DAX ®12.600,47-0,13%TecDAX ®3.037,16+0,18%S&P 5003.153,11+0,25%NASDAQ10.568,49+0,47%
finanztreff.de

EQS/Original-Research: ad pepper media International N.V. (von First Berlin Equity Research GmbH): Hinzufügen

| Quelle: Dow Jones Newsw... | Lesedauer etwa 3 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen


Original-Research: ad pepper media International N.V. - von First Berlin
Equity Research GmbH

Einstufung von First Berlin Equity Research GmbH zu ad pepper media
International N.V.

Unternehmen: ad pepper media International N.V. ISIN: NL0000238145

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Hinzufügen
seit: 28.05.2020
Kursziel: 3,70 Euro
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: 20.11.2019: Hochstufung von Hinzufügen auf Kaufen
Analyst: Dr. Karsten von Blumenthal

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu ad pepper media
International N.V. (ISIN: NL0000238145) veröffentlicht. Analyst Dr. Karsten
von Blumenthal stuft die Aktie auf ADD herab und bestätigt sein Kursziel von
EUR 3,70.

Zusammenfassung:
ad pepper hat ihren Q1-Bericht veröffentlicht. Die endgültigen Zahlen
stimmten mit den vorläufigen überein. Der Umsatz stieg im Jahresvergleich um
16% auf ?,?5,8 Mio. und das EBIT um 77% J/J auf ?,?0,8 Mio. Das Nettoergebnis
hat sich auf ?,?0,6 Mio. mehr als verdoppelt. Derzeit ist der positive Effekt
der Verlagerung hin zu höheren Ausgaben für digitale Werbung stärker als die
negativen Auswirkungen allgemeiner Kürzungen des Werbebudgets aufgrund der
Rezession. ad pepper geht davon aus, dass sich dieser positive Nettoeffekt
im zweiten Quartal fortsetzen wird, und prognostiziert ein beschleunigtes
Wachstum insbesondere für das Segment Webgains. Das Unternehmen gibt jedoch
keine Guidance für das Gesamtjahr, da eine verlässliche Prognose immer noch
unmöglich ist, weil die Entwicklung der Pandemie und die Schwere der
Rezession schwer vorherzusagen sind. Ein aktualisiertes DCF-Modell ergibt
weiterhin ein Kursziel von ?,?3,70. Wir stufen die Aktie von Kaufen auf
Hinzufügen herab, da das Kurspotenzial jetzt unter 25% liegt.

First Berlin Equity Research has published a research update on ad pepper
media International N.V. (ISIN: NL0000238145). Analyst Dr. Karsten von
Blumenthal downgraded the stock to ADD and maintained his EUR 3.70 price
target.

Abstract:
ad pepper published its Q1 report. Final figures matched preliminary
numbers. Revenues increased 16% y/y to ?,?5.8m and EBIT jumped 77% y/y to
?,?0.8m. The net result more than doubled to ?,?0.6m. Currently, the positive
effect of the shift towards higher digital ad spending is stronger than the
negative impact of general ad budget cuts due to the recession. ad pepper
expects this positive net effect to prevail in Q2 and forecasts accelerated
growth especially for the Webgains segment. However, the company does not
give guidance for the full year as a reliable forecast is still impossible
because the development of the pandemic and the severity of the recession
are difficult to predict. An updated DCF model still yields a ?,?3.70 price
target. We downgrade the stock from Buy to Add as the upside is now below
25%.

Bezüglich der Pflichtangaben gem. §85 Abs. 1 S. 1 WpHG und des
Haftungsausschlusses siehe http://firstberlin.com/imprint/ oder die
vollständige Analyse.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/20921.pdf

Kontakt für Rückfragen
First Berlin Equity Research GmbH
Herr Gaurav Tiwari
Tel.: +49 (0)30 809 39 686
web: www.firstberlin.com
E-Mail: g.tiwari@firstberlin.com
übermittelt durch die EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.



(END) Dow Jones Newswires

May 28, 2020 03:42 ET ( 07:42 GMT)
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Ab Mitte des nächsten Jahres sollen alle Kunststoff-Einwegprodukte aus den Regalen verschwinden. Sehen Sie da ein Problem?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen