DAX ®12.855,09-0,94%TecDAX ®2.800,64+0,16%Dow Jones24.811,76-0,30%NASDAQ 1006.949,70-0,06%
finanztreff.de

Ein Bitcoin-Verbot ist nicht notwendig - aber Kontrolle

| Quelle: dpa-afx topthemen | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Quelle: dpa-AFX

Frankfurt/Main (dpa) - Bundesbank-Präsident Jens Weidmann setzt sich für eine globale Regulierung umstrittener Kryptowährungen wie Bitcoin ein.

«Angesichts der Tatsache, dass solche Geschäfte global angeboten werden, ist klar, dass eine nationale oder europäische Regulierung nur begrenzt wirksam sein kann», sagte Weidmann am Mittwoch laut Redetext zur Eröffnung eines Symposiums der Bundesbank in Frankfurt.

Zunächst sei wichtig, bestehende Geldwäschevorschriften durchzusetzen und zu verhindern, dass Bitcoin und Co., die auf Plattformen im Internet gehandelt werden, als Mittel der Terrorismusfinanzierung eingesetzt würden. «Anlass zu regulatorischen Eingriffen könnten auch potenzielle Finanzstabilitätsrisiken bieten, weshalb wir die Verwendung von Krypto-Token im Finanzsektor im Blick haben müssen», sagte Weidmann.

Derzeit halte er die Risiken aber noch für begrenzt, sagte Deutschlands oberster Währungshüter. Eine Alternative zu Zentralbankgeld seien Bitcoin in keinem Fall. «Bitcoin ist aus ökonomischer und ökologischer Sicht ineffizient», stellte Weidmann fest. «Mögliche Wertverluste alleine rechtfertigen aber kein Verbot. Im Interesse eines besseren Verbraucherschutzes sind jedoch umfangreichere Informationen für Anleger wichtig.»

Schlagworte:
, , , ,
Werbung

Im Artikel erwähnt...

BTC/CHF
BTC/CHF - Performance (3 Monate) 7.745,2800 -8,19%
CHF -691,2150
Porträt - Chart
Nachrichten
22:11 MÄRKTE USA/Etwas leichter - Konjunkturoptimismus relativiert Koreakrise
21:32 Bitcoin: Dead-Cat-Bounce?
19:17 Krypto-Betrug: US-Justiz untersucht Manipulationen bei größter Kryptowährung Bitcoin
Weitere Wertpapiere...
BTC/EUR 6.403,8500 -0,83%
EUR -53,6500
BTC/USD 7.501,5000 -0,64%
USD -48,6500
Werbung

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Aktuelle Videos

zur Mediathek
Werbung
Börsenseminare: Investieren Sie in Ihre Bildung!
Werbung

Werbung
Börse Stuttgartschliessen
Börse Stuttgart

Vier Börsenneulinge, die man im Auge
behalten sollte.

In der neuen TrendScout-Folge des Anlegermagazins blicken wir auf spannende Börsenneulinge, die das Zeug dazu haben, sich in 2018 und darüber hinaus als Topperformer herauszustellen.

Mehr erfahren >>>
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook, Google+ oder Twitter
Aktuelle Umfrageschliessen
Laut einer Umfrage steht die Mehrheit der Menschen hinter der EU. Glauben Sie, dass Ihr Land von der EU-Mitgliedschaft profitiert?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen
schliessen