DAX ®12.721,77-0,54%TecDAX ®3.017,18-1,14%S&P FUTURE3.137,40+0,15%Nasdaq 100 Future9.001,50-0,98%
finanztreff.de

Ericsson Q4: Amerika-Geschäft bringt Aktie zu Fall

| Quelle: DER AKTIONÄR | Lesedauer etwa 1 min. | Text vorlesen Stop Pause Fortsetzen

Das Mobilfunk- und Telekommunikationsunternehmen hat im vierten Quartal besser als erwartet abgeschnitten. Grund dafür war vor allem das starke Geschäft in Asien. Das große Problem bleibt jedoch Nordamerika. In der Folge fällt die Aktie um über sieben Prozent.


Der Nettogewinn konnte im vierten Quartal auf 4,5 Milliarden SEK gesteigert werden, im gesamten Jahr waren es 1,8 Milliarden SEK. Der Jahresumsatz stieg um vier Prozent und der des letzten Quartals um ein Prozent. Die Bruttomarge des Netzwerksektors verringerte sich, aufgrund der Übernahme des Antennenherstellers Kathrein. Diese Entwicklung wird allerdings durch die anderen Sektoren kompensiert und insgesamt bleibt die Bruttomarge konstant.

Samuel Kolbeck

Hier zum vollständigen Artikel
Werbung

Das könnte Sie auch interessieren

DER AKTIONÄR

DER AKTIONÄR Täglich aktuelle Nachrichten zu den Themen Börse, Finanzen und Wirtschaft liefert Ihnen das Anlegermagazin DER AKTIONÄR im Web, als App oder am Zeitungskiosk."

» Alle News von DER AKTIONÄR

News-Suche

Suchbegriff:

Aktuelle Videos

HSBC Trading TV

Werbung

Trading-Tipp

Börsen & Märkte

US-Marktüberblick

zur Mediathek
Werbung

Werbung
Diese Seite empfehlenschliessen
Interessant, oder?
Teilen Sie diese Seite auf Facebook oder Twitter
Wenn Sie auf die Teilen-Buttons klicken und sich bei den Betreibern einloggen, werden Daten an den jeweiligen Betreiber übermittelt. Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung.
Aktuelle Umfrageschliessen
Führen die ständigen Klagen gegen Großprojekte zu einer geringeren Wettbewerbsfähigkeit?
Jetzt abstimmen!
Alle Umfragen ansehen