DAX ®13.340,82+0,13%TecDAX ®3.149,33-0,07%S&P FUTURE3.285,30+0,21%Nasdaq 100 Future9.102,25+1,65%
finanztreff.de

EANS Adhoc: Wiener Privatbank SE (deutsch)

| Quelle: dpa-AFX | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
EANS-Adhoc: Wiener Privatbank SE / Ing. Juraj Dvoràk wechselt ab Jänner 2020 in
den Vorstand


Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR durch euro
adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der
Emittent verantwortlich.


Personalia
13.12.2019

Wien - Die Wiener Privatbank SE (FN 84890p; "Gesellschaft") gibt bekannt, dass
der Aufsichtsrat heute Ing. Juraj Dvoràk zum weiteren Vorstandsmitglied der
Gesellschaft bestellt hat. Ing. Juraj Dvoràk (40) ist seit vielen Jahren in
leitender Funktion im Finanz- und Bankenbereich tätig. Zuletzt war Ing. Juraj
Dvoràk unter anderem als Aufsichtsrat für die Gesellschaft tätig und Mitglied
der Geschäftsführung der ARCA Gruppe. Ab Jänner 2020 wird er für die Wiener
Privatbank SE nicht mehr als Mitglied des Aufsichtsrats, sondern als
Vorstandsmitglied tätig sein.




Rückfragehinweis:
Wiener Privatbank SE
Eduard Berger, Mitglied des Vorstandes ? eduard.berger@wienerprivatbank.com
MMag. Dr. Helmut Hardt, Mitglied des Vorstandes ?
helmut.hardt@wienerprivatbank.com
T +43 1 534 31?0, F -710
www.wienerprivatbank.com
Börse: Wien (Amtlicher Handel)
ISIN: AT0000741301


Ende der Mitteilung euro adhoc




Emittent: Wiener Privatbank SE
Parkring 12
A-1010 Wien
Telefon: +43-1-534 31-0
FAX: +43-1-534 31-710
Email: office@wienerprivatbank.com
WWW: www.wienerprivatbank.com
ISIN: AT0000741301
Indizes: WBI
Börsen: Wien
Sprache: Deutsch


Quelle: dpa-AFX
Schlagworte:
, ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Der Medienkonzern Axel Springer will sich von der Börse zurückziehen. Werden Sie das Unternehmen an der Börse vermissen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen