Creme. Es ist schlicht ein Klassiker in der Hautpflege. Die Marke genießt einen Bekanntheitsgrad von nahezu 100% und die Produkte sind bei Konsumenten weltweit beliebt. NIVEA gehört neben weiteren starken Marken wie Eucerin, Florena und La Prairie zum Geschäftsfeld Consumer (Umsatzanteil: 81,5%), das die Haut- und Körperpflegeprodukte umfasst. Zweiter Geschäftszweig ist tesa. Die unabhängig geführte Tochter entwickelt und produziert selbstklebende System- und Produktlösungen für Industriekunden und Endverbraucher. Dieser Bereich ist grundsätzlich konjunktursensitiv. Hinzu kommt eine vergleichsweise große Abhängigkeit von der Entwicklung in der Autoindustrie, die zu den wichtigsten Abnehmern gehört.

Die Entwicklung in beiden Geschäftsbereichen wurde in den vergangenen Monaten von einem herausfordernden und wettbewerbsintensiven Umfeld geprägt. Beiersdorf konnte sich unseres Erachtens aber gut behaupten. Die Ergebnisse in den ersten neun Monaten bewerten wir als solide. Das Unternehmen hatte ein organisches Umsatzplus von 4,3% erzielt. Der wichtigste Geschäftsbereich Consumer legte dabei um 5,1% zu, während es bei tesa um 1,2% aufwärts ging.

Sonnenschutz und Tattoo-Pflege verstärken Sortiment

Die Geschäftsentwicklung bestätigt den Vorstand in seiner Strategie, das Geschäftsmodell im Bereich Consumer an die grundlegenden Veränderungen in der Konsumgüterindustrie anzupassen und neu auszurichten. Beiersdorf hatte zu Jahresbeginn mit „C.A.R.E.+“ eine mehrjährige Investitionsoffensive gestartet. Jährlich sollen 70 bis 80 Mio. Euro zusätzlich investiert werden, unter anderem in die Erschließung neuer Wachstumsmärkte und Geschäftsfelder, die Entwicklung neuer Produkte sowie die Erhöhung der Produktivität. Auf die Ankündigung folgten bereits Taten. Beiersdorf hatte z. B. zuletzt mit dem Kauf der US-Firma Coppertone (Sonnenschutz) sowie dem Launch der neuen Marke „Skin Stories“ (Hautpflege speziell für Tattoos) das Sortiment verstärkt.

Durch die strategischen Vorhaben im wichtigsten Geschäftsfeld will Beiersdorf hier in den nächsten Jahren ein organisches Umsatzwachstum von jährlich 4% bis 6% erzielen. Gleichzeitig erwartet man bis 2023 eine Marge auf Basis des Ergebnisses vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 16% bis 17%. Für 2019, das als Übergangsjahr bezeichnet wird, peilt der Vorstand ein Umsatzplus zwischen 4% und 5% und eine EBIT-Marge von 14% bis 14,5% an. Diese Prognosen wurden zuletzt ebenso bestätigt wie die 2019er-Ziele für den gesamten Konzern (3% bis 5% Umsatzplus, EBIT-Marge 14,5%).

Die strategischen Wachstumsinitiativen könnten zunächst zwar zu Lasten der Profitabilität gehen, rechnen langfristig aber mit positiven Effekten. Es ist jedoch nicht sicher, ob die geplanten Investitionen ausreichen werden, um sich im Wettbewerb zu behaupten. Eventuell sind weitere Ausgaben nötig. Ein weiteres Risiko für das Geschäft sehen wir in der Unsicherheit bezüglich der konjunkturellen Entwicklung.

Anlageidee: Discount-Zertifikat Classic auf Beiersdorf

Eine attraktive Alternative zur Direktanlage in die Aktie sind Discount-Zertifikate. Anlegern steht eine Auswahl an entsprechenden Produkten auf den Basiswert Beiersdorf AG zur Verfügung. Ein Beispiel ist ein Discount-Zertifikat, das am 27.11.2020 fällig wird (Rückzahlungstermin) und aktuell mit einem Discount von rund 5,3% zum Kurs der Aktie der Beiersdorf AG notiert. Der Anleger erhält keine sonstigen Erträge (z.B. Dividenden) und hat keine weiteren Ansprüche aus dem Basiswert. Die Höhe der möglichen Rückzahlung wird durch den Cap bei 110,00 Euro begrenzt. Für die Rückzahlung des Zertifikats gibt es zwei Möglichkeiten:

1. Liegt der Schlusskurs der Beiersdorf AG an der Börse XETRA Frankfurt am 20.11.2020 (Referenzpreis) auf oder über dem Cap, erhält der Anleger den Höchstbetrag von 110,00 Euro.

2. Liegt der Referenzpreis unter dem Cap, erhält der Anleger einen Rückzahlungsbetrag, der dem Referenzpreis multipliziert mit dem Bezugsverhältnis (1,00) entspricht. Der Anleger erleidet einen Verlust, wenn der Rückzahlungsbetrag unter dem Erwerbspreis des Produkts liegt.

Ein gänzlicher Verlust des eingesetzten Kapitals ist möglich (Totalverlustrisiko). Ein Totalverlust tritt ein, wenn der Referenzpreis null ist. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist auch möglich, wenn die DZ BANK als Emittent ihre Verpflichtungen aus dem Zertifikat aufgrund behördlicher Anordnungen oder einer Insolvenz (Zahlungsunfähigkeit/Überschuldung) nicht mehr erfüllen kann.

Das vorliegend beschriebene Discount-Zertifikat richtet sich an Anleger, die einen Anlagehorizont bis zum 27.11.2020 haben und davon ausgehen, dass der Basiswert Beiersdorf AG am 20.11.2020 auf oder über 110,00 Euro liegen wird.

Risikobeschreibung
Eine ausführliche Erläuterung der genannten Fachbegriffe finden Sie in unserem Glossar.

Stand: 29.11.2019
Emittentin: DZ BANK AG / Online-Redaktion

Discount 110 2020/11: Basiswert Beiersdorf

DF8EVN
// Quelle: DZ BANK: Geld 29.11. 16:41:44, Brief 29.11. 16:41:44
100,10 EUR 100,12 EUR 9,85% Basiswertkurs: 106,05 EUR
Geld in EUR Brief in EUR Diff. Vortag in % Quelle: Xetra, 16:30:31
Max Rendite 9,87% Max Rendite in % p.a. 9,85% p.a.
Discount in % 5,62% Cap 110,00 EUR
Abstand zum Cap in % 3,68% Bezugsverhältnis (BV) / Bezugsgröße 1,00

Wenn Sie regelmäßig Informationen von der DZ BANK erhalten möchten, so können Sie sich kostenlos zu den verschiedenen Veröffentlichungen rund um Trading und Geldanlage anmelden:

Ein gänzlicher Verlust des eingesetzten Kapitals (Totalverlust) ist möglich. Sie sind dem Risiko der Insolvenz, das heißt einer Überschuldung oder Zahlungsunfähigkeit der DZ BANK ausgesetzt (Emittentenrisiko).

Die Informationen richten sich ausschließlich an Personen, die ihren Wohn-/Geschäftssitz in Deutschland haben.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr DZ BANK Sales Team

Kontakt
DZ BANK AG
+49(0)69-7447-7035
wertpapiere@dzbank.de
www.dzbank-derivate.de

Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann. Die vollständigen Angaben zu den oben genannten Produkten, insbesondere zu den verbindlichen Bedingungen, Risiken sowie Angaben zur DZ BANK können dem jeweils maßgeblichen Prospekt entnommen werden.

Die gemäß gesetzlicher Vorgaben von der DZ BANK bezüglich des öffentlichen Angebots erstellten Basisprospekte sowie etwaige Nachträge und die jeweils zugehörigen Endgültigen Bedingungen sind auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de veröffentlicht und können unter www.dzbank-derivate.de/DF8EVN (dort unter „Dokumente“) abgerufen werden. Sie sollten den Prospekt lesen, bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Billigung des Prospekts von der zuständigen Behörde ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Die von der DZ BANK jeweils erstellten Basisinformationsblätter ist in der jeweils aktuellen Fassung ebenfalls auf der Internetseite der DZ BANK www.dzbank-derivate.de/DF8EVN (dort unter „Dokumente“) abrufbar. Dies gilt, solange das Produkt für Privatanleger verfügbar ist.

Rechtliche Hinweise:
Dieses Dokument ist eine Werbemitteilung und dient ausschließlich Informationszwecken. Dieses Dokument ist durch die DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank („DZ BANK“) erstellt und zur Verteilung in der Bundesrepublik Deutschland bestimmt. Dieses Dokument richtet sich nicht an Personen mit Wohn- und/oder Gesellschaftssitz und/oder Niederlassungen im Ausland, vor allem in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien oder Japan. Dieses Dokument darf im Ausland nur in Einklang mit den dort geltenden Rechtsvorschriften verteilt werden und Personen, die in den Besitz dieser Informationen und Materialien gelangen, haben sich über die dort geltenden Rechtsvorschriften zu informieren und diese zu befolgen. Dieses Dokument stellt weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes zum Erwerb von Wertpapieren oder Finanzinstrumenten dar. Die DZ BANK ist insbesondere nicht als Anlageberater oder aufgrund einer Vermögensbetreuungspflicht tätig. Dieses Dokument ist keine Finanzanalyse. Dieses Dokument stellt eine unabhängige Bewertung der entsprechenden Emittentin bzw. Wertpapiere durch TraderFox im Auftrag der DZ BANK dar. Alle hierin enthaltenen Bewertungen, Stellungnahmen oder Erklärungen sind diejenigen des Verfassers und stimmen nicht notwendigerweise mit denen der Emittentin oder dritter Parteien überein. Die DZ BANK hat die Informationen, auf die sich das Dokument stützt, aus als zuverlässig erachteten Quellen übernommen, ohne jedoch alle diese Informationen selbst zu verifizieren. Dementsprechend gibt die DZ BANK keine Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit der hierin enthaltenen Informationen oder Meinungen ab. Die DZ BANK übernimmt keine Haftung für unmittelbare oder mittelbare Schäden, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments verursacht und/oder mit der Verteilung und/oder Verwendung dieses Dokuments im Zusammenhang stehen. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente sollte auf der Grundlage eines Beratungsgesprächs sowie Prospekts oder Informationsmemorandums erfolgen und auf keinen Fall auf der Grundlage dieses Dokuments. Die Bewertungen können je nach den speziellen Anlagezielen, dem Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelne Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Die Informationen und Meinungen entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung des Dokuments. Sie können aufgrund künftiger Entwicklungen überholt sein, ohne dass das Dokument geändert wurde.

Impressum

Herausgeber:
DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main,
Platz der Republik, 60265 Frankfurt am Main
Telefon: +49 69 7447 - 01
Telefax: + 49 69 7447 - 1685
Homepage: www.dzbank.de
E-Mail: mail@dzbank.de
Vertreten durch den Vorstand: Uwe Fröhlich (Co-Vorstandsvorsitzender), Dr. Cornelius Riese (Co-Vorstandsvorsitzender), Uwe Berghaus, Dr. Christian Brauckmann, Ulrike Brouzi, Wolfgang Köhler, Michael Speth, Thomas Ullrich
Aufsichtsratsvorsitzender: Henning Deneke-Jöhrens
Sitz der Gesellschaft: Eingetragen als Aktiengesellschaft in Frankfurt am Main,
Amtsgericht Frankfurt am Main, Handelsregister HRB 45651
Aufsicht: Die DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt
am Main wird durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin)
und die Europäische Zentralbank (EZB) beaufsichtigt.
Umsatzsteuer Ident. Nr.: DE114103491
Sicherungseinrichtungen: Die DZ BANK AG Deutsche Zentral-
Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main ist der amtlich anerkannten BVR Institutssicherung
GmbH und der zusätzlich freiwilligen Sicherungseinrichtung des Bundesverband
der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. angeschlossen:
www.bvr-institutssicherung.de
www.bvr.de/SE
Verantwortlich für den Inhalt: Maximilian Wirsching, DZ BANK AG, Frankfurt
© DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main, 2019
Nachdruck, Vervielfältigung und sonstige Nutzung nur mit vorheriger Genehmigung
der DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main

Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

DZ BANK

DZ BANK Die DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank, Frankfurt am Main, ist das Spitzeninstitut der Genossenschaftlichen FinanzGruppe und gehört mehrheitlich denen, die direkt mit ihr zusammenarbeiten – den rund 1.000 Volksbanken Raiffeisenbanken in Deutschland, die ihr angeschlossen sind. Die DZ BANK ist zudem die Zentralbank der Volksbanken Raiffeisenbanken und ihr Auftrag ist es, die Geschäfte der vielen eigenständigen Genossenschaftsbanken vor Ort zu unterstützen und ihre Position im Wettbewerb zu stärken.

Weitere Infomationen zur DZ BANK

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Die Zahl der Börsengänge ist 2019 so niedrig wie seit der Finanzkrise vor zehn Jahren. Nächstes Jahr soll aber besser werden, meint das Beratungsunternehmen Kirchhoff. Glauben Sie das?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen