DAX®12.177,18-3,71%TecDAX®2.920,19-3,59%Dow Jones 3027.583,93-2,65%Nasdaq 10011.454,53-2,04%
finanztreff.de

Einer nach dem anderen

| Quelle: Hans A. Berneck... | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Jeder Trend benötigt einen Leader, in der Person auch einen Piloten. Ohne den gibt es keinen Trend. Das ist der Grund, warum die deutsche Börse auf der Stelle tritt. Seit nunmehr 20 Wochen konsolidiert sie in einer relativ engen Bandbreite von rd. 1.200 Punkten im DAX und wartet darauf, dass jemand einen Anstoß gibt.

Die Amerikaner schafften es in den breiten Indizes zu etwas mehr Dynamik, aber entscheidend war lediglich der Nasdaq/Nasdaq 100. Er schlug alle fast um das Doppelte. Warum?

Der neueste Liebling ist seit Mittwoch Snowflake mit einem Emissionsvolumen von 3,35 Mrd. Dollar, woraus ein Marktwert von rd. 70 Mrd. Dollar entstand. Die Gesellschaft versteht sich als Cloud-basiertes Softwareunternehmen mit einer neuen Idee.

Solche Ideen werden zu Mondpreisen gehandelt oder honoriert, weil es eben eine neue Idee ist. Die amerikanische Begeisterung dafür ist bekannt; die deutsche wäre es nicht minder, wie der letzte vergleichbare Börsengang von Teamviewer im letzten Jahr zeigte. Was fehlt, sind die Leader in der jeweiligen Branche oder die Investoren, die mit neuen Ideen das Geld beschaffen.

Große Ankündigungen der Regierung sind deshalb nichts wert. Wenn der Wirtschaftsminister von Weltmeisteransprüchen in Sachen Batterie oder Brennstoffzelle spricht, fehlt ihm einfach das Gefühl oder die Erfahrung, welche Signale ein Markt benötigt, oder andererseits die Unternehmer, um dies zu realisieren. Bezeichnend dafür ist: Es gibt in Deutschland sehr wohl Unternehmen, die technologisch in der Lage sind, diese genannten Themen aufzugreifen und faktisch umzusetzen. Aber niemand hat bisher den Mut gehabt, die Hand zu heben, um zu sagen: „Wir können das! Wir machen das auch, aber wir benötigen Geld dafür.“ Nehmen wir Folgendes an:

Linde könnte als Weltmeister in Sachen Industriegase die technologische Herausforderung jederzeit annehmen, sei es in Sachen Grüner Wasserstoff oder in der Entwicklung der weiteren Komponenten für die Brennstoffzelle. Sie müsste aber dem Markt erklären, dass sie dafür 1,5,  2 oder auch 3 Mrd. Euro benötigt, um a) zu investieren und b) daraus auch eine angemessene Rendite zu erzielen. In einer solchen Offerte steckt natürlich immer die Unsicherheit der Rendite. Was ist entscheidender? Die Idee, die Umsetzung mit klaren Zielvorgaben oder schon jetzt die absolut sichere Renditeerwartung? In dem genannten Beispiel des Börsenneulings lässt sich gut nachvollziehen, dass Geld für Erwartungen und Ziele zur Verfügung steht. Allein das wird bezahlt.

Der Fall Tesla gehört zur gleichen Kategorie. Es begann mit absolut roten Zahlen, Prognosen des Chefs, denen niemand folgen wollte; aber wie die Story zeigt, funktioniert es. Würde also ein deutsches Unternehmen die Frage Brennstofftechnik konkret definieren und eine klare Prognose der Machbarkeit vorlegen, so wären die genannten Beträge mit ziemlicher Sicherheit zu akquirieren. Was ist dazu weiter nötig?

Ohne Banken geht es nicht. Man braucht sie für die Begleitung im Markt, auch für die Kursentwicklung im Sinne einer Hausbank, um unliebsame Störungen zu vermeiden. Zum Beispiel auch solche der Shorter, die sich dagegenstellen können. So funktioniert eine wirklich brauchbare Börse in einem Industrieland.

Ihr

Hans A. Bernecker

Schlagworte:
, , , , , , , , , , , , , ,
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Hans A. Bernecker

Hans A. Bernecker Hans A. Bernecker ist das Urgestein der dt. Börse. Seit grob sechs Jahrzehnten bietet der Nationalökonom Orientierung bei der Markteinschätzung und der Ableitung von Investmentchancen. Neben seinem Informationsdienst "Die Actien-Börse" stehen diverse Börsenbriefe aus seinem Redaktionsteam. Charakteristisch ist sein Mut, bei Bedarf gegen den Meinungsstrom zu schwimmen. Dabei kommt ihm nicht nur sein langjähriger Erfahrungsschatz zugute, sondern auch unzählige persönliche Kontakte, die ihm besonders intime Einblicke ermöglichen.

» Alle News von Hans A. Bernecker

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 44 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen