DAX ®13.221,12+0,11%TecDAX ®3.019,98+0,03%Dow Jones27.934,02-0,36%NASDAQ 1008.338,74+0,12%
finanztreff.de

EQS-Adhoc: Kardex AG: Anhaltend guter -2-

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 9 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen
DJ EQS-Adhoc: Kardex AG: Anhaltend guter Geschäftsgang bei Kardex



EQS Group-Ad-hoc: Kardex AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis
Kardex AG: Anhaltend guter Geschäftsgang bei Kardex

2019-07-30 / 06:30 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

*Medienmitteilung - Halbjahresergebnis 2019*

Zürich, 30. Juli 2019

*Anhaltend guter Geschäftsgang bei Kardex*

Die Kardex Gruppe blickt erneut auf ein erfreuliches Halbjahr mit erhöhtem
Umsatz und nochmals verbessertem Betriebsergebnis zurück. Die weitgehend
stabilen Marktverhältnisse und die starke Position im Intralogistik-Markt
führten zu einer Fortsetzung des guten Auftragseingangs bei Kardex Remstar und
sorgen damit für volle Auftragsbücher. Bei Kardex Mlog fällt der
Auftragseingang in der Berichtsperiode niedrig aus, der Umsatz legte jedoch
aufgrund der Abarbeitung des hohen Auftragsbestandes ebenfalls zweistellig mit
guten Margen zu.

Mit EUR 239.9 Mio. lag der Auftragseingang der Kardex Gruppe insgesamt 2.5%
unter der Vorjahresperiode (EUR 246.0 Mio.). Der Gruppenumsatz im ersten
Halbjahr betrug EUR 229.6 Mio. (EUR 195.1 Mio.), das entspricht einem Zuwachs
von 17.7%. Der Neugeschäftsumsatz wuchs um 19.5% auf EUR 165.2 Mio. (EUR 138.3
Mio.). Auch das Life Cycle Service Geschäft konnte das Umsatzvolumen um 13.4%
steigern mit einem Umsatzanteil von 28.0% (29.1%). Der Auftragsbestand der
Gruppe lag zum Periodenende um 11.1% über der bereits starken Vorjahresperiode
und hat seit Jahresbeginn um 7.3% zugelegt. Die Anzahl der Mitarbeitenden der
Gruppe stieg seit Jahresbeginn um 4.0% auf 1 880 Vollzeitstellen.

*Starke Zunahme von Betriebsergebnis und Reingewinn*
Der Bruttogewinn auf Gruppenstufe legte um 14.9% auf EUR 80.1 Mio. zu, die
Bruttogewinnmarge nahm aber aufgrund des höheren Umsatzanteils des
Neugeschäftes leicht auf 34.9% (35.7%) ab. Die operativen Kosten erhöhten sich
vorwiegend im Bereich IT und Entwicklung, allerdings unterproportional zum
Umsatz. Daraus resultierte ein stark angestiegenes (+20.3%) Betriebsergebnis
von EUR 28.4 Mio., dies entspricht einer EBIT-Marge von 12.4% (12.1%).
Finanzergebnis und Steuern sind kombiniert leicht über Vorjahr, so stieg auch
der Reingewinn um 18.8% auf EUR 20.2 Mio. (EUR 17.0 Mio.). Dies entspricht
einer Reingewinnmarge von 8.8% (8.7%) und einem ROCE von 54.0% (51.4%).

*Kardex Remstar mit weiter steigendem Auftragseingang*
Kardex Remstar erzielte trotz einer selektiveren Verkaufsaktivität in fast
allen Märkten eine Steigerung des Auftragseingangs. Europa und Nordamerika
waren dabei die wichtigsten Treiber, Asien entwickelt sich zufriedenstellend.
Die Region Mittlerer Osten und Afrika hat sich indes nur wenig belebt. Der
Auftragseingang erhöhte sich insgesamt um 7.5% auf EUR 211.6 Mio. (EUR 196.8
Mio.).

Der Auftragsbestand von EUR 185.9 Mio. (EUR 160.1 Mio.) zum Periodenende
ergibt eine verlängerte Visibilität für die Umsatzentwicklung im zweiten
Halbjahr.

Die Investitionen in die Supply Chain beginnen sich auszuwirken und die
Lieferzeiten konnten leicht reduziert werden. Das Neugeschäft verzeichnete um
22.0% höhere Umsätze, das Life Cycle Service Geschäft legte um 12.6% zu, nicht
zuletzt, da die laufend erweiterten Service-
dienstleistungen vom Markt gut angenommen werden. Insgesamt wuchs der Umsatz
der Division im Vergleich zur Vorjahresperiode um 19.1% auf EUR 189.1 Mio.
(EUR 158.8 Mio.) Das Betriebsergebnis legte um 19.1% auf EUR 27.4 Mio. zu, was
einer unverändert guten EBIT-Marge von 14.5% entspricht.

Da sich insbesondere Nordamerika vielversprechend weiterentwickelt, wird die
Division etwa Mitte 2020 einen eigenen Produktionsstandort in den USA in
Betrieb nehmen. Die entsprechenden Planungen sind bereits weit
fortgeschritten. Darüber hinaus bleibt die Rekrutierung von qualifiziertem
Personal in allen Bereichen und Märkten eine grosse Herausforderung für die
Organisation.

*Kardex Mlog trotz schwachem Auftragseingang mit solider Entwicklung*
Kardex Mlog verzeichnete im ersten Semester einen um 42.5% gesunkenen,
schwachen Auftragseingang von EUR 28.4 Mio. (EUR 49.4 Mio.). Der Rückgang ist
einerseits auf eine normale Zyklizität im Projektgeschäft zurückzuführen,
spiegelt andererseits aber auch eine gewisse Zurückhaltung im Markt bei
grösseren Investitionen wider. Trotzdem ist der Angebotsspeicher für das
zweite Halbjahr 2019 gut gefüllt. Der erzielte Umsatz von EUR 40.6 Mio. liegt
um 11.8% über der Vorjahresperiode, wobei der Life Cycle Service
überproportional um 21.2% zulegen konnte. Da sich die operativen Kosten leicht
unterproportional zum Umsatz entwickelten, resultierte ein um 33.3%
gestiegener EBIT auf EUR 2.4 Mio. Damit erhöhte sich die EBIT-Marge im
Vergleich zur Vorjahresperiode von 5.0% auf 5.9% deutlich. Der Auftragsbestand
reduzierte sich im Vergleich zum Vorjahr von EUR 62.1 Mio. auf EUR 61.0 Mio.
nur leicht und bildet damit weiterhin eine gute Ausgangsbasis für das zweite
Halbjahr.

*Bilanz gleichbleibend solide*
Die Ausschüttung an die Aktionäre im Umfang von EUR 27.5 Mio. fand im
Berichtszeitraum in der Form einer Dividende statt, währenddem 2018 die
Ausschüttung im Juli als Nennwertreduktion erfolgte. Deshalb fällt die zum
Halbjahr ausgewiesenen Eigenkapitalquote etwas tiefer aus als in der
Vorjahresperiode. Die Bilanz der Kardex Gruppe bleibt äusserst robust und
weist zum Periodenende eine Bilanzsumme von EUR 265.3 Mio. aus (31.12.2018:
EUR 264.9 Mio.). Das Unternehmen ist schuldenfrei und verfügt über einen
Netto-Cash-Bestand von EUR 119.9 Mio. Der im ersten Halbjahr erzielte Free
Cash Flow liegt mit EUR 17.7 Mio. trotz höherer Investitionen deutlich über
dem Wert der Vorjahresperiode (EUR 15.6 Mio.).

*Ausblick*
Bei Kardex Remstar bestehen momentan nur punktuelle Anzeichen für eine
Veränderung des aktuell positiven Marktumfeldes. Für Kardex Mlog sind wir
aufgrund der verlängerten Vergabezeiten etwas vorsichtiger. Der Verwaltungsrat
und die Geschäftsleitung sind aufgrund der vollen Auftragsbücher
zuversichtlich für das zweite Halbjahr.

*Heute, am 30. Juli 2019, findet um 14:00 Uhr* eine Telefonkonferenz mit dem
CEO Jens Fankhänel, dem CFO Thomas Reist sowie dem Investor
Relations-Vertreter Alexandre Müller, zur Besprechung der Halbjahresergebnisse
statt. Die Telefonkonferenz findet in Englisch statt. Die Präsentation dazu
finden Sie auf der Webseite https://www.kardex.com/praesentationen [1].

Bitte wählen Sie sich 5 Min. vor Beginn der Konferenz ein und halten Sie die
Präsentation bereit.
*Einwahlnummern*:
Schweiz / Europa +41 (0) 58 310 50 00
Grossbritannien +44 (0) 207 107 06 13
USA +1 (1) 631 570 56 13
Weitere internationale Nummern finden Sie HIER [2]

Alternativ können Sie auch mittels Audio-Webcast teilnehmen (Fragen können nur
via Telefonkonferenz gestellt werden).
https://ccwebcast.eu/links/kardex190730/indexr.html [3]
Bitte registrieren Sie sich über den obenstehenden Link. Im Anschluss an die
Registrierung erhalten Sie eine Bestätigungsemail mit dem Link zum Webcast.

*Halbjahresbericht*
Den Halbjahresbericht finden Sie auf unserer Website
http://www.kardex.com/nc/de/investor-relations/finanzberichterstattung/halbjah
resberichte.html [4].

*Kontakt*
Alexandre Müller, investor-relations@kardex.com
Tel. +41 (0)44 419 44 79 / Mobile +41 (0) 79 635 64 13

*Agenda*
*5. März 2020* *Publikation Geschäftsbericht 2019*
Telefonkonferenz für Medien und Analysten
*14. April 2020* *Generalversammlung*
SIX Swiss Exchange, Zürich, Schweiz
*30. Juli 2020* *Publikation Halbjahresbericht 2020*
Telefonkonferenz für Medien und Analysten

*Kennzahlen*
EUR Mio.

*1.1.-30.6.* *2019* *2018* *+/-%*

Auftragseingang 239.9 104.5% 246.0 126.1% -2.5%
Auftragsbestand (30.6.) 246.8 107.5% 222.1 113.8% 11.1%
Umsatz netto 229.6 100.0% 195.1 100.0% 17.7%
Bruttogewinn 80.1 34.9% 69.7 35.7% 14.9%
Betriebsaufwand 51.7 22.5% 46.1 23.6% 12.1%
EBITDA 31.4 13.7% 26.4 13.5% 18.9%
Betriebsergebnis (EBIT) 28.4 12.4% 23.6 12.1% 20.3%
Reingewinn 20.2 8.8% 17.0 8.7% 18.8%
Nettogeldfluss aus 23.9 19.4 23.2%
Geschäftstätigkeit
Free Cash Flow 17.7 15.6 13.5%
ROCE 54.0% 51.4% 5.1%

*30.6.2019* *31.12.2018* *+/-%*

Nettoumlaufvermögen 67.1 63.9 5.0%
Netto Cash Bestand 119.9 129.2 -7.2%
Eigenkapital/Eigenkapitalquote 146.8 55.3% 153.3 57.9% -4.2%
Mitarbeitende 1 880 1 807 4.0%
(Vollzeitstellen)

*Kardex Gruppe - Unternehmensprofil*
Die Kardex Gruppe ist ein weltweit agierender Industrie-Partner für
Intralogistik-Lösungen und ein führender Anbieter von automatisierten
Lagerlösungen und Materialflusssystemen. Die Gruppe besteht aus zwei
unternehmerisch geführten Divisionen, Kardex Remstar und Kardex Mlog. Kardex
Remstar entwickelt, produziert und unterhält dynamische Lager- und
Bereitstellungssysteme und Kardex Mlog integrierte Materialflusssysteme und
automatische Hochregallager. Die beiden Divisionen sind für ihre Kunden ein
Partner über den ganzen Lebenszyklus eines Produkts oder einer Lösung. Dies

(MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

July 30, 2019 00:33 ET ( 04:33 GMT)


beginnt bei der Erfassung der Kundenbedürfnisse und führt über die Planung,
Realisierung und Implementierung kundenspezifischer Systeme bis hin zur
Sicherstellung einer hohen Verfügbarkeit und niedriger Lebensdauer-Kosten
durch ein kundenorientiertes Life-Cycle-Management. Über 1 800
Mitarbeitende sind weltweit in über 30 Ländern für die Gesellschaften der
Kardex Gruppe aktiv.

*Disclaimer*
Diese Medienmitteilung enthält «zukunftsgerichtete Aussagen». Solche
zukunftsgerichteten Aussagen können Ausführungen über unsere finanzielle Lage,
Ertragslage und Geschäftsergebnisse sowie gewisse strategische Pläne und Ziele
enthalten. Da diese zukunftsgerichteten Aussagen Risiken und Unsicherheiten
unterliegen, können sich tatsächliche zukünftige Resultate wesentlich von den
in den Ausführungen formulierten und implizierten Resultaten unterscheiden.
Viele dieser Risiken und Unsicherheiten hängen von Umständen ab, die nicht von
Kardex kontrolliert oder genau eingeschätzt werden können, wie zukünftige
Marktbedingungen, Kursschwankungen, das Verhalten anderer Marktteilnehmer, das
Handeln von Regulierungsbehörden und andere Risikofaktoren, die in früheren
und zukünftigen Publikationen und Berichten von Kardex einzeln aufgeführt sind
sowie in früheren und zukünftigen Publikationen, Pressemitteilungen, Berichten
und anderen auf der Website der Kardex Gruppe veröffentlichten Informationen
enthalten sind. Die Leser seien gewarnt, kein übermässiges Vertrauen in
zukunftsgerichtete Aussagen zu legen, welche gegebenenfalls nur an diesem
Datum gelten. Kardex lehnt jegliches Bestreben und jegliche Pflicht ab,
zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren und zu überarbeiten, weder
infolge von neuen Informationen, zukünftigen Ereignissen noch Sonstigem.

*Datenschutzerklärung*
Sie haben sich bei uns für unsere Ad Hoc-Mitteilungen angemeldet und sind
deshalb in der Empfängerliste der Kardex AG eingetragen und erhalten
regelmässig kursrelevante oder aktuelle Informationen über unser Unternehmen.
Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns dabei sehr wichtig und wir
setzen diesen über den ganzen LifeCycle der personenbezogenen Daten unter
Beachtung der geltenden Datenschutzvorschriften um. Weitere Informationen zum
Thema Datenschutz finden Sie auf unserer Webseite unter Datenschutzerklärung
[5].

Für die Empfänger unserer Mitteilungen besteht jederzeit die Möglichkeit die
Anmeldung für Ad Hoc-Mitteilung für die Zukunft zu widerrufen oder von der
Kardex AG Auskunft über die bearbeiteten, eigenen personenbezogenen Daten oder
deren Löschung zu verlangen. Bitte senden Sie dazu eine E-Mail an
investor-relations@kardex.com.

Zusatzmaterial zur Meldung:

Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=CESTBWSKND [6]
Dokumenttitel: Kardex_Medienmitteilung zum Halbjahresergebnis 2019
Ende der Ad-hoc-Mitteilung
Sprache: Deutsch
Unternehmen: Kardex AG
Thurgauerstrasse 40
8050 Zürich
Schweiz
Telefon: +41 (0)44 419 44 79
E-Mail: investor-relations@kardex.com
Internet: www.kardex.com
ISIN: CH0100837282
Valorennummer: 100837282
Börsen: Freiverkehr in Berlin, Frankfurt (Basic Board), München,
Stuttgart; SIX Swiss Exchange
EQS News ID: 847511

Ende der Mitteilung EQS Group News-Service

847511 2019-07-30 CET/CEST


1: https://link.cockpit.eqs.com/cgi-bin/fncls.ssp?fn=redirect&url=4a43eda2830ffcd3cb391ffd65bd67e0&application_id=847511&site_id=vwd&application_name=news
2: https://link.cockpit.eqs.com/cgi-bin/fncls.ssp?fn=redirect&url=de43ce1149d8074506505af3518022be&application_id=847511&site_id=vwd&application_name=news
3: https://link.cockpit.eqs.com/cgi-bin/fncls.ssp?fn=redirect&url=b8f20e14611656a9d669eed2b8ff2202&application_id=847511&site_id=vwd&application_name=news
4: https://link.cockpit.eqs.com/cgi-bin/fncls.ssp?fn=redirect&url=3ad3a6547b69d6eb7e646a747b9f72b3&application_id=847511&site_id=vwd&application_name=news
5: https://link.cockpit.eqs.com/cgi-bin/fncls.ssp?fn=redirect&url=6a31537b4b30be904a94b8eb9d4dc668&application_id=847511&site_id=vwd&application_name=news
6: https://link.cockpit.eqs.com/cgi-bin/fncls.ssp?fn=redirect&url=ddd34446a85b5a7a2b20595c3e169b83&application_id=847511&site_id=vwd&application_name=news


(END) Dow Jones Newswires

July 30, 2019 00:33 ET ( 04:33 GMT)
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Elon Musk hat vor in der Nähe von Berlin eine Gigafabrik zu bauen. Ist das eher ein Segen für die Region und Deutschland oder eher eine Kampfansage an die deutschen Autobauer?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen