DAX ®9.632,52-3,68%TecDAX ®2.506,46-3,31%Dow Jones21.636,78-4,06%NASDAQ 1007.588,37-3,91%
finanztreff.de

Electronic Arts: Online-Gaming ist der letzte Ausweg

| Quelle: DER AKTIONÄR | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Nicht nur das öffentliche Leben kommt zum Erliegen, auch das sportliche. Große Turniere werden verschoben, Ligen ausgesetzt und Veranstaltungen verboten – so auch im E-Sports. Electronic Arts (EA) hat jüngst alle E-Sport-Turniere für Fifa und seine weiteren kompetitiven Spiele gestrichen. Dennoch schloss die Aktie den gestrigen Handelstag mit 7,6 Prozent im Plus.

E-Sport ist für EA durch immer mehr Turniere ein immer wichtiger werdendes Geschäftsfeld. Analog zu den verschobenen nationalen Sportligen und internationalen Turnieren hat der Game-Entwickler nun die Apex Legends Global Series, die FIFA 20 Global Series, FIFA Online 4 Live Events und die Madden NFL 20 Championship Series abgesagt.

Alle Online-Turniere, bei denen die Teilnehmer und EA-Mitarbeiter räumlich voneinander getrennt spielen können, finden weiterhin statt. Doch aus der Corona-Krise können auch positive Möglichkeiten erwachsen. Denn durch die abgesagten sportlichen Großveranstaltungen wie die Europameisterschaft besteht die Hoffnung, dass mehr Zuschauer auf E-Sports und die Onlineturniere aufmerksam werden.

Thobias Quaß

Hier zum vollständigen Artikel
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Wie, glauben Sie, wird der DAX am Ende dieser Woche - KW 14 - stehen?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen