DAX ®13.241,75+0,47%TecDAX ®2.998,92+0,73%Dow Jones28.004,89+0,80%NASDAQ 1008.315,52+0,70%
finanztreff.de

EQS-Adhoc: Kardex AG: Anhaltend guter Geschäftsgang bei Kardex

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 7 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen


EQS Group-Ad-hoc: Kardex AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis
Kardex AG: Anhaltend guter Geschäftsgang bei Kardex

2019-07-30 / 06:30 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

*Medienmitteilung - Halbjahresergebnis 2019*

Zürich, 30. Juli 2019

*Anhaltend guter Geschäftsgang bei Kardex*

Die Kardex Gruppe blickt erneut auf ein erfreuliches Halbjahr mit erhöhtem
Umsatz und nochmals verbessertem Betriebsergebnis zurück. Die weitgehend
stabilen Marktverhältnisse und die starke Position im Intralogistik-Markt
führten zu einer Fortsetzung des guten Auftragseingangs bei Kardex Remstar und
sorgen damit für volle Auftragsbücher. Bei Kardex Mlog fällt der
Auftragseingang in der Berichtsperiode niedrig aus, der Umsatz legte jedoch
aufgrund der Abarbeitung des hohen Auftragsbestandes ebenfalls zweistellig mit
guten Margen zu.

Mit EUR 239.9 Mio. lag der Auftragseingang der Kardex Gruppe insgesamt 2.5%
unter der Vorjahresperiode (EUR 246.0 Mio.). Der Gruppenumsatz im ersten
Halbjahr betrug EUR 229.6 Mio. (EUR 195.1 Mio.), das entspricht einem Zuwachs
von 17.7%. Der Neugeschäftsumsatz wuchs um 19.5% auf EUR 165.2 Mio. (EUR 138.3
Mio.). Auch das Life Cycle Service Geschäft konnte das Umsatzvolumen um 13.4%
steigern mit einem Umsatzanteil von 28.0% (29.1%). Der Auftragsbestand der
Gruppe lag zum Periodenende um 11.1% über der bereits starken Vorjahresperiode
und hat seit Jahresbeginn um 7.3% zugelegt. Die Anzahl der Mitarbeitenden der
Gruppe stieg seit Jahresbeginn um 4.0% auf 1 880 Vollzeitstellen.

*Starke Zunahme von Betriebsergebnis und Reingewinn*
Der Bruttogewinn auf Gruppenstufe legte um 14.9% auf EUR 80.1 Mio. zu, die
Bruttogewinnmarge nahm aber aufgrund des höheren Umsatzanteils des
Neugeschäftes leicht auf 34.9% (35.7%) ab. Die operativen Kosten erhöhten sich
vorwiegend im Bereich IT und Entwicklung, allerdings unterproportional zum
Umsatz. Daraus resultierte ein stark angestiegenes (+20.3%) Betriebsergebnis
von EUR 28.4 Mio., dies entspricht einer EBIT-Marge von 12.4% (12.1%).
Finanzergebnis und Steuern sind kombiniert leicht über Vorjahr, so stieg auch
der Reingewinn um 18.8% auf EUR 20.2 Mio. (EUR 17.0 Mio.). Dies entspricht
einer Reingewinnmarge von 8.8% (8.7%) und einem ROCE von 54.0% (51.4%).

*Kardex Remstar mit weiter steigendem Auftragseingang*
Kardex Remstar erzielte trotz einer selektiveren Verkaufsaktivität in fast
allen Märkten eine Steigerung des Auftragseingangs. Europa und Nordamerika
waren dabei die wichtigsten Treiber, Asien entwickelt sich zufriedenstellend.
Die Region Mittlerer Osten und Afrika hat sich indes nur wenig belebt. Der
Auftragseingang erhöhte sich insgesamt um 7.5% auf EUR 211.6 Mio. (EUR 196.8
Mio.).

Der Auftragsbestand von EUR 185.9 Mio. (EUR 160.1 Mio.) zum Periodenende
ergibt eine verlängerte Visibilität für die Umsatzentwicklung im zweiten
Halbjahr.

Die Investitionen in die Supply Chain beginnen sich auszuwirken und die
Lieferzeiten konnten leicht reduziert werden. Das Neugeschäft verzeichnete um
22.0% höhere Umsätze, das Life Cycle Service Geschäft legte um 12.6% zu, nicht
zuletzt, da die laufend erweiterten Service-
dienstleistungen vom Markt gut angenommen werden. Insgesamt wuchs der Umsatz
der Division im Vergleich zur Vorjahresperiode um 19.1% auf EUR 189.1 Mio.
(EUR 158.8 Mio.) Das Betriebsergebnis legte um 19.1% auf EUR 27.4 Mio. zu, was
einer unverändert guten EBIT-Marge von 14.5% entspricht.

Da sich insbesondere Nordamerika vielversprechend weiterentwickelt, wird die
Division etwa Mitte 2020 einen eigenen Produktionsstandort in den USA in
Betrieb nehmen. Die entsprechenden Planungen sind bereits weit
fortgeschritten. Darüber hinaus bleibt die Rekrutierung von qualifiziertem
Personal in allen Bereichen und Märkten eine grosse Herausforderung für die
Organisation.

*Kardex Mlog trotz schwachem Auftragseingang mit solider Entwicklung*
Kardex Mlog verzeichnete im ersten Semester einen um 42.5% gesunkenen,
schwachen Auftragseingang von EUR 28.4 Mio. (EUR 49.4 Mio.). Der Rückgang ist
einerseits auf eine normale Zyklizität im Projektgeschäft zurückzuführen,
spiegelt andererseits aber auch eine gewisse Zurückhaltung im Markt bei
grösseren Investitionen wider. Trotzdem ist der Angebotsspeicher für das
zweite Halbjahr 2019 gut gefüllt. Der erzielte Umsatz von EUR 40.6 Mio. liegt
um 11.8% über der Vorjahresperiode, wobei der Life Cycle Service
überproportional um 21.2% zulegen konnte. Da sich die operativen Kosten leicht
unterproportional zum Umsatz entwickelten, resultierte ein um 33.3%
gestiegener EBIT auf EUR 2.4 Mio. Damit erhöhte sich die EBIT-Marge im
Vergleich zur Vorjahresperiode von 5.0% auf 5.9% deutlich. Der Auftragsbestand
reduzierte sich im Vergleich zum Vorjahr von EUR 62.1 Mio. auf EUR 61.0 Mio.
nur leicht und bildet damit weiterhin eine gute Ausgangsbasis für das zweite
Halbjahr.

*Bilanz gleichbleibend solide*
Die Ausschüttung an die Aktionäre im Umfang von EUR 27.5 Mio. fand im
Berichtszeitraum in der Form einer Dividende statt, währenddem 2018 die
Ausschüttung im Juli als Nennwertreduktion erfolgte. Deshalb fällt die zum
Halbjahr ausgewiesenen Eigenkapitalquote etwas tiefer aus als in der
Vorjahresperiode. Die Bilanz der Kardex Gruppe bleibt äusserst robust und
weist zum Periodenende eine Bilanzsumme von EUR 265.3 Mio. aus (31.12.2018:
EUR 264.9 Mio.). Das Unternehmen ist schuldenfrei und verfügt über einen
Netto-Cash-Bestand von EUR 119.9 Mio. Der im ersten Halbjahr erzielte Free
Cash Flow liegt mit EUR 17.7 Mio. trotz höherer Investitionen deutlich über
dem Wert der Vorjahresperiode (EUR 15.6 Mio.).

*Ausblick*
Bei Kardex Remstar bestehen momentan nur punktuelle Anzeichen für eine
Veränderung des aktuell positiven Marktumfeldes. Für Kardex Mlog sind wir
aufgrund der verlängerten Vergabezeiten etwas vorsichtiger. Der Verwaltungsrat
und die Geschäftsleitung sind aufgrund der vollen Auftragsbücher
zuversichtlich für das zweite Halbjahr.

*Heute, am 30. Juli 2019, findet um 14:00 Uhr* eine Telefonkonferenz mit dem
CEO Jens Fankhänel, dem CFO Thomas Reist sowie dem Investor
Relations-Vertreter Alexandre Müller, zur Besprechung der Halbjahresergebnisse
statt. Die Telefonkonferenz findet in Englisch statt. Die Präsentation dazu
finden Sie auf der Webseite https://www.kardex.com/praesentationen [1].

Bitte wählen Sie sich 5 Min. vor Beginn der Konferenz ein und halten Sie die
Präsentation bereit.
*Einwahlnummern*:
Schweiz / Europa +41 (0) 58 310 50 00
Grossbritannien +44 (0) 207 107 06 13
USA +1 (1) 631 570 56 13
Weitere internationale Nummern finden Sie HIER [2]

Alternativ können Sie auch mittels Audio-Webcast teilnehmen (Fragen können nur
via Telefonkonferenz gestellt werden).
https://ccwebcast.eu/links/kardex190730/indexr.html [3]
Bitte registrieren Sie sich über den obenstehenden Link. Im Anschluss an die
Registrierung erhalten Sie eine Bestätigungsemail mit dem Link zum Webcast.

*Halbjahresbericht*
Den Halbjahresbericht finden Sie auf unserer Website
http://www.kardex.com/nc/de/investor-relations/finanzberichterstattung/halbjah
resberichte.html [4].

*Kontakt*
Alexandre Müller, investor-relations@kardex.com
Tel. +41 (0)44 419 44 79 / Mobile +41 (0) 79 635 64 13

*Agenda*
*5. März 2020* *Publikation Geschäftsbericht 2019*
Telefonkonferenz für Medien und Analysten
*14. April 2020* *Generalversammlung*
SIX Swiss Exchange, Zürich, Schweiz
*30. Juli 2020* *Publikation Halbjahresbericht 2020*
Telefonkonferenz für Medien und Analysten

*Kennzahlen*
EUR Mio.

*1.1.-30.6.* *2019* *2018* *+/-%*

Auftragseingang 239.9 104.5% 246.0 126.1% -2.5%
Auftragsbestand (30.6.) 246.8 107.5% 222.1 113.8% 11.1%
Umsatz netto 229.6 100.0% 195.1 100.0% 17.7%
Bruttogewinn 80.1 34.9% 69.7 35.7% 14.9%
Betriebsaufwand 51.7 22.5% 46.1 23.6% 12.1%
EBITDA 31.4 13.7% 26.4 13.5% 18.9%
Betriebsergebnis (EBIT) 28.4 12.4% 23.6 12.1% 20.3%
Reingewinn 20.2 8.8% 17.0 8.7% 18.8%
Nettogeldfluss aus 23.9 19.4 23.2%
Geschäftstätigkeit
Free Cash Flow 17.7 15.6 13.5%
ROCE 54.0% 51.4% 5.1%

*30.6.2019* *31.12.2018* *+/-%*

Nettoumlaufvermögen 67.1 63.9 5.0%
Netto Cash Bestand 119.9 129.2 -7.2%
Eigenkapital/Eigenkapitalquote 146.8 55.3% 153.3 57.9% -4.2%
Mitarbeitende 1 880 1 807 4.0%
(Vollzeitstellen)

*Kardex Gruppe - Unternehmensprofil*
Die Kardex Gruppe ist ein weltweit agierender Industrie-Partner für
Intralogistik-Lösungen und ein führender Anbieter von automatisierten
Lagerlösungen und Materialflusssystemen. Die Gruppe besteht aus zwei
unternehmerisch geführten Divisionen, Kardex Remstar und Kardex Mlog. Kardex
Remstar entwickelt, produziert und unterhält dynamische Lager- und
Bereitstellungssysteme und Kardex Mlog integrierte Materialflusssysteme und
automatische Hochregallager. Die beiden Divisionen sind für ihre Kunden ein
Partner über den ganzen Lebenszyklus eines Produkts oder einer Lösung. Dies

(MORE TO FOLLOW) Dow Jones Newswires

July 30, 2019 00:33 ET ( 04:33 GMT)
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Nachrichten

Quelle: Dow Jones Newswire Web
16.11. Ford und Toyota sprechen sich für Köln als neuen IAA-Standort aus BMW ST 74,51 +1,64%
16.11. Uniper fordert von Großaktionär Fortum Zusagen für Erhalt der Arbeitsplätze - Zeitung E.ON SE O.N. ADR 9,10 +1,11%
16.11. PTA-News: Deutsche Cannabis AG: Teilzulassung für weitere insgesamt 999.476 Aktien aus der in 2018 durchgeführten Sachkapitalerhöhung beantragt DT. CANNABIS AG O.N. 0,966 +3,426%
16.11. Gericht in Oklahoma reduziert Opioid-Strafzahlung gegen Johnson & Johnson AMERISOURCEBERGEN DL-,01 77,00 ±0,00%
16.11. PTA-News: A.H.T. Syngas Technology N.V.: Teilnahme an der Messe REIF Fukushima in Japan - Teilnahme von AHT and der REIF Fukushima / Japan - Nachlese zur erfolgreichen Messeteilnahme
Rubrik: Finanzmarkt
16.11. BUSINESS WIRE: Auf der CIIE 2019 zeigt Panasonic Lösungen, die dazu beitragen, Chinas Vision „Gesundes China 2030“ zum Leben zu erwecken PANASONIC CORP. 8,42 +0,24%
16.11. BUSINESS WIRE: Velodyne Lidar präsentiert Alpha Prime™, den fortschrittlichsten Lidarsensor am Markt
15.11. BUSINESS WIRE: Die Unternehmensgruppe Estée Lauder Companies schließt als erster renommierter Hersteller von Schönheitspflegeprodukten einen Bezugsvertrag für virtuellen Strom aus erneuerbaren Energiequellen ab
15.11. BUSINESS WIRE: C-Band Alliance reicht „Treasury Contribution Proposal“ bei der Federal Communications Commission ein
15.11. ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Rekordrally hält an - Dow über 28 000 Punkten Dow Jones 28.004,89 +0,80%

News-Suche

Suchbegriff:
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Elon Musk hat vor in der Nähe von Berlin eine Gigafabrik zu bauen. Ist das eher ein Segen für die Region und Deutschland oder eher eine Kampfansage an die deutschen Autobauer?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen